Fandom

Game-Pedia Wiki

Battlefield: Bad Company

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Battlefield: Bad Company
Fadenkreuz.png
BattlefieldBadCompany-CoverPS3US.pngBattlefield-Wiki
Entwickler
DICE
Publisher
Electronic Arts
Plattform(en)
Veröffentlichung
PlayStation 3[1]
Japan.png 28.08.2008
USA.png 23.06.2008
Europa.png 27.06.2008
Australien.svg 26.06.2008
Korea.svg 23.06.2008

Xbox 360[2]
Japan.png 26.06.2008
USA.png 23.06.2008
Europa.png 27.06.2008
Australien.svg 26.06.2008
Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Altersfreigabe
Usk 16.png   PEGI 16 Logo.png   ESRB T.svg   CERO-C.svg   ACB M.svg
Vorgänger
Battlefield 2142
Nachfolger
Battlefield 1943

Allgemeines Bearbeiten

Battlefield: Bad Company ist ein Shooter aus dem Hause DICE und von EA gepublisht. Es ist der dritte Spinn-off-Teil des Battlefield-Franchises und somit der Nachfolger zu Battlefield 2142 und der Vorgänger zu Battlefield 1943.[3]

Gameplay Bearbeiten

Das Gameplay ähnelt dem anderer Battlefield-Games und auch anderen Shootern. Es inkludiert einen Single- und einen Multiplayer-Modus und spielt von einem fiktionalen Konflikt in naher Zukunft zwischen den Vereinigten Staaten und Russland, die im ebenfalls fiktionalen Land Serdaristan an der Grenze zu Russland und zum Kaspischen Meer nach Gold suchen um so wohlhabender zu werden.[3]


Handlung Bearbeiten

Preston Marlowe, Mitglied der B-Kompanie des 222. Armee-Battalions (genannt Bad Company), kämpft zusammen mit Samuel Redford, Terrence Sweetwater und George Haggard gegen die Russische Armee, die Koalition des Mittleren Ostens und die Legionär-Söldner.
Marlowe wird von einem Helikopter an die Front gebracht, wo er von seinen neuen Kameraden erfährt, dass es bei der Bad Company nicht so streng her geht wie bei anderen Einheiten. Plötzlich kommt Artilleriefeuer aus dem Konvoi. Mike-One-Juliet, der Versands-Offizier sendet Bravo-One Charlie (Prestons Trupp) ins Gefecht, um feindliche Artillerie auszuschalten. Ferner sollen sie ankommende Fahrzeuge, die den Konvoi angreifen, behindern. Danach sollen sie einen von den Russen kontrollierten Flussübergang befreien, die Brücke wird aber von jenen gesprengt. Bravo-One wird nun ausgesandt, um eine russische Farm zu befreien, bevor sie von einem Helikopter abgeholt werden. Dieser wird aber abgeschossen, weshalb sie nun diese Geschütze zerstören und eine weitere russische Farm einnehmen müssen. Dort stoßen sie mit dem Juneau-Konvoi zusammen, welcher aber schon mit feindicher Artillerie angegriffen wird. Sie können gerade noch so entkommen und werden sofort entsandt, um Radarstationen zu manipulieren, damit der Luftangriff die feindlichen Schützen attackiert. Nach dem Luftangriff rettet Bravo-One sämtliche Überlebenden und müssen sich nun den Söldnern stellen, die als die stärkste militärische Organisation der Welt angesehen wird. Haggard findet einen Goldbarren in der Jacke eines Legionärs, was ihr Interesse weckt.
Kurz darauf wird der Trupp in russisches Gebiet geschickt, wo sie ein Haus der Legionäre finden sollen, welches ihre Insignien trägt: Acta Non Verba (lat.: Handeln, nicht reden). Haggard sendet Marlowe ins Innere, wo dieser die erste Truhe mit Gold findet. Nun werden sie angewiesen, Tank- und Geschütz-Lager zu zerstören und mit einer bewaffneten Division der US-Army zusammenzustoßen, welche von ihnen nach Zabograd eskortiert werden soll. Bravo-One Charlie soll zuerst die Anti-Panzergeschütze ausschalten, um sich mit den Panzern am anderen Ortsende einzufinden. Als nächstes sollen sie eine russische Radio-Station zerstören, jedoch konnten diese bereits Verstärkung anfordern. Jetzt hört man eine Rakete in einen US-Panzer einschlagen, wozu Mike-One-Juliet das Team dorthin schickt, um ihn zu verteidigen, bis US-Truppen eintreffen. Sie werden zu nu einem Hafen mit vielen suspekten Aktivitäten ausgesendet und sagt ihnen, dass wenn sie einen guten Job leisten, sie die Kompanie verlassen und in eine bessere versetzt werden können. Sie kommen am Hafen an und finden dort unzählige Söldner. Das Team, angeführt von Haggard und dem Gedanken an das Gold, kämpft sich den Weg durch diese, finden aber im Endeffekt nichts. Sie sehen nun einige Trucks, die wegfahren und sehen, wie von der Ladefläche einige Goldbarrren runterfallen, weshalb sie ihnen folgen und das Gold übernehmen wollen.
Kurz nach Erreichen der Grenze von Serdaristan findet Bravo-One Charlie finden sie die Trucks, können ihnen aber nicht weiter folgen, weil Serdaristan neutral in diesem Krieg ist. Von Gier übermannt rennt Haggard über die Grenze. Als sie später dafür zur Rede gestellt werden, berichtet Redford, dass sie dort eine potenzielle Gefahrenquelle ausschalteten. Redfords Elan in Sachen Pflicht wird immer stärker und er erzählt dem Team, dass sie nun fahnenflüchtig werden. Sie zerstören zuerst drei Radio-Stationen, um ihre Spuren zu verwischen und machen sich zu einem anderen Hafen auf, wo Redfort den Standort des Goldes vermutet. Bevor sie dort aber auf das Schiff der Legionäre gehen können, werden sie von US-Truppen verhaftet.
Bravo-One Charlie wird auf eine streng geheime Mission in Serdaristan geschickt, um dort den Präsident dort gefangen zu nehmen, da sie glauben, dieser verkauft Waffen an die Russen. Jedoch realisieren sie, dass Serdaristan nicht länger neutral ist, als ihr Fahrzeug dort von feindlichem Geschütz abgeschossen wird. Mike-One-Juliet sendet sie den Präsidenten zu verhaften, wonach sie ein weiterer Truck abholt. Auf dem Hauptplatz vor dem Palast des Präsidenten schickt sie Bravo-One einen Laser-Markierer und dirigiert sie zum feindlichen Waffenlager. Dort finden sie unzählige Legionäre vor. Sie kämpfen sich durt, inhaftieren den Präsidenten und rufen um einen Abholtruck, aber Mike-One-Juliet sagt ihnen, dass die Armee sie fallengelassen hat und sie auf sich gestellt sind. Präsident Serdar berichtet ihnen über sein Privat-Helikopter, mit dem sie gemeinesam flüchten können.
Mit dem Heli zerstören sie die militärische Infrastruktur von Serdaristan. Als sie keinen Sprit mehr haben, fliegen sie eine Tankstelle an, worin sich aber kein Tropfen Treibstoff befindet. So sind sie gezwungen auf einen Truck zu stehlen, der Treibstoff geladen hat, und ihn zum Versteck zu bringen. Haggard füllt aus Versehen den Sprit in die Kühlanlage, weshalb Sweetwater dies wieder richten muss. Sie halten nun Verstärkungen der Serdistanischen Armee stand und flüchten nach Behebund des Dilemmas. Der Präsident bittet Bravo-One ihn nach Russland in dessen Exil zu bringen und er erzählt ihnen im Gegenzug, wo das Gold ist, jedoch werden sie von einem Legionär in einem Hubschrauber abgeschossen.
Marlowe erwacht nach dem Crash, jedoch sind der Präsident und seine Kameraden verschwunden. Er versucht Mike One-Juliet zu kontaktieren, die ihn in die Gegend führt, wo sie glaubt dass sie sind. In einem Gebiet findet sich ein Bildschirm, welcher das Verhör der Legionäre und des Präsidenten zeigt, jedoch schießt der Söldner in die Kamera, nach dem die Aufzeichnung registriert hat. Marlowe kämpft sich durch eine große russische Armee, um zum Kloster an der Spitze des Berges zu gelangen, jedoch sind seine Kameraden bereits geflohen. Sie flüchten gemeinsam bis hin zum Meer, wo sie mit einem Boot entkommen. Nach dem Kampf gegen die Panzer, APCs und einen russischen Hinterhalt finden sie den Präsidenten, der kurz vor der Exekution steht, was sie verhindern können und erneut über das Kaspische Meer flüchten können.
Der Präsident erhält sein Exil und das Team sucht weiter nach dem Gold. Sie begegnen nun vielen Soldaten der Koalition des Mittleren Ostens und kommen nun drauf, dass auch die US-Army nach dem Gold her ist, welches sich in einem feindlichen Panzer befindet. Das Team zerstört nun zwei Brücken, was die Amerikaner daran hindert, es zuerst zu bekommen. Sie finden schließlich das Gold und staunen über die enorme Menge, als ein Legionär auftaucht und sie mit dem Helikopter angreift. Sie rennen zu einem Luftabwehrgeschütz, welches aber von den Gegnern zerstört wird. Marlowe findet einen Hubschrauberlandeplatz und kann von dort aus den Heli mit gezielten Schüssen zerstören. Sie kehren zum Gold-Lager zurück und sehen dort die Amis, die alles einladen. Gerade als sie voller Enttäuschung gehen wollen, gibt ihnen ein Offizier die Anweisung einen Truck mit "Altmetall" wegzufahren. Sie fahren mit dem Konvoi und hauen schließlich ab, jeder von seinen Plänen mit dem Gold redend.[3]



Spielmodi Bearbeiten

Battlefield: Bad Company inkludiert einen Singleplayer- und einen Multiplayer-Modus.[3]

Singleplayer Bearbeiten

Im Singleplayer-Modus durchlebt der Spieler die Handlung des Spiels und lernt dabei auch die verschiedenen Waffen mit ihren individuellen Features kennen. Es handelt sich um einen klassischen Erobern-Modus, der auch aus anderen Spielen dieses Franchises bekannt ist, in dem es das Ziel ist, mehr als die Hälfte der verschiedenen Basen auf dem Schlachtfeld zu kontrollieren. Hat man dies geschafft, so vermindert sich langsam die Anzahl an Respawn-Tickets des Gegners und dies muss nun so lange fortgesetzt werden, bis diese Zahl auf 0 gesunken ist.[3]


Multiplayer Bearbeiten

Der Multiplayer ist an und für sich identisch mit dem Singleplayer-Modus, mit dem Unterschied, dass hier andere Spieler aktiv beteiligt sind. Zusätzlich gibt es den Gold Rush-Modus, in welchem man Goldbarren-Kisten entweder zerstören oder verteidigen muss, was wiederum direkten Einfluss auf die Anzahl an Respawn-Tickets hat.[3]

Demo Bearbeiten

Wie auch bei sehr vielen anderen Spielen kam zu diesem Spiel eine Demo-Version vor dem eigentlichen Release auf den Markt. Konkret hies dies ein Release-Datum von 05.06.2008. All jene, die das Spiel vorbestellt hatten, erhielten verfrühten Zugang bereits ab 29.05. In dieser Demo konnte ein kleiner Teil der Singleplayer-Kampagne und auch der Multiplayer angespielt werden. Im Multiplayer konnte man bis zu vier Ränge verdienen und wer dies bewerkstelligte, erhielt die Uzi bereits freigeschaltet in der Kaufversion.[3]

DLC Bearbeiten

Für Battlefield: Bad Company gab es insgesamt zwei herunterladbare Inhalte. Der erste war eine PR-Aktion, bei der man fünf Waffen freischalten konnte, in dem man folgende Bedingungen erfüllte:[3]

  • F2000 - Sei ein Battlefield-Veteran[Nota 1]
  • USAS-12 - Überprüfe jemandes Statistik auf der Battlefield-Seite
  • M60 - Registriere dich für den Battlefield-Newsletter
  • QBU-88 - bei Vorbestellung von ausgewählten Händlern
  • UZI - Erreiche Rang 4 in der Demo

Mit 11.09.2008 wurden diese fünf Waffen für alle freigeschaltet. Der zweite Inhalt war der Erobern-Modus, da dieser nicht standardmäßig enthalten war. Zuerst wurde er nur auf vier Maps freigeschaltet, später folgte er aber mit einem zweiten Set an Maps wegen der hohen Nachfrage.[3]

Editionen Bearbeiten





Cheats Bearbeiten

Für dieses Spiel sind des weiteren auch einige Cheats erhältlich:


Trophäen und Erfolge Bearbeiten

Für eine Übersicht über die Trophäen und Erfolge in Battlefield: Bad Company siehe hier.



Bilder Bearbeiten


Videos Bearbeiten

Battlefield Bad Company Release Trailer (HD)02:17

Battlefield Bad Company Release Trailer (HD)

Release-Trailer

Battlefield Bad Company 1 Gameplay 109:46

Battlefield Bad Company 1 Gameplay 1

Gameplay-Video


Links Bearbeiten



Externe Links Bearbeiten


Notizen Bearbeiten

  1. ^ Battlefield-Veteran bedeutet, dass der Spieler mindestens eine andere Spieldatei eines Battlefield-Games auf seinem System gespeichert hat

Quellen Bearbeiten

  1. ^ Release-data of Battlefield: Bad Company (PS3-Version). Abgerufen am 3. Oktober 2013.
  2. ^ Release-data of Battlefield: Bad Company (X360-Version). Abgerufen am 3. Oktober 2013.
  3. ^ a b c d e f g h i j Allgemeine Informationen zu Battlefield: Bad Company. Abgerufen am 3. Oktober 2013.
  4. ^ Cheats & Unlockables (identical for both consoles). Abgerufen am 6. Oktober 2013.
  5. ^ Xbox 360- exclusive unlockables. Abgerufen am 6. Oktober 2013.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki