Fandom

Game-Pedia Wiki

Bayonetta

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Bayonetta
HacknSlay.png
Bayonetta-usk-cover-ps3.jpgBayonetta Wiki
Entwickler
Platinum Games
Publisher
Plattform(en)
Veröffentlichung
Japan.png 29.10.2009
USA.png 05.01.2010
Europa.png 07.01.2010
Australien.svg 08.01.2010[1]
Spielmodi
Singleplayer
Medien
Altersfreigabe
Usk 18.png   PEGI 18 Logo.png   ESRB M.svg   CERO D.svg   ACB MA15.svg
PEGI Violence.png PEGI Bad Language.png PEGI Online.png
Vorgänger
Nachfolger
Bayonetta 2



AllgemeinesBearbeiten

Bayonetta ist ein Spiel von Platinum Games für Xbox 360 und PlayStation 3. Es gehört zu den Action- und Hack'n'Slay-Spielen.

HandlungBearbeiten

Eine Kirchturmspitze fällt an einer Steilwand hinunter. Zwei Frauen befinden sich darauf und werden von himmlischen Gegnern angegriffen. Sie können die Engel abwehren und Rücken an Rücken stürzen die Frauen in die Tiefe.[2]

500 Jahre später. Eine Nonne steht auf einem Friedhof und betet. Ein Mann, Enzo, befindet sich ebenfalls dort und erzählt über das Ableben eines Bekannten. Plötzlich leuchtet der Himmel und der Mann bekommt Angst. Die Nonne hebt einen Arm und formt einen Kreis, wodurch ein Zeichen in der Luft entsteht. Sie springt hindurch und wechselt in eine Dimension, in der spirituelle Wesen wie Engel sichtbar und Menschen transparent werden. Die Nonne schwebt auf die aufgetauchten Engel zu und beginnt sie abzuschlachten. Währenddessen steigt der anscheinend verstorbene, Rodin, aus seinem Sarg und versorgt die Frau, die Hexe Bayonetta, mit Waffen. Kurz vor ihrem Sieg wird Enzo von Engeln entführt und von Bayonetta gerettet. Sie beschließen zurück zu Rodins Bar zu fahren. Auf dem Weg taucht plötzlich kurz über der Straße ein abstürzendes Flugzeug auf. Bayonetta verlangsamt die Zeit und trifft auf dem Flügel des Flugzeugs eine mysteriöse Frau. Nach einem Kamp gegen Engel rettet Bayonetta Enzo und sein Auto und sie fahren zu Rodin.[2]

Enzo erzählt, dass ein Edelstein, den Bayonetta sucht, angeblich in der abgeschotteten Stadt Vigrid aufgetaucht sei. Sie macht sich auf den Weg und hört bei ihrer Ankunft, wie eine mysteriöse Stimme in ihrem Kopf direkt zu ihr spricht. Danach begibt sich Bayonetta in die Stadt. Dabei hat sie ein Flashback, wie ein riesiges, drachenartiges Wesen sie und einige andere Hexen angreift. Bayonetta trifft auch erneut auf die mysteriöse Frau, die ähnliche Kräfte wie sie zu haben scheint. In einer weiteren Rückblende wird ihr Name, Jeanne, enthüllt und die beiden kämpfen gegeneinander. Zurück in der Gegenwart setzt Bayonetta ihren Weg fort und trifft auf den Mann Luka, der sie seit Jahren verfolgt. Er glaubt, sie habe vor 20 Jahren seinen Vater getötet. Nach einem erneuten Kampf gegen Engel gehen sie wieder getrennte Wege. Bayonetta begegnet in einem Gebäude einem kleinen Mädchen, das nach einem weiteren Flashback verschwindet. Die Hexe muss sich daraufhin in dem Haus erneut gegen das dracheartige Wesen durchsetzen, welches sich im Kampf mit Teilen des Hauses in die Luft erhebt. Bayonetta kann das Wesen abwehren und stürzt zurück nach Vigrid.[2]

Sie landet in der Stadt und führt eine kurze Unterhaltung mit dem Wesen, welches sich kurz darauf zurückzieht. Daraufhin schießen Feuersäulen aus dem Boden und ganz Vigrid steht in Flammen. Bayonetta durchquert das Flammenmeer und betritt schließlich das Kolosseum, wo sich ihr das drachenartige Wesen zum Kampf stellt. Es ist Fortitudo, die Kardinaltugend der Tapferkeit. Nachdem Bayonetta den Kampf, bei dem das Kolosseum in die Luft geschleudert wird, gewonnen hat, springt sie in die Tiefe. Sie landet in einem Tal, in dem sie später Luka findet und ihm das Leben rettet. Bayonetta begibt sich zu zwei riesigen Statuen, die einen Lumen-Weisen und eine Umbra-Hexe darstellen und auf deren Spitze kommt es zu einem Kampf mit Jeanne. Nach dem Kampf springt Bayonetta in die Nacht.[2]

Sie landet in einem alten Hexen-Testgelände und trifft kurze Zeit später wieder auf das kleine Mädchen, welches von Engeln umringt ist. Ihr Name ist Cereza und sie nennt Bayonetta Mami. Diese ist zwar genervt, nimmt sich aber der Kleinen an. Bayonetta führt sie zu einem Flughafen, wo sie Luka treffen. Die Hexe kann ihn überzeugen, zu verschwinden und Cereza mitzunehmen. Daraufhin stellt sich ihr Temperantia, die Kardinaltugend der Mäßigung, entgegen. Bayonetta gewinnt und folgt Luka und Cereza, die auf dem Weg zu einer vor Vigrid befindlichen Insel sind. Auf einer Autobahn holt sie sie ein, jedoch werden sie am Ende wieder getrennt und Bayonetta stürzt durch ein Portal in eine andere Dimension. Darin spiegeln sich Bilder aus ihrer Vergangenheit wider. Sie kann die Dimension gerade rechtzeitig verlassen, um Luka und Cereza vor einem Angriff durch zu Engel zu beschützen. Obwohl der Kampf für Menschen unsichtbar ist, erkennt die Kleine alles. Bayonetta kämpft dann gegen die Kardinaltugend der Gerechtigkeit, Iustitia, und gewinnt.[2]

Cereza wird entführt und Bayonetta besteigt ein Flugzeug, um sie zu retten. Es wird jedoch abgeschossen und stürzt ins Meer. Bayonetta kann mit der Kleinen noch rechtzeitig fliehen und gibt sie wieder in Lukas Obhut. Die Hexe sieht sich dann Sapientia, die Kardinaltugend der Weisheit, auf dem offenen Meer gegenüber. Bayonetta gewinnt und setzt zusammen mit den anderen beiden ihren Weg zu der Insel in einem Helikopter fort. Dieser wird jedoch kurz vor dem Ziel zerstört und sie führen ihre Reise auf einer Rakete fort. Letztendlich kommen sie auf der Insel an und Bayonetta steht Jeanne in einem letzten Kampf gegenüber. Es stellt sich heraus, dass Jeanne einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und eigentlich auf Bayonettas Seite steht. Nach ihrem Sieg begibt sich Bayonetta in das Hauptquartier einer mysteriösen Firma, deren Leiter angeblich einer der Lumen-Weisen, der Gegenspieler der Hexen, ist. Dort angekommen, öffnet sich eine Tür mit gleißendem Licht. Cereza läuft hinein und verschwindet spurlos.[2]

Bayonetta erklimmt den Turm und trifft Vater Balder, den Letzten der Lumen-Weisen. Er hat Cereza bei sich und schafft es fast, Luka zu töten. Dieser erkennt dabei, dass nicht Bayonetta, sondern Engel unter Balders Anweisung seinen Vater ermordet haben. Balder enthüllt, dass er plant, die Schöpfergottheit Jubileus wiederzuerwecken und ein neues Universum zu erschaffen. Weiterhin offenbart er, dass Bayonetta in Wirklichkeit die erwachsene Cereza ist. Sie kämpft gegen ihn, gewinnt und bringt ihr früheres Ich wieder an sich. Bayonetta bringt sie zurück in die Vergangenheit und bei ihrer Rückkehr durchströmt sie eine unglaubliche Kraft und sie wird bewusstlos. Balder bringt sie in seine Gewalt und beginnt den letzten Teil seines Plans: Er und Bayonetta werden in einer riesigen Statue von Jubileus auf einer Raktete uns Weltall geschossen, wo die Schöpferin wiedererwachen soll.[2]

Jeanne, deren Gehirnwäsche aufgehoben wurde, sieht den Start der Rakete und kann sie gerade noch einholen und erklimmen. Bei der Statue angekommen, gelingt es ihr, Bayonetta aus der Statue zu ziehen, wodurch Jubileus unkontrollierbar wird und Balder absorbiert. Jeanne wird ins Weltall geschleudert und Bayonetta muss gegen die Schöpferin kämpfen. Nach ihrem Sieg beschwört die Hexe mit Jeannes Hilfe die Königin der Unterwelt und schleudert Jubileus in die Sonne. Bayonetta verbleibt auf der Statue und stürzt mit ihren Überresten in Richtung Erde. Plötzlich taucht Jeanne wieder auf und gemeinsam zerstören sie die Statue und fallen Rücken an Rücken auf die Erde zu.
Einige Tage später befinden sich Rodin, Enzo und eine Nonne auf einem Friedhof bei einer Beerdigung. Luka kommt hinzu, um sich von Bayonetta zu verabschieden. Der Himmel leuchtet auf und Luka erschrickt, als er die Nonne als Jeanne erkennt. Sie tötet mehrere Engel und Bayonetta befreit sich aus ihrem Sarg. Zusammen kämpfen sie weiter.[2]

GameplayBearbeiten

Der Spieler steuert Bayonetta aus der Third-Person-Perspektive. Ziel des Spiels ist es, Engel zu besiegen. Es gibt eine Taste Dauerfeuer mit der Standardwaffe und je eine für Angriffe sowohl mit den Armen als auch mit den Beinen. Diese können kombiniert werden und Angriffsserien bilden. Bei bestimmten Kombinationen benutzt Bayonetta ihre Hexenkräfte, um mit ihren Haaren sogenannte Hexenflechtangriffe, mächtige Angriffe in Form von Fäusten und Stiefeln, auszuführen. Die Form dieser Hexenflechten ist abhängig von der Waffe, mit der sie ausgelöst wurden. Es stehen sowohl Waffen für Arme und Beine, wie Pistolen oder Klauen, als auch welche, die nur an den Füßen, wie Schlittschuhe, oder Händen, wie ein Katana, benutzt werden können.[2]

Unter der Lebensenergieanzeige befindet sich die Magieanzeige. Sie wird auf gefüllt, indem Gegnern Schaden zugefügt wird. Ist sie weit genug aufgeladen, ist es möglich, gegen einen Engel einen Folterangriff auszuführen, durch den die meisten Gegner vernichtet werden. Wenn einem Angriff im letzten Moment ausgewichen wird, wird die sogenannte Hexenzeit ausgelöst, bei der sich die Gegner sehr viel langsamer bewegen und sogar Wasser eine feste Oberfläche darstellt und überquert werden kann. Neben den Waffen können auch Accessoires angelegt werden, die verschiedenste Effekte hervorrufen können. Diese reichen vom Abwehren gegnerischer Angriffe über das Wiederherstellen kleiner Mengen an Lebensenergie bis hin zum beliebigen Aktivieren der Hexenzeit. Weiterhin ist auf den beiden niedrigsten Schwierigkeitsgraden standardmäßig ein Accessoire angelegt, das das Ausführen von Kombos und Hexenflechten vereinfacht. Es kann jedoch jederzeit abgelegt werden.[2]

Charaktere und BegriffeBearbeiten

CharaktereBearbeiten

  • Bayonetta: Eine Umbra-Hexe, die für 500 Jahre auf dem Grund eines Sees ruhte. Ihr Gedächtnis hat in der Zeit jedoch etwas gelitten. Ihre Aufgabe ist es, Engel zu vernichten.
  • Jeanne: Eine Umbra-Hexe. Sie weiß mehr als sie preisgibt und scheint Bayonetta schon irgendwoher zu kennen. Sie ist oft auf ihrem Motorrad unterwegs.
  • Cereza: Ein kleines Mädchen, das sich verlaufen hat. Sie sucht ihren Vater, nennt Bayonetta Mami und weckt irgendetwas in ihr.
  • Rodin: Ein Waffenhändler und Besitzer der Bar Tor zur Hölle. Er versorgt Bayonetta mit Waffen, Accessoires und anderen Gegenständen und weiß über die Umbra-Hexen bescheid.
  • Luka: Ein Reporter, dessen Vater vor 20 Jahren ermordet wurde. Er hält Bayonetta für die Schuldige und versucht, die Existenz der Umbra-Hexen öffentlich zu machen.
  • Enzo: Ein Informationshändler und Freund Rodins. Vor 20 Jahren hat er Bayonetta gefunden, nachdem sie erwacht ist. Er hält sich meist im Tor zur Hölle auf.
  • Vater Balder: Anführer eines mächtigen Konzerns und Lumen-Weiser. Er scheint etwas zu planen, wofür er die Augen der Welt benötigt.

BegriffeBearbeiten

  • Umbra-Hexen: Ein Clan von Frauen, die mit dämonischen Wesen paktierten. Sie waren sehr versiert im Umgang mit Schusswaffen und gelten seit den Hexenjagden vor 500 Jahren als ausgerottet.
  • Lumen-Weisen: Ein Clan von Männern, die mit himmlischen Wesen paktierten. Sie sollten mit den Umbra-Hexen das Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkelheit wahren, gelten jedoch seit 500 Jahren als vernichtet.
  • Die Augen der Welt: Mächtige, antike Schätze der beiden Clans. Das linke Auge war im Besitz der Umbra-Hexen, während sich das rechte Auge bei den Lumen-Weisen befand.
  • Vigrid: Eine abgeschirmte Stadt in Europa. Sie war früher die Heimat der Umbra-Hexen und Lumen-Weisen. Hier soll sich das von Bayonetta gesuchte rechte Auge der Augen der Welt befinden.

Bilder und VideosBearbeiten

Jeanne Bayonetta Moon.jpg
Cereza.png
Luka.png
Bayonetta (links) und
Jeanne (rechts)
Rücken an Rücken
Cereza mit ihrem Lieblingsstofftier
Cheshire
Luka, an seinem
Enterhaken hängend
Bayonetta Launch Trailer01:57

Bayonetta Launch Trailer

Launch Trailer zu Bayonetta

Trophäen und ErfolgeBearbeiten

Für eine Übersicht über die zu erhaltenden Trophäen und Erfolge, siehe hier.

QuellenBearbeiten

  1. ^ Releasedaten von Bayonetta. Abgerufen am 3. Januar 2014.
  2. ^ a b c d e f g h i j Die Informationen stammen direkt von mir, Morbolicious, da ich das Spiel selbst gespielt habe.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki