Fandom

Game-Pedia Wiki

Battlefield: Bad Company 2

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Battlefield: Bad Company 2
Fadenkreuz.png
BattlefieldBadCompany2-CoverPCEU.pngBattlefield-Wiki
Entwickler
DICE
Publisher
Electronic Arts
Plattform(en)
Veröffentlichung
show / hide

PlayStation 3, Xbox 360, PC[1]
Japan.png 11.03.2010
USA.png 02.03.2010
Europa.png 05.03.2010
Australien.svg 04.03.2010
Korea.svg 02.03.2010


iOS[2]
USA.png 16.12.2010

Vietnam-DLC
PlayStation 3[3]
USA.png 21.12.2010
Europa.png 21.12.2010

Xbox 360[4]
USA.png 21.12.2010

PC[5]
USA.png 18.12.2010
Europa.png 21.12.2010

Onslaught[6]
WeltweiterRelease.svg gecancelled

Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Medien
Blu-ray Disc, DVD-ROM, als Download
Altersfreigabe
Usk 18.png   PEGI 16 Logo.png   ESRB M.svg   CERO D.svg   
Vorgänger
Battlefield 1943
Nachfolger

Allgemeines Bearbeiten

Battlefield: Bad Company 2 ist ein Shooter aus dem Hause DICE und von EA gepublisht. Es ist der fünfte Spinn-off-Teil des Battlefield-Franchises und somit der Nachfolger zu Battlefield 1943 und der chronologische Nachfolger zu Battlefield: Bad Company.[7]

Gameplay Bearbeiten

Das Gameplay ähnelt dem des Prequels sehr. Ferner ist es hier auch möglich, ganze Gebäude zu Fall zu bringen, anstatt nur einzelne Mauern zu beschädigen. Das ganze Spiel findet in Südamerika statt und handelt von den weiteren Aktionen der Bad Company.[7]


Handlung Bearbeiten

Im Oktober 1944 infiltrieren US-Truppen eine Insel im japanischen Meer um einen jap. Wissenschaftler zuu entführen, der über kriegsentscheidende Informationen verfügt. Dieses Vorhaben gelingt ihnen, während der Wissenschaftler an der Schwarzen Waffe arbeitete, und sie versuchten, per U-Boot zu entkommen. Nach dringenden Warnungen des Japaners setzten sie die Schwarze Waffe ein und daraufhin untergehen, weshalb die Vorkommnisse in Operation Aurora bis heute ein Geheimnis bleiben.
In der Gegenwart befindet sich die Bad Company auf einer Missionen hinter den feindlichen Linien in Russland um ein hochrangiges Mitglied des US-Militärs zu extrahieren. Sie entkommen den Russen mitsamt einem Teilstück der Waffe und hofften, dass dies ihre letzte Mission in der B-Company ist. Wie sich aber herausstellte war dieses Teilstück nur eine Attrappe. Später beauftragt General Braidwood mit der Überbringung von Informationen an Agent Aguire unter dem Kommando der Special Activities Division.
Sie reisen nach Bolivien, wo sie Aguire suchen. Nach vielen Kämpfen können sie Aguire retten, kurz bevor er ein Opfer der Russen geworen wäre. Sie finden heraus, dass die Russen Aguires Aufzeichnungen gestohlen haben, woraufhin Aguire ihnen erzählt, dass die Waffen von einem Satellit aus gestartet werden soll. Die Gruppe bewegt sich weiter auf einen Berg mit einer Black Hawk und der Unterstützung von Pilot Flynn. Sie nehmen die Satellitenstation ein und Sweetwater programmiert den Satelliten auf Absturz um. Sie finden die Überreste des Satellits und wehren sich erfolgreich gegen einen russischen Konterangriff. Redford und Haggard kümmern sich um den Transport, während Marlowe die Festplatte findet und sich dabei gegen weitere Russen wehren muss und schlussendlich mit Flynns Helikopter gerettet wird.
Während dieser Rettungsaktion informiert Aguire das Team über den Verantwortlichen des Ganzen: Arkady Kirilenko. Dieser Colonel der Russischen Armee, der von dem Team bereits früher nicht eliminiert werden konnte und in Chile vermutet wurde. Marlowe und das Team reisen nach Chile, wo sie Kirilenko finden, der aber sogleich wieder entkommt. Sweetwater findet auf Grund von Kirilenkos Aufzeichnungen heraus, dass es ein verschollenes Schiff namens "Sangre del Toro" gibt, welches sie auch finden und darin sowohl eine fehlende Komponente der Waffe als auch die Wahrheit über Operation Aurora finden.
Auf dem Weg zu einem Treffen mit Aguire in Kolumbien wird der Helikopter des Teams abgeschossen und sie werden von einander getrennt. Zuerst finden sich Sweetwater und Marlowe wieder, die sich erfolgreich gegen einen Angriff zur Wehr setzen und schließlich den Rest des Teams finden. Danach finden sie Flynn und eilen zu einem Hangar. Sie kämpfen sich mit einer lädierten Black Hawk durch die russischen Linien und treffen Aguire, welchem sie auch die fehlende Komponente überreichen, während Redford zu wissen verlangt, was nun passiert. Aguire aber hat sich mit Kirilenko, seinem Rivalen, zusammengeschlossen und die Truppe hintergangen, weil er sich an den Vereinigten Staaten für den Tod seines Vaters rächen. Dieser hatte im originalen Feldzug gegen Japan gekämpft und er und seine Kameraden wurden von der US Army in den Tod gesandt. Trotz ihrer Allianz stellt sich nun Kirilenko gegen Auire und tötet ihn. Flynn rettet das Team und opfert sich selbst, weil sein Helikopter abgeschossen wird.
Immer noch in Trauer über Flynns Verlust hören sie den russischen Funkkontakt ab, um deren Position zu ermitteln. Sie bewegen sich auf eine Stadt zu, doch da startet Kirilenko bereits die Zerstörung der Waffe. Sie müssen sich durch einige venezuelanische Städte durchkämpfen und erreichen schließlich die Mündung eines großen Flusses, wo sie eine große Auseinandersetzung zwischen den USA und den Russen vorfinden. Die Waffe detoniert und tötet alle Amerikaner und killt alle technischen Geräte. Das Team verfolgt noch immer Kirilenko, doch als sie dessen Flugzeug erreichen, startet es gerade. Sie beschließen das Flugzeug zu entführen. Dafür müssen sie allerdings ihre Waffen ablegen und über das Fahrwerk an Bord der Maschine klettern.
Sie kämpfen sich Stück für Stück vor und kommen zur Waffe, die allerdings gut hinter Glas geschützt ist, was nach Haggard "einen Akt Gottes [...] oder viel C4" benötigt. Sie finden außerdem das Cockpit leer und stellen daher fest, dass Kirilenko sich in der Kammer mit der Waffe befindet. Sie sprengen das Glas mit C4 und zerstören die Waffen. Jetzt fahren sie mit der Rettung aus dem Flugzeuges fort, aber bevor Sweetwater Marlowe den letzten Fallschirm geben kann, attackiert Kirilenko diesen und Marlowe ist gezwungen, Kirilenko im freien Fall zu töten. Im Flug überreicht Sweetwater Marlowe den Fallschirm und sie landen alle sicher in Texas mit dem Rest des Teams. Gerade als sie feiern wollten teilt ihnen General Braidwood mit, dass sie ihm in einem HMMVW folgen sollen, da die Russen nun über Alaska eindringen.[7]



Spielmodi Bearbeiten

Battlefield: Bad Company 2 inkludiert einen Singleplayer- und einen Multiplayer-Modus.[7]

Singleplayer Bearbeiten

Im Singleplayer-Modus durchlebt der Spieler die Handlung des Spiels und lernt dabei auch die verschiedenen Waffen mit ihren individuellen Features kennen.[7]


Multiplayer Bearbeiten

Im Multiplayer-Modus können mehrere Spieler gegeneinander auf verschiedensten Maps antreten. Mit jedem gewonnen Match erhält der Spieler individuell viel Erfahrung und auch Ränge, mit welchen er/sie weitere Waffen, Munition und andere Gadgets freischalten kann.
Vor Beginn eines Matches stehen insgesamt vier Spielmodi und Klassen zur Auswahl: Rush, Erobern, Squad Rush und Squad Deathmatch. Der Rush-Modus gleicht jenem aus Battlefield: Bad Company, wonach es auch hier Funkstationen zu zerstören gilt. Dabei ist das Match zu Ende, wenn entweder alle Funkstationen zerstört, oder aber dan angreifende Team keine Respawn-Tickets mehr hat. Auch der Erobern-Modus ist der selbe wie in div. anderen Battlefield-Games, also muss jedes Team die Flaggen des anderen stehlen und diese Position auch halten, bis der Gegner keine Respawn-Tickets mehr hat. Dieser Fall tritt ein, wenn man genügend oft eliminiert wird oder wenn ein Team mehr als die Hälfte aller Flaggen besetzt und bis zum Schluss halten kann. Der Squad Rush-Modus entspricht dem Rush-Modus, mit dem Unterschied, dass es hier nicht nur ein angreifendes Team gibt, d.h. dass jedes Team angreifen und verteidigen muss. Schlussendlich gibt es noch den Squad Deatchmatch-Modus, bei welchem vier Team mit jeweils max. vier Spielern gegeneinander antreten und das Team, welches zuerst 50 Kills erzielt, gewinnt.
Bei den Klassen gibt es auch vier, nämlich die Assault, Ingenieur, Medic und Recon-Klasse, deren Funktionen und Eigenheiten bereits aus früheren Spielen bekannt sind. Jede dieser Klassen besitzt darüber hinaus neun klassenspezifische und fünf klassenübergreifende Waffen.[7]

Herunterladbare Inhalte Bearbeiten

[Dr. Pepper-Werbung] [VIP Map-Pack] [Kit Shortcut] [SPECACT]
[Vietnam]

Der Getränkehersteller Dr. Pepper hatte eine spezielle Werbeaktion, bei der auf jedem speziell markierten Becher ein Code für den Download des SPECACT-DLCs. Obwohl die Aktion längst beendet ist kann der erworbene Code dennoch weiter verwendet werden.[7]


Wie der Name sagt handelt es sich hier um insgesamt sieben Map-Packs, von denen auch einige aus Bad Company entnommen und überarbeitet.[7]


Diese Shortcuts können bestimmte Kit-Sets oder auch alle Kits freischalten.[7]


Dies sind klassenspezifische Packages, die den jeweiligen Klassen individuelle Skins und Waffen geben.[7]


Battlefield: Bad Company 2: Vietnam ist eine Erweiterung, die als Sequel zu Battlefield Vietnam gedacht war, weshalb man auch hier im Dschungel Vietnams kämpft.[7]


Demo und Beta-Version Bearbeiten

Wie auch bei anderen Spielen wurde für diese Spiele eine Demo für die PlayStation 3 auf den Markt gebracht, welche vom 11.11.2009 bis zum 28.12.2009. Mit dieser Demo war der komplette Multiplayer-Modus mit einem Sub-Modus und einer Map spielbar.
Die Beta für den PC war vom 28.01.2010 bis zum 25.02.2010 erhältlich. Die Ereignisse und sonstige Dinge wurden allerdings nicht ins Spiel transferiert.[7]


Cheats und Freischaltbares Bearbeiten

Für dieses Spiel sind des weiteren auch einige freischaltbare Inhalte erhältlich:[8]


Trophäen und Erfolge Bearbeiten

Für eine Übersicht über die Trophäen und Erfolge dieses Spiels siehe hier.


Editionen Bearbeiten





Bilder Bearbeiten


Videos Bearbeiten

Battlefield Bad Company 2 Single-player Trailer01:38

Battlefield Bad Company 2 Single-player Trailer

Trailer

Battlefield Bad Company 2 - Singleplayer Gameplay03:24

Battlefield Bad Company 2 - Singleplayer Gameplay

Gameplay-Video


Links Bearbeiten



Externe Links Bearbeiten


Quellen Bearbeiten

  1. ^ Release-data of Battlefield: Bad Company 2 (identical for all three consoles). Abgerufen am 11. Oktober 2013.
  2. ^ Release-data of Battlefield: Bad Company 2 (iOS-Version). Abgerufen am 11. Oktober 2013.
  3. ^ Release-data of Vietnam-DLC (PS3-Version). Abgerufen am 14. Oktober 2013.
  4. ^ Release-data of Vietnam-DLC (X360-Version). Abgerufen am 14. Oktober 2013.
  5. ^ Release-data of Vietnam-DLC (PC-Version). Abgerufen am 14. Oktober 2013.
  6. ^ Release-data of Onslaught-DLC. Abgerufen am 14. Oktober 2013.
  7. ^ a b c d e f g h i j k l m n o Allgemeine Informationen zu Battlefield: Bad Company 2. Abgerufen am 11. Oktober 2013.
  8. ^ Cheats and Unlockables in Battlefield: Bad Company 2 (PS3 & X360) only (identical for both versions). Abgerufen am 16. Oktober 2013.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki