Fandom

Game-Pedia Wiki

Assassin’s Creed: Brotherhood

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Assassin’s Creed: Brotherhood
Adventure.png
AssassinsCreedBrotherhood-CoverPS3.pngAssassin's Creed-Wiki
Entwickler
Ubisoft Montreal
Gameloft
Griptonite Games
Publisher
Plattform(en)
Veröffentlichung
MS Windows[1]
Japan.png 03.06.2011
USA.png 22.03.2011
Europa.png 18.03.2011
Australien.svg 17.03.2011

PlayStation 3 & Xbox 360[2]
Japan.png 29.12.2010
USA.png 16.11.2010
Europa.png 19.11.2010
Australien.svg 18.11.2010
Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Altersfreigabe
Usk 18.png   PEGI 18 Logo.png   ESRB M.svg   CERO Z.svg   ACB MA15.svg
Vorgänger
Assassin’s Creed II
Nachfolger
Revelations

Allgemeines Bearbeiten

Assassin’s Creed: Brotherhood ist ein Action- und ein Open World-Spiel aus dem Hause Ubisoft. Es erschien für die PlayStation 3, die Xbox 360 und MS Windows. Es ist genau wie der erste Teil der Reihe ein Schleichspiel.[3]

Gameplay Bearbeiten

Das Gameplay ähnelt sehr dem Vorgänger, so ist es auch hier erforderlich, zuerst Informationen über das Opfer zu sammeln, dann anzugreifen und unauffällig zu fliehen. Auch die Vogelperspektive ist wieder vorhanden und man kann sich neue Waffen und Apparaturen (z.B. den Ornithopter) zu nutze machen. Des Weiteren kann sich der Spieler hier einige Neuerungen zu nutze machen, um seine Morde noch effizienter zu gestalten, siehe nachfolgende Auflistung:[4]

Neuerungen zum Vorgänger:[5]

  • Ein gealterter Hauptcharakter (Ezio ca. 43 Jahre alt)
  • Neue Umgebungen (vollständige antike Stadt Rom inkl. Kolosseum, etc)
  • Neue Erfindungen Leonardo da Vincis (Fallschirm, Kutsche inkl. Geschütz, Kanonenboot)
  • Waffenkombination (z.B. Hidden-Gun mit Schwert)
  • Neue Waffen (z.B. Armbrust) + Waffen-Auswahl-Rad[6]
  • Erweiterte Waffenkunde (Gegner entwaffnen und dessen Waffen auch auf ihn werfen)
  • Hilfe durch die Bruderschaft
  • Reiten durch die Stadt

Handlung Bearbeiten

Der Barkeeper Desmond liegt erneut im Animus, mit dem er versucht, Erinnerungen seines Vorfahren Ezio wachzurufen, um damit die vorausgesagt Katastrophe im Jahre 2012 zu verhindern. Er erlangt eine Erinnerung aus dem Jahre 1499:
Ezio tritt aus dem Gewölbe, in dem ein Hologramm Minervas mit ihm geredet hat. Sogleich bemerkt er, dass sein Gegner - Rodrigo Borgia - geflohen ist und dass der Stab, der seit Ewigkeiten unter dem Vatikan verborgen war, noch da war. Beim Versuch, den Stab aus seiner Halterung zu entfernen, entschwebt dieser und versiegelt sich. Ezio und Mario beschließen daraufhin, nach Hause zurückzukehren und dass Mario ein Auge auf den "Apfel von Eden" haben solle. Wieder bei Marios Villa angekommen, stellen sie fest, dass Cesare Borgia, Sohn von Rodrigo, die Villa und das umliegende Dorf besetzt und zerstört hat. Es kommt zum Kampf, in dem Mario aber von Cesare selbst getötet wird und Ezio schwer von Armbrustschützen verwundet wird. Ezio versucht noch, dem Mörder Marios zu folgen, erliegt jedoch seinen Verletzungen.
Hier wacht Desmond auf, noch immer im Animus und im Assassinen-Van liegend. Lucy verrät Desmond, dass sie unbedingt Ezios Apfel aus Eden wiedererlangen müssen. So schleichen sich Desmond, Lucy und ihre Kumpanen Shaun und Rebecca in die Villa Auditore und dort in das unterirdische Heiligtum, um Abstergos Spionen zu entkommen, doch die Tür war verschlossen. Da begaben sich Desmond und Lucy durch einen Geheimgang, den seinerzeit Ezio genutzt hatte, um zu fliehen, in das Heiligtum und öffnen die Tür für die anderen beiden. Durch den speziellen Effekt kann Desmond im Inneren einen gealterten Ezio sehen, der scheinbar viele Jahre nach dem Angriff zurückgekehrt war. Des Weiteren sieht er an der Wand ein Symbol und mit der Vogelperspektive kann er auch die darunter liegenden Zahlen erkennen. Hier bauen die vier den Animus erneut auf und Desmond kehrt zu Ezios Erinnerungen zurück.
Dieser wird in einem Haus in Rom wach, wo eine Frau ihm sagt, dass ein Mann ihn hierher gebracht und mit neuen Waffen und Rüstungen ausgestattet hat. Nach einer Medizin-Einnahme trifft sich Ezio mit Niccolò Machiavelli. Dieser erzählt ihm, dass Rom zerstört wird und dass alle von den Borgias erpresst werden. Später treffen sie auch auf die "Jünger von Romulus"[Anmerkung 1] und entdecken auch einen ihrer geheimen Stollen, genannt Neros Goldener Palast. Ezio stationiert sich auf der Tiber-Insel und will von dort ausgehend den Einfluss der Borgias in Rom stoppen. Dies will er mit vielen Verbündeten erreichen und so knüpft er Kontakte zwischen dem Orden der Assassinen und den Kurtisanen, Dieben und Söldnern. Ferner bildete er auch Assassinen aus, zum Teil aus Novizen und zum Teil aus Stadtbürgern. Nachdem sie ihre Ausbildung abgeschlossen hatten, schickte Ezio sie auf Missionen in ganz Europa. Währenddessen tötete Ezio in Rom zwei hochrangige Generäle und sabotierte die Kriegsmaschinen Leonardos. Schließlich erfährt Ezio, dass Pietro Rossi einen Schlüssel zur Engelsburg besitzt, die für Ezio und die Ermordung Rodrigos und Cesares sehr wichtig ist. Ezio geht zuerst nach Michelleto Corella, dem persönlichen Assassinen Cesares, der ausgesandt wurde, um Pietro zu töten. Ezio gelingt es, Pietro zu retten, jedoch werden beide kurz darauf von einem in Gift getränkten Speer durchbohrt. Dem Tod nahe, überreicht Pietro Ezio den Schlüssel. Nachdem gliederte er Claudia in den Orden der Assassinen ein und wurde zum Mentor aller italienischer Assassinen gewählt. Kurz danach infiltrierte Ezio die Engelsburg, wo er sah, dass Rodrigo von seinem Sohn Cesare getötet wurde. Letzterer hat den Fundort des Apfels aus Eden erfahren - die Basilika di San Pietro (den Petersdom). Ezio gelingt es vor Cesare in den Besitz des Apfels zu kommen und so demilitarisiert er Stück für Stück Cesares Armee. Schließlich kommt es zum Kampf zwischen den Assassinen und Cesare, wo letzterer verhaftet wird, und zwar von den Männern des neuen Papstes Julius II. Cesare sagt noch, dass er nicht lange im Gefängnis sitzen werde und dass er niemals von einem Assassinen umgebracht würde. Ezio berät sich über diese Aussage mit Leonardo, der vorschlägt, den Apfel zu befragen. So finden sie heraus, dass sich Cesare selbst aus dem Gefängnis befreien wird.
Im Jahre 1507 findet Ezio Cesare schließlich in Viana, wo er sich gegen dessen Infanterie durchsetzt und schließlich dessen Rüstung zerstören kann. Cesare meint weiterhin, dass er nicht durch Menschenhand sterben würde und so meint Ezio, dass er ihn den Händen des Schicksals überlässt und stößt ihn von einem Dach hinunter. Schließlich versteckt Ezio den Apfel im unterirdischen Gewölbe unter der Santa Maria Aracoeli im antiken Tempel des Juno.
Desmond erwacht und hört seine Teamkameraden darüber diskutieren, wie sie in das Gewölbe gelangen sollen, und sie stellen fest, dass sie ein gesprochenes Passwort benötigen, jedoch hindert sie ein Stromausfall daran, es mit Hilfe des Animus herauszufinden. Desmond erinnert sich an die Zahlen, die er an dieser Wand gesehen hatte und kommt zum Schluss, dass das Passwort 72 sein müsse. Die vier machen sich auf den Weg zum Kolosseum, wo sich Desmond vom Rest der Gruppe trennt, um einen Weg ins Gewölbe zu finden. Auf dieser Suche trifft er auf einen derer, die zuvor kamen, also ein Mitglied der erste Zivilisation auf Erden. Diese spricht zu ihm lang und breit über den Untergang der Menschheit. Desmond kommt in der Kapelle an, unter der sich das Gewölbe befindet. Er öffnet das Tor für seine Kameraden und erlangt eine Erinnerung Ezios, in der er in der Kirche umherrennt. Desmond tut es ihm gleich und aktiviert so einen Mechanismus, der ein kleines Podest aus dem Boden kommen lässt. Nachdem Desmond seine Hände darauf platziert hat, gibt sich ein Geheimgang zur Tür des Gewölbes frei. Desmond spricht das Passwort und die Tür öffnet sich. Sie betreten eine große, leere Kammer, in der eine Plattfor ist und einige Pfeiler. Desmond springt auf die Pfeiler, um so ein Brücke zu schaffen und kommt zum Apfel. Währenddessen ertönt Junos Stimme, die von der Menschheit, den Stücken aus Eden und einem sechsten Sinn spricht. Als Desmond den Apfel berührt, erscheinen überall holographische Zeichnungen. Shaun und Rebecca sehen sich diese an, doch sie verschwinden wieder, als Desmond den Apfel entfernt. Desmond wird nun aber von Juno kontrolliert, die ihn dazu bringt, Lucy mit den Hidden-Blades in den Bauch zu stechen. Beide brechen bewusstlos zusammen und Blut strömt aus Lucys Bauch.
Später kann Desmond zwei Männer reden hören, von denen der eine sagt, dass er in einem Schockzustand sei. Der eine, William Miles, fordert, Desmond erneut in den Animus zu stecken, doch der andere, Harlan T. Cunningham, widerspricht ihm, dass die Maschine schon jetzt einen so schlechten Einfluss auf ihn hat. Trotzdem wird Desmond erneut an den Animus angeschlossen, woraufhin er in ein Koma fällt, das er laut William überleben wird.[4]

Charaktere Bearbeiten

Der Hauptprotagonist des Spiels ist Ezio Auditore da Firenze. Dessen Biographie kann hier angesehen werden.

Downloadbare Inhalte Bearbeiten

In diesem Spiel stehen dem Spieler einige downloadbare Inhalte zur Verfügung, die z.T. neue Missionen, etc sind:[4]

  • Singleplayer
    • Kopernikus-Verschwörung (2010) (nur PS3)
    • Das Verschwinden von daVinci (2011)
  • Multiplayer
    • Animus Project Update 1.0 (2010)
    • Animus Project Update 2.0 (2011)
    • Animus Project Update 3.0 (2011)

Multiplayer-Modus Bearbeiten

Assassin’s Creed: Brotherhood ist das erste Spiel der Assassin's Creed-Reihe, das einen Multiplayer-Modus hat. Dieser Modus beinhaltet zwei Sub-Modi, nämlich den "Gesucht-" und den "Allianz-Modus". Im Gesucht-Modus wird jedem Spieler ein Opfer, das er töten muss, und ein Jäger, der den Spieler töten soll, zugeteilt. Im Allianz-Modus geschieht das selbe, jedoch arbeiten hier zwei Spieler zusammen. In diesen beiden Modi können die Spieler durch drei verschiedene Karten laufen, nämlich Rom, Castell Gandolfo und Siena.[7]

Editionen Bearbeiten




Bilder Bearbeiten


Videos zu Assassin’s Creed: Brotherhood Bearbeiten

Assassins Creed Brotherhood - Singleplayer-Gameplay 206:20

Assassins Creed Brotherhood - Singleplayer-Gameplay 2

Assassin’s Creed: Brotherhood - Gameplay-Video


Links Bearbeiten



Notizen und BermerkungenBearbeiten

  1. ^ Die Jünger von Romulus ist eine Sekte, die einen der beiden mythischen Gründer Roms wie einen Gott verehrt. Nach dieser Legende wurde Rom von Romulus und dessen Bruder Remus 753 v.Chr. gegründet, nachdem sie von einer Wölfin gesäugt und großgezogen wurden.
  2. ^ Nur in Europa erhältlich
  3. ^ Nur über GameStop.
  4. ^ Andere Zwischenhändler.
  5. ^ Nur über GameStop.
  6. ^ Nur bei Vorbestellung über amazon.com

Quellen Bearbeiten

  1. ^ Release-data of Assassin’s Creed: Brotherhood (MS Windows-Version). Abgerufen am 26. April 2013.
  2. ^ Release-data of Assassin’s Creed: Brotherhood (PS3- & X360-Version). Abgerufen am 26. April 2013.
  3. ^ Informations about Assassin’s Creed: Brotherhood. Abgerufen am 20. November 2012.
  4. ^ a b c Informations about Assassin’s Creed: Brotherhood. Abgerufen am 20. November 2012.
  5. ^ Differences between AC II and Brotherhood (28. November 2010). Abgerufen am 20. November 2012.
  6. ^ Weapon-Choice-Wheel in Assassin’s Creed: Brotherhood. Abgerufen am 20. November 2012.
  7. ^ Multiplayer-Mode in Assassin’s Creed: Brotherhood (23. Juli 2010). Abgerufen am 20. November 2012.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki