Fandom

Game-Pedia Wiki

Baldurs Gate

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Baldurs Gate
Rollenspiel.png
BaldursGate.pngBaldur's Gate Wiki
Entwickler
BioWare
Publisher
Black Isle Studios
Interplay Entertainment
Plattform(en)
Veröffentlichung
USA.png 30.11.1998
Europa.png 1999[1]
Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Medien
Altersfreigabe
   PEGI 12 Logo.png   ESRB T.svg      ACB M.svg PEGI Violence.png
Vorgänger
Nachfolger
Baldurs Gate II

Allgemein Bearbeiten

Baldur's Gate ist ein Rollenspiel für den PC, welches von der Firma Bioware entwickelt und 1998 auf den Markt gebracht wurde. Es ist der erste von insgesamt zwei Teilen, zu denen jeweils ein Add-on erschien.
Schauplatz dieses RPG ist die Stadt Baldur's Gate auf dem fiktiven Kontinent Faerûn in der Welt der Forgotten Realms.

Handlung Bearbeiten

Die Schwertküste wird von chaotischen Zuständen bedroht, als eine seltsame Eisenknappheit um sich greift und zugleich Räuberbanden vermehrt die Handelswege unsicher machen. Das Eisenerz aus den Minen um Nashkel scheint verdorben, Waren aus diesem Eisen sind spröde und brechen leicht. In dieser Zeit macht sich der Ziehvater des Spielercharakter, Gorion auf, um den Dingen auf den Grund zu gehen. Er nimmt den Charakter des Spielers mit, doch bereits vor den Toren von Kerzenburg werden die beiden von einem geheimnisvollen Krieger und seinen Schergen angegriffen. Gorion wird getötet, aber der Spieler entkommt. Schon bald schließt sich ihm Imoen an, welche ebenfalls von Gorion aufgezogen wurde. Ihr Anhaltspunkt sind alte Freunde von Gorion, die sie im Freundlichen Arm treffen können und die ihnen gern bei der Suche nach Gorions Mörder und der Aufklärung der seltsamen Eisenknappheit behilflich sein werden. Im Verlauf des Spieles deckt man so eine Intrige der mächtigen Händler aus Baldurs Tor auf und bereist die Länder südlich der Stadt. Zahlreiche Abenteuer und Nebenquests sind zu bestehen, ehe man bereit ist dem Mörder Gorions gegenüberzutreten.

Gameplay Bearbeiten

In Baldur’s Gate bewegt der Spieler bis zu sechs Spielercharaktere gleichzeitig durch eine episch sehr abwechslungsreiche Welt, die mit vorgerenderten Grafiken und Sprite-Animationen dargestellt wird. Lediglich der Hauptcharakter kann vom Spieler selbst generiert werden, die restlichen Begleiter können aus einem größeren Pool möglicher Begleiter ausgewählt werden, wodurch Variationen bei der Gruppenzusammenstellung möglich sind. Der Hauptcharakter nimmt auch insofern eine herausragende Position im Spiel, da sein Tod ein sofortiges Gameover auslöst.

Charakterklassen Bearbeiten

Der Charakter wird zu Beginn des Spiels generiert. Dabei kann der Abenteurer die Rasse (Mensch, Elf, Zwerg, Halb-Elf, Halbling, Gnom) und die Klasse (Kämpfer, Waldläufer, Paladin, Magier, Kleriker, Druide, Schurke, Barde) bzw. eine Klassenkombination aussuchen sowie eine erwürfelte Anzahl von Punkten auf die verschiedenen Attribute (Stärke, Geschicklichkeit, Konstitution, Weisheit, Intelligenz, Charisma) verteilen.

Interaktionen Bearbeiten

Der Hauptcharakter kann mit anderen NPC's in der Spiele-Welt interagieren (sprechen, handeln, kämpfen usw.). Manche dieser Nicht-Spieler-Charaktere können für die eigene Abenteurergruppe rekrutiert werden; sie bestreiten die Abenteuer dann gemeinsam mit dem Hauptcharakter und lassen sich ebenfalls vom Spieler steuern. Zwischen den rekrutierbaren Charakteren kann es zu einem gewissen Maß an Interaktion kommen, und sie können dem Hauptcharakter gewisse Dienste abverlangen, damit sie ihn auf seiner Reise unterstützen.

Spielbare NSCs/Gruppenmitglieder Bearbeiten

Bgscreenshot01.jpg

Spielszene

  • Ajantis Ilvastarr
  • Alora
  • Branwen
  • Coran
  • Dynaheir
  • Edwin Odesseiron
  • Eldoth Kron
  • Faldorn
  • Garrick
  • Imoen
  • Jaheira
  • Kagain
  • Khalid
  • Kivan
  • Minsk
  • Montaron
  • Quayle
  • Safana
  • Shar Teel
  • Skie Silberschild
  • Tiax
  • Viconia DeVir
  • Xan
  • Xzar
  • Yeslick Orothiar

Baldur's Gate: Die Legenden der Schwertküste Bearbeiten

BGTofSwCst.jpg

Add-on

Es handelt sich um ein Add-on zu Baldur's Gate das 1999 auf den Markt gebracht wurde. Das Addon fügt sich direkt in die Handlung des Hauptspiels ein und ergänzt es um einige neue Orte, Waffen und Quests. Darunter befindet sich auch der berüchtigte Dungeon Durlags Turm.

Trivia Bearbeiten

Aufgrund des Erfolges der PC Spiele wurden auf Konsolen ebenfalls Umsetzungen herausgebracht. Diese haben allerdings eine eigenständige Geschichte und lediglich den Handlungsort Baldurs Tor mit dem ersten Teil der Saga gemein.

Die Firma Runecraft wurde von Interplay mit einer Portierung für die PlayStation One beauftragt und sollte im Frühjahr 2000 erscheinen. Wegen des nahenden Endes der ersten Playstation-Generation und einer Neuausrichtung Interplays nach der Übernahme durch Titus Interactive wurde das Projekt jedoch vorzeitig eingestellt.

Quellen Bearbeiten

  1. ^ Releasedaten von Baldurs Gate. Abgerufen am 15. Januar 2014.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki