Fandom

Game-Pedia Wiki

BioShock

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion4 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

BioShock
Fadenkreuz.png
Bioshock.jpgBioShock Wiki
Entwickler
Irrational Games
Publisher
2K Games
Plattform(en)
Veröffentlichung
Windows, Xbox 360:
Japan.png 21.02.2008
USA.png 21.08.2007
Europa.png 24.08.2007[1]
PlayStation 3:
Japan.png 25.12.2008
USA.png 21.10.2008
Europa.png 17.10.2008[1]
Spielmodi
Singleplayer
Medien
DVD, Blu-ray Disc, Download
Altersfreigabe
Usk 18.png   PEGI 18 Logo.png   ESRB M.svg      

PEGI Violence.png PEGI Bad Language.png PEGI Gambling.png
Vorgänger
Nachfolger
BioShock 2



AllgemeinesBearbeiten

BioShock ist ein Spiel von 2K-Games für PC, Xbox 360 und PlayStation 3. Neben dem Ego-Shooter-Genre sind auch Action-Adventure- und Survival-Horror-Elemente in dem Spiel vorhanden. Die deutsche Version wurde geschnitten, jedoch erschienen mehrsprachige Versionen, die auch deutsch enthalten, in Österreich und der Schweiz[2]. Der Nachfolger des Spiels ist BioShock 2. BioShock 1 und 2 sind nachträglich zusammen mit sämtlichen herunterladbaren Inhalten unter dem Namen BioShock - Ultimate Rapture Edition erneut veröffentlicht worden. BioShock Infinite hängt handlungsmäßig nicht mit diesem Spiel zusammen.


HandlungBearbeiten

1960. Der Protagonist Jack befindet sich in auf einem Flug über den Atlantik, als das Flugzeug plötzlich abstürzt. Jack überlebt als einziger und findet sich in der Nähe eines unheimlichen Leuchtturms wieder. Er betritt den Turm und findet darin eine Tauchkugel, die ihn in eine Unterwasserstadt bringt. Dort angekommen wird die Kugel von einem mysteriösen Angreifer zerstört und somit der Rückweg abgeschnitten. Über ein Funkgerät erklärt ihm Atlas, ein Bewohner der Stadt, dass die Stadt Rapture heißt und der mysteriöse Angreifer ein sogenannter Splicer war. In Rapture benutzen die Einwohner eine neu entdeckte Substanz namens ADAM, die es ermöglicht, die Fähigkeiten und Eigenschaften des Körpers drastisch zu erweitern. Im Gegenzug jedoch schwindet bei vermehrter Nutzung die geistige Stabilität und eine Abhängigkeit setzt ein. Anschließend wird Jack gebeten, Atlas' Frau und Kind zu retten, die in einem U-Boot auf die Möglichkeit zur Flucht warten.

Jack nimmt sich seine erste Waffe, einen Schraubenschlüssel, und beginnt, Rapture zu erkunden. Er findet ein Gefäß mit zur Nutzung aufbereitetes ADAM, ein sogenanntes Plasmid. Er injiziert es sich auf Anraten von Atlas, verliert das Bewusstsein und als er wieder zu sich kommt, besitzt er die Fähigkeit, Blitze aus seinen Händen zu schleudern. Auf dem Weg nach Neptune's Bounty, dem Aufenthaltsort von Atlas' Familie, wird er von Andrew Ryan, dem Herrscher der Stadt, entdeckt. Dieser löst Alarm aus, wodurch der direkte Weg für Jack abgeschnitten wird. Es bleibt Jack nur die Flucht in den Medizinkomplex der Stadt, den Medical Pavilion, bevor ihn eine Splicer-Horde überrennen kann.

Dort angekommen, versucht Jack Zugang zu einer Tauchkugel nach Neptune's Bounty zu erhalten. Jedoch führt das zu einer Sicherheitsnotabschaltung, welche er nur mit dem Schlüssel des führenden Chirurgen Dr. Steinman aufheben kann. Jack kämpft sich durch den Pavilion und findet den mittlerweile an ADAM-bedingtem Realitätsverlust leidenden Steinman schließlich, welcher an toten Splicern operiert. Der Arzt eröffnet das Feuer, jedoch kann Jack ihn besiegen und dessen Schlüssel an sich nehmen. Auf dem Rückweg begegnet er erstmal einer Little Sister, kleine, ADAM sammelnde Mädchen, welche jedoch ihren Beschützer, den Big Daddy, verloren hat. Die herbeigeeilte Wissenschaftlerin Dr. Tenenbaum bittet Jack, die Sister zu verschonen und lediglich die ihr eingesetzte Seeschnecke zu töten, wodurch er jedoch weniger ADAM erhält. Atlas allerdings meint, dass Jack so viel ADAM wie möglich braucht und er daher die Sister ausbeuten, und damit töten, soll. Nachdem er seine Wahl getroffen hat, macht er sich wieder auf den Weg zur Tauchkugel. Dabei trifft er erstmalig auf das Zweiergespann Big Daddy und Little Sister. Will er an die Sister, muss er erst den Daddy ausschalten, was ihm von Atlas nahegelegt wird. Im Anschluss hebt Jack die Abschaltung auf und benutzt endlich die Tauchkugel nach Neptune's Bounty.

Dort will er sich zum U-Boot-Liegeplatz begeben, jedoch versperrt ihm der ehemalige Schmuggler Peach Wilkins den Weg. Jack muss eine Forschungsarbeit für Wilkins erledigen, woraufhin ihm Einlass gewährt wird. Wilkins verlangt das Ablegen aller Waffen und greift Jack wenig später zusammen mit mehreren Splicern an. Nach seinem Sieg erhält Jack seine Waffen wieder und Betritt das Schmugglerversteck. Er findet schließlich das U-Boot, woraufhin Atlas ebenfalls eintrifft. Plötzlich hetzt Andrew Ryan Splicer auf Atlas, welcher gerade das U-Boot untersucht. Kurz bevor Jack es erreicht, explodiert das Gefährt und Atlas ist entsetzt. Jack bleibt nur, seinen Weg in Richtung Arcadia fortzusetzen.

In Arcadia, dem unterseeischen Wald Rapture's, erfährt er, dass Atlas einst ein Politiker Raptures war, heute aber nur noch der Stadt entkommen will. Auf dem Weg zur nächsten Tauchkugel tötet Ryan alle Bäme mittels einer Chemikalie, wodurch Arcadia automatisch abgeschottet wird und Jack festsitzt. Er trifft sich mit der führenden Botanikerin Judie Langford, welche jedoch vor seinen Augen stirbt. Aus ihren Unterlagen entnimmt er eine Möglichkeit, die Bäume wiederzubeleben. Er sammelt die benötigten Materialien in Arcadia und im angrenzenden Farmer's Market und schafft es, dem Wald wieder Leben einzuhauchen. Im Anschluss daran begibt sich Jack zur Tauchkugel nach Fort Frolic, dem Vergnügungsviertel der Stadt.

In Fort Frolic reißt die Funkverbindung zu Atlas ab, stattdessen führt der Künstler Sander Cohen den Protagonisten. Um Zugang zur nächsten Tauchkugel zu erhalten, muss Jack die ehemaligen Assistenten Cohen's finden, töten und fotografieren. Nachdem das erledigt ist, wird die Funkverbindung zu Atlas wiederhergestellt und Jack begibt sich nach Hephaestos, der Energiegewinnungsanlage Rapture's. Dort befindet sich der Aufenthaltsort von Andrew Ryan. Jack erhält Zugang zu Ryan's Räumlichkeiten, indem er das Sicherheitsschloss elektrisch überlastet. Er trifft den Herrscher der Stadt und erfährt, dass man ihn die ganze Zeit manipuliert hat. Ohne es zu wollen, tötet Jack Andrew Ryan und übergibt die Kontrolle der Stadt an Atlas, welcher sich als Frank Fontaine entpuppt. Jack wird von Dr. Tenenbaums Little Sisters gerettet und verliert das Bewusstsein.

Jack erwacht im Versteck von Brigid Tenenbaum und den geretteten Little Sisters. Die Medizinerin erzählt ihm, dass sie einen Teil der Konditionierung von ihm entfernt hat. Fontaine ist verwundert, aktiviert jedoch eine weitere Konditionierung, durch welche irgendwann Jacks Herz stehen bleiben soll. In den Olympus Heights, dem Luxuswohnviertel Rapture's, findet Jack mithilfe von Dr. Tenenbaum ein Gegenmittel gegen die Konditionierung, wodurch er endlich frei wird. Er beschließt, nach Point Prometheus, dem Herstellungsort der Big Daddys und Little Sisters, zu reisen und Fontaine auszuschalten. Dort angekommen wird Jack von Fontaine herausgefordert, wozu der Protagonist jedoch zu einem Big Daddy werden und eine Little Sister adoptieren muss. Nur auf diese Weise kann er eine Tür passieren und Fontaine folgen. Er kämpft sich durch das Big-Daddy-Testgelände und erhält am Ende die ADAM-Erntenadel seiner Begleiterin, da er laut Dr. Tenenbaum dieses Gerät für den Kampf gegen den neuen Herrscher Rapture's braucht. Schließlich stellt sich Jack dem mit ADAM aufgeputschten Frank Fontaine und kann ihn  bezwingen. Mehrere Sisters kriegen aus ihren Verstecken und erstechen Fontaine.

EndenBearbeiten

Das erhaltene Ende variiert abhängig davon, wieviele Little Sisters im Spielverlauf gerettet wurden.[3]

  • Alle Sisters gerettet: Jack nimmt die Sisters mit zur Meeresoberfläche und ermöglicht ihnen ein normales Leben. Am Ende stirbt er an Altersschwäche im Beisein der mittlerweile erwachsenen Sisters.
  • Alle Sisters ausgebeutet: Jack beutet eine der anwesenden Sisters aus und Tenenbaum erzählt feindselig, dass er sich nicht mehr im Griff hatte. Man sieht, wie Jack mit mehreren Splicern ein Atom-U-Boot übernimmt.
  • Einige Sisters ausgebeutet: Wie Alle Sisters ausgebeutet, nur klingt Dr. Tenenbaum traurig statt feindselig.


GameplayBearbeiten

Das Spiel ist ein Shooter mit Rollenspielelementen. Der Spieler kämpft sich durch die Stadt Rapture sowohl mit konventionellen Waffen als auch mit durch ADAM erschaffenen Spezialkräften. Die konentionellen Waffen reichen von Schraubenschlüssel über Maschinengewehr bis zum Granatenwerfer und können an speziellen Aufrüststationen verbessert werden. Diese Stationen schalten sich nach einmaliger Nutzung ab. Für jede Waffe existieren außerdem zwei Spezialmunitionsarten wie Anti-Person (effektiv gegen Splicer) und Panzerbrechend (effektiv gegen Big Daddys). Außerdem können Geschütze, Sicherheitskameras und fliegende Sicherheitsbots gehackt werden, damit diese den Spieler im Kampf gegen die Bewohner Raptures unterstützen.[4]

Die Spezialkräfte unterteilen sich in Tonika (passive Fähigkeiten) und Plasmide. Von jeder Art können anfangs zwei und später bis zu sechs Exemplare angelegt werden, jedoch muss für jedes freizulegende Feld sogenanntes ADAM ausgegeben werden. Das ADAM kann nur von Little Sisters erworben werden. Der Spieler kann entscheiden, ob er eine Sister ausbeuten und damit töten will, wodurch er mehr ADAM erhält, oder ob er sie rettet und dadurch weniger ADAM erhält. Für je drei gerettete Sisters erhält der Spieler eine Belohnung, häufig Tonika und zusätzliches ADAM. Plasmide verschaffen aktiv zu nutzende Fähigkeiten wie Telekinese oder das Schleudern von Feuerbällen. Für deren Nutzung ist sogenanntes EVE notwendig, welches in Spritzen in Rapture verstreut liegt und in Läden erworben werden kann. Tonika haben eine breite Palette an Wirkungen, beispielsweise das Unterdrücken von Schrittgeräuschen, Erhöhung der eigenen Verteidigung, leichteres Hacken von Geräten oder verkürzte Alarmzeiten. Tonika und Plasmide können an speziellen Verkaufsstationen erworben und teilweise auch direkt in Rapture gefunden werden.[4]

Der Spieler kann mit Fortschreiten des Spielverlaufs seine Gegner mit einer Forschungskamera analysieren, was ihm diverse Vorteile bringt wie erhöhter Schaden und diverse einmalige Tonika. Überall in Rapture finden sich sogenannte Vita-Chambers. Diese beleben den Spieler bei Tod wieder, können jedoch zur Erhöhung des Schwierigkeitsgrades im Menü deaktiviert werden. Ebenfalls über die Stadt verteilt finden sich Gerätschaften, an denen besondere Gegenstände hergestellt werden können. Dazu zählen einige Tonika und seltene Munitionsarten. Survival-Horror-Elemente entstehen dadurch, dass Splicer häufig schon von Weitem gehört werden können, Munition besonders zu Spielbeginn Mangelware ist und die eigene Lebensenergie anfangs knapp ist. BioShock besitzt weiterhin Züge von Open-World-Spielen, da bis auf zwei Ausnahmen alle Gebiete später erneut betreten werden können.[4]


Die Welt von RaptureBearbeiten

PersonenBearbeiten

  • Andrew Ryan: Ein Milliardär, Gründer und Herrscher von Rapture. Er sah diesen Ausweg, nachdem er von den politischen Systemen der Erde enttäuscht wurde.
  • Frank Fontaine: Ein cleverer Geschäftsmann. Er beabsichtigte, die Kontrolle in Rapture zu übernehmen, starb jedoch sechs Monate vor Handlungsbeginn.
  • Atlas: Ein ehemaliger Revolutionär, der schlecht auf Andrew Ryan zu sprechen ist. Er führt den Protagonisten Jack mittels Funkgesprächen durch die Stadt.
  • Brigid Tenenbaum: Eine osteuropäische Wissenschaftlerin, die das ADAM entdeckte. Sie erschuf die Little Sisters, besann sich jedoch und versucht diese seitdem zu retten.
  • Jack: Der Protagonist des Spiels. Er gelangt in die Stadt, als sein Flugzeug nahe des Eingangs abstürzt. Irgendetwas in Rapture scheint verborgene Erinnerungen in ihm wachzurufen.


Rapture und ADAMBearbeiten

  • Rapture: Eine von Andrew Ryan erdachte Unterwasserstadt im Nordatlantik. In ihr sollen Künstler und Forscher weder Regulierungen noch Zensur unterworfen sein. Auch die Marktwirtschaft wird kaum reguliert.
  • ADAM: Eine aus einer Seeschnecke gewonnene Substanz, mit der es möglich ist, das Erbgut eines Menschen umzuschreiben. Häufiger Gebrauch führt jedoch zur Abhängigkeit und zum geistigen Verfall.
  • Little Sisters: Kleine Mädchen, denen eine Seeschnecke implantiert wurde. Sie sammeln ADAM aus Leichen und bleiben immer in der Nähe ihrer Beschützer, den Big Daddys.
  • Splicer: ADAM-süchtige Bewohner Raptures. Ihre geistige Gesundheit ging verloren, jedoch hat ihre Aggressivität zugenommen. Sie besitzen verschiedenste Fähigkeiten, wie Feuerbälle werfen und Teleportieren.


ExtrasBearbeiten

Herunterladbare Inhalte (DLCs)Bearbeiten

Für die PC- und XBox-Versionen von BioShock wurden diverse Patches veröffentlicht, welche sowohl Fehler im Spiel beheben als auch einige Tonika zu den bereits vorhandenen hinzufügen. Für XBox erschien weiterhin ein DLC, welches die Tonika der Patches sowie ein neues Plasmid und die Möglichkeit, Vita-Chambers zu deaktivieren, beinhaltet. Die später erschienene PS3-Version beinhaltet bereits die Patches, den DLC und es gibt den neuen Download Duellräume. Die Duellräume sind auch in der Ultimate Rapture Edition enthalten und damit erstmalig auf der Xbox 360 verfügbar.[5]

Trophäen und ErfolgeBearbeiten

Es existieren 51 Achievements auf der XBox und 53 Trophäen auf der PS3. Die Gründe für die Abweichung sind die Platintrophäe als Belohnung dafür, alle anderen Trophäen erhalten zu haben und der zusätzliche Schwierigkeitsgrad auf der PlayStation. Eine Übersicht über die Trophäen und Achievements findet sich hier.

Editionen und BuchBearbeiten

Neben der normalen Version gibt es eine Limited Collector's Edition. Diese beinhaltet neben dem Spiel noch eine Making of-DVD, einen Mini-Soundtrack und eine Big-Daddy-Figur.[6] Die Vorgeschichte zu BioShock 1 und 2 wird in dem Buch BioShock: Rapture erzählt.[7]


Bilder und VideosBearbeiten

Rapture Skyline.png
Daddy + Sister.png
BioShock Buch-Cover.jpg
Ein Blick auf die Stadt
Rapture
Ein Big Daddy vor
seiner Little Sister
Das Cover des zugehörigen
Buches BioShock: Rapture
BioShock Launch Trailer01:00

BioShock Launch Trailer

Der BioShock Launch Trailer


Externe LinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. ^ a b Releadedaten von BioShock. Abgerufen am 16. Januar 2013.
  2. ^ Veränderungen bei der deutschen Version. Abgerufen am 16. Januar 2013.
  3. ^ Enden von BioShock. Abgerufen am 11. Februar 2013.
  4. ^ a b c Gameplay von BioShock. Abgerufen am 12. Februar 2013.
  5. ^ DLCs zu BioShock. Abgerufen am 13. Februar 2013.
  6. ^ Special Edition von BioShock. Abgerufen am 13. Februar 2013.
  7. ^ Vorgeschichte zu BioShock. Abgerufen am 13. Februar 2013.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki