Fandom

Game-Pedia Wiki

Dantes Inferno

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Dantes Inferno
HacknSlay.png
DantesInferno-CoverPS3US.pngInfernopedia
Entwickler
Visceral Games,
Artificial Mind and Movement (PSP-Version)
Publisher
Electronic Arts
Veröffentlichung
PlayStation 3 & Xbox 360[1]
Japan.png 18.02.2010
USA.png 09.02.2010
Europa.png 05.02.2010
Australien.svg 04.02.2010
Korea.svg 09.02.2010

PlayStation Portable[2]
Japan.png 18.03.2010
USA.png 01.03.2010
Europa.png 26.02.2010
Australien.svg 25.02.2010
Korea.svg 23.02.2010
Spielmodi
Singleplayer, Two-Player[Nota 1]
Medien
Altersfreigabe
Usk 18.png   PEGI 18 Logo.png   ESRB M.svg   CERO D.svg   ACB MA15.svg


 

Allgemeines Bearbeiten

Dante's Inferno (jp.: Dante's Inferno: Shinkyoku Jigoku-Hen) ist ein Hack 'n' Slay von Visceral Games und ist in Japan, Nordamerika, Europa, Australien und der Republik Südkorea für die PlayStation 3, die Xbox 360 und die PlayStation Portable erschienen. Ferner basiert es auf der Göttlichen Komödie des italienischen Dichters Dante.[3]

Zu diesem Spiel ist auch ein animierter Film entstanden: Dante's Inferno: An animated Epic. Dieser kann hier angesehen werden.[3]

Handlung Bearbeiten

Dante Alighieri ist ein Mann, der mit vielen anderen in den Kreuzzug zog, um die Heilige Stadt von den Heiden zu befreien und zu übernehmen. Dabei versprach der Bishof von Florenz, dass sie von all ihren Sünden für die Dauer des Heiligen Krieges erlöst werden. Und so begingen Dante und seine Gefährten unglaubliche Gräueltaten.
Doch vor dem Krieg hat sich sein Weib Beatrice sich ihm hingegeben, obwohl sie nicht verheiratet waren. Dafür musste er ihr versprechen, mit keiner anderen Frau etwas zu haben, solange er unterwegs ist. Dante gab in der Not der Verführung einer Sklavin nach und brach so sein Versprechen. Im Laufe des Kreuzzuges wird er von "Dem Rächer" getötet. Als der Tod ihn holen will, besiegt Dante den Tod und nimmt seine Sense an sich.
Dante kehrt nach Hause zurück, doch dort findet er nur seinen toten Vater und die Leiche seiner Geliebten Beatrice vor. Beatrice ging mit Luzifer in die Hölle, da sie wettete, dass Dante sein Versprechen halten würde. Da Dante dies nicht tat, muss sie nun mit dem Herrn der Hölle in diese.
Dante verfolgt sie in die Hölle, muss sich nun durch die neun Kreise der Hölle kämpfen, seine Geliebte im achten Kreis mit Hilfe des Erzengels Gabriel erlösen und muss den Satan besiegen, um endlich ins Paradies aufzufahren.[3]

Gameplay Bearbeiten

Dantes bevorzugte Waffe ist eine Sense, die er dem Tod selbst entriss. Allerdings kann er auch auf magische Unterstützung zurückgreifen. So trägt er ein geheiligtes Kreuz bei sich, das ihm von Beatrice vor ihrem Tode überreicht wurde, mit dessen Hilfe er Lichtstrahlen entsenden kann, die alles Böse in ihrer Reichweite verletzen und besiegen können. Dante ist auch in der Lage, größere Bestien zu zähmen und mit deren Hilfe Gegner aufzuspießen, zu verbrennen oder sich andere Eigenschaften des jeweiligen Dämons zu Nutze zu machen.
Als Besonderheit kann Dante während seiner Reise verschiedenen Seelen die Absolution erteilen, oder sie in die ewige Verdammnis entsenden, und so Punkte sammeln, die entweder seiner Rechtschaffenheit oder seiner Boshaftigkeit zugeteilt werden – je mehr Punkte in die Rechtschaffenheit hineinfließen, desto stärker werden die Angriffe mit seinem geheiligten Kreuz. Werden mehr Punkte auf die boshafte Seite gesetzt, so werden die Angriffe mit Dante's Sense verstärkt.[3]

Schwierigkeitsgrade Bearbeiten

Man kann das Spiel auf insgesamt vier Schwierigkeitsgraden spielen:[3]

  • Klassik
    • Die Diener der Hölle erzittern vor dir.
  • Zelot
    • Die Diener der Hölle sind stark, können dir aber letztlich nicht trotzen.
  • Höllisch
    • Die Diener der Hölle werden dich überwältigen, aber du kannst überleben.
  • Infernalisch
    • Du bist verdammt!

Trophäen Bearbeiten

Für eine Übersicht über die Trophäen in Dante's Inferno, siehe hier.


Charaktere Bearbeiten




Die neun Kreise der HölleBearbeiten

Die neun Kreise der Hölle lauten wie folgt:[3]

  • Limbus
  • Wollust
  • Völlerei
  • Habgier
  • Zorn
  • Häresie
  • Gewalt
  • Betrug
  • Verrat

Bossgegner Bearbeiten

Bossgegner in Dante's Inferno[3]
Bossgegner Kreis der Hölle Belohnung durch Besiegung
Tod in der Welt der Lebenden Erhalt der Sense
König Minos erster Kreis (Limbus) Trophäe "Gerichteter Richter"
Marcus Antonius und Kleopatra VII zweiter Kreis (Wollust) Trophäe "Entzweite Liebende"
Zauber: Sturm der Lust
Cerberus dritter Kreis (Völlerei) Trophäe "Der große Wurm"
Alighiero Alighieri vierter Kreis (Habgier) Trophäe "Wie der Vater, so der Sohn"
Zauber: Sünden des Vaters
Phlegyas fünfter Kreis (Zorn) keine Auswirkung
Francesco siebter Kreis (Gewalt) Trophäe "Bruderschaft"
Luzifer neunter Kreis (Verrat) Trophäe "Luzifers Prüfung"

Waffen Bearbeiten



Magie Bearbeiten

In diesem Spiel kommt auch Magie vor. Indem man in der Handlung weiter voran schreitet, schaltet man mit Bezwingung der Boss-Gegner verschiedene Zauber frei:
 

Dante's Zauber[3]
Name des Zaubers zu besiegender Bossgegner Auswirkungen
Göttliche Rüstung - Verstärkt Dante's Abwehr und so können selbst harte Schläge (je nach Stufe) ihm nichts anhaben. Des Weiteren regeneriert sich Dantes Gesundheit bei aktiviertem Zauber ständig (erst ab Schwierigkeitsgrad Höllisch).
Sturm der Lust Kleopatra VII Erzeugt einen Wirbelsturm, der allen Gegnern in Dante's Umfeld Schaden zufügt.
Sünden des Vaters Alighiero Alighieri Sendet ein (im Auferstehungsmodus: drei)
Kreuz(e) aus, welches einige Male auf die Gegner zufliegt un diesen Schaden zufügt.
Weg der Gerechten bekommt man vom Dichter Virgil in einem Gespräch Man schickt eine "Eiswelle" auf den Gegner zu, welcher von dieser umgehauen wird. So kann man dann ganz leicht angreifen.
Martyrium - Dante opfert einen Teil seiner Gesundheit und seines Manas, um allen Gegnern in seiner näheren Umgebung, je nach Stufe, schweren Schaden zuzufügen.
Selbstmordfrucht bekommt Dante nach dem Wiedersehen mit seiner Mutter im Selbstmordwald Dante schleudert die Selbstmordfrucht auf den Boden, worauf alle in der näheren Umgebung Schaden davontragen.
Himmlische Umarmung Teil des Godlike-Packs, erhältlich im Live Marketplace (240 Microsoft-Points) und im PlayStation Store (€ 2,99) Dante schleudert Energiekristalle auf den Boden, welche bei Feindkontakt explodieren oder er plaziert sie auf dem Boden, wo sie eine Barriere bilden.
faulige Stimme (wahrscheinlich) Teil eines downloadbaren Packs es sind noch keine Auswirkungen bekannt.

Auferstehungsmodus Bearbeiten

Wenn das Spiel bereits durchgespielt wurde und auf der selben Schwierigkeitsstufe wieder begonnen wird, so kann man im sogenannten Auferstehungsmodus spielen. In diesem Modus findet man sich sofort in der Hölle wieder (man überspringt die Rückkehr und den Kampf gegen den Tod) und die Skills werden verbessert (sie erziehlen höheren Schaden).[3]

Sammelbare Items Bearbeiten

Beatrice-Steine Bearbeiten

Wenn man alle drei Beatricesteine gefunden hat, hat man die sogenannte Automatische Erlösung freigeschaltet, d.h., dass man bei einem Verdammten die Wahl hat, ob man ihn bestraft, ihn mit dem Minispiel erlöst, oder ob man ihn automatisch (ohne das Minispiel erlöst).[3]

Reliquien Bearbeiten

In Dantes Inferno kann man Reliquien sammel, welche Dantes' Fähigkeiten dauerhaft verbessern. Im Spiel sind die Reliquien als gehörnte Bestien dargestellt. Manche Reliquien kann man auch verbessern, und zwar, in dem man Seelen sammelt. Hat man genug Seelen gesammelt, um die nächste Stufe zu erreichen, geschieht dies automatisch.

Sammelbare Reliquien in Dantes Inferno[3]
Reliquie Voraussetzung Auswirkung Stufen
Todesklinge Unheiligkeitsstufe 1 Erhöht den Schaden aller Sensenangriffe. 1 → 10%
2 → 15%
3 → 20%
Charons Ruder Heiligkeitsstufe 3 Erlöse Gegner und Verdammte, um zusätzliche heilige Erfahrung zu sammeln 1 → 10%
2 → 20%
3 → 30%
Augen der heiligen Lucia - Dante hat die Chance, Angriffe abzuwehren, deren Schaden zunichte zu machen und den Gegner zurückzuwerfen. 1 → 10%
2 → 15%
3 → 20%
Gottes Segen Heiligkeitsstufe 1 Erhöht den Schaden aller Kreuzangriffe und -fähigkeiten. 1 → 10%
2 → 15%
3 → 20%
Minos' Schwanz Unheiligkeitsstufe 3 Bestrafe Gegner und Verdammte, um zusätzliche unheilige Erfahrung zu sammeln. 1 → 10%
2 → 20%
3 → 30%
Filippos Zorn Unheiligkeitsstufe 5 - 1 → Dante kann bisher unblockbare Dämonenangriffe blocken
2 → Dante geht automatisch zum Gegenangriff über
3 → Erhöhter Schaden des Gegenangriffs
Tristans Verlangen - Erhöht den Schaden aller magischen Angriffe 1 → 10%
2 → 15%
3 → 20%
Paris' Pfeil Unheiligkeitsstufe 1 Der Schaden von Dantes Griffattacken erhöht sich 1 → 25%
2 → 50%
3 → 100%
Antonius' Standarte - Erhöht die Rate, mit der Dante Erlösungsenergie speichert 1 → 10%
2 → 20%
3 → 30%
Azraels Schüler Unheiligkeitsstufe 1 Bei jedem Block besteht die Chance, den Gegner zu betäuben 1 → 10%
2 → 15%
3 → 25%
Ciaccos Zorn Heiligkeitsstufe 5 Gewährt Dante dauerhafte Manaregeneration. Wird diese Reliquie verbessert, erhöht sich die Regenerationsgeschwindigkeit -
Octavians Gold Heiligkeitsstufe 3 Gewährt die Möglichkeit eines automatischen Erhohlungsangriffs, wenn Dante zu Boden geworfen wird -
Krone Karthagos Heiligkeitsstufe 5 Dantes Schutz vor feindlichen Angriffen steigt. 1 → 10%
2 → 15%
3 → 20%
Dämonenschwinge Unheiligkeitsstufe 5 Der Schaden von Dantes Luftangriffen erhöht sich 1 → 10%
2 → 15%
3 → 20%
Vergeudetes Gold - Jeder erfolgreiche Angriff beschleunigt den Zuwachs an Erlösungsenergie 1 → 10%
2 → 20%
3 → 30%
Plutos Münze - Erhöht das Kombo-Fenster, in dem Dante Stilpunkte sammelt, und erhöht den Trefferzähler 1 → 1 s
2 → 2 s
3 → 3 s
Alighieros Auge Heiligkeitsstufe 3 Wird Dante attackiert, kann er einen gewissen Teil des Schadens absorbieren. 1,2,3 → Verbesserung der Absorption
Sammelbeutel Unheiligkeitsstufe 3 Verlängert das Zeitfenster für Gegenangriffe 1 → 30%
2 → 60%
3 → 90%
Ruf der Medusa Heiligkeitsstufe 5 Der Schaden von Dantes Fern- und Geschossangriffen erhöht sich 1 → 10%
2 → 15%
3 → 20%
Leitende Flamme Heiligkeitsstufe 5 Dante ist gegen Kotattacken, wie den Fernangriff des Nimmersatts immun -
Farinatas Zorn - Benutzte Brunnen werden umgehend zerstört -
Epikurs Siegel Unheiligkeitsstufe 1 Erhöhte Chance, einen kritischen Treffer zu landen. Der Schaden steigt im Falle eines kritischen Treffers um 15% und die Gegner werden zu Boden geworfen 1 → 10%
2 → 15%
3 → 20%
Friedrichs Ring Heiligkeitsstufe 5 Sinkt Dantes Gesundheit auf einen bestimmten Wert, kann er göttlichen Beistand erbitten, der seine Gegner betäubt und ihn selbst heilt 1 → 10%
2 → 15%
3 → 20%
Schuh des Nessos Unheiligkeitsstufe 5 Dantes Gegner können leichten Angriffen mit seiner Sense nicht mehr ausweichen -
Gedenken an Acre Heiligkeitsstufe 5 Dantes Kreuz-Angriffe können nicht mehr unterbrochen werden -
Francescos Vergebung - Dante ist gegen jeglichen Schaden geschützt 1 → 5%
2 → 10%
3 → 15%
Saladins Barmherzigkeit Heiligkeitsstufe 4 Eine erfolgreiche Erlösung gewährt Dante mehr Gesundheit 1 → 5%
2 → 10%
3 → 15%
Francescas Buch - Alle 50 Bestrafungen mit der Sense erhält Dante extra unheilige Erfahrung 1 → 100 XP
2 → 150 XP%
3 → 250 XP
Regen der Völlerei Heiligkeitsstufe 3 Diese Reliquie verursacht Erlösungen und betäubt die Gegner in Dantes umgebung zeitweilig 1 → 5 s
2 → 10 s
3 → 15 s
Calvacanti's Klinge - Dante geht nach einem Ausweichmanöver automatisch in einen Gegenangriff über, welcher Schaden verursacht -
Folgende Reliquien sind nur in den downloadbaren Inhalten enthalten
Gehirne von Ruggieri - Dante kann während jeder Kombo ausweichen -
Paolo's Herz - Seelen werden in Mana verwandelt -
Furienflügel - Dantes Angriffsschaden wird erhöht (nur Sense) -
Stein des Zorns - Der Mana-Verbrauch wird reduziert 1 → 10%
2 → 15%
3 → 20%
Schlange der Diebe - Ein spezieller Sensen-Angriff wird freigeschaltet -
Peitsche der Kuppler - Der Schaden des Zaubers "faulige Stimme" wird erhöht -
Lucia's Zorn - Alle Kreuz-Angriffe sind unblockbar -

Dantes Tagebuch Bearbeiten

In Dantes Tagebuch wird das im Spiel gesehene aufgezeichnet. Man kann in diesem Menü mit L2/R2 durchblättern. So werden hier die Verdammten Seelen, das Bestiarium und Vergil aufgezeichnet. Die Verdammten Seelen sind unter "Charaktere" zu finden, das Bestiarium listet Dantes Gegner auf und das Menü Vergil enthält alle Zitate von Vergil, die dieser im Laufe des Spiels zu Dante tätigt.

Bestiarium Bearbeiten

Die Beschreibungen der Gegner Dantes' sind direkt aus dem Bestiarien-Menü im Spiel übernommen!
Tod Untoter Pest Feuerscherge
Asterianische Bestie Höllendiener Wächterdämon Charon
Explodierender Scherge Ungetauftes Kind König Minos Lüsterne Versucherin
Kleopatra Marcus Antonius Cerberus Schlundwurm
Gulajünger Nimmersatt Hamsterer-Vergeuder Lakai der Gier
Throndämon Wollüstige Verführerin Alighiero Feuerwächter
Phlegyas Häretiker Teufel Heide
Erzdämon Verdammter Kreuzfahrer Francesco Verdammter Hauptmann
Malacoda Luzifer
DantesInferno-Tod.png
Früher oder später treten wir alle dem Tod gegenüber. Wenn die Zeit gekommen ist, durchtrennt der Sensenmann das Band, das Leib und Seele verbindet, und geleitet den Verstorbenen ins Jenseits.
DantesInferno-Minion.png
Diese verdammten Seelen schmorten in den Tiefen der Hölle, bis ihnen eine gewaltige Macht befahl, die Welt der Lebenden heimzusuchen.
DantesInferno-Pest.png
Tödliche Schwärme dieser widerlichen Bestien verursachen in den neun Kreisen der Hölle Chaos und Zerstörung. In großer Zahl können sie sogar den Himmel verdunkeln.
Diese Teufel werden aus den glühenden Feuern der mittleren Kreise geboren. Allein das Licht des Kreuzes vermag ihre infernalische Rüstung zu durchdringen.
DantesInferno-Asterianische Bestie.png
Diese vor langer Zeit von den Gefallenen gebändigten Kreaturen dienen Ersteren als Lasttiere. Getrieben von ihren Meistern, sorgen sie in allen Teilen der Hölle für immerwährendes Leid.
Diese Höllenkrieger kämpfen mit der Unbarmherzigkeit eines hungrigen Wolfes. Sie gehorchen allein den Befehlen der Fürsten der Hölle.
DantesInferno-Wächterdämon.png
Der dritte Chor der gefallenen Engel. Diese Elitesoldaten der höllischen Heerscharen überwachen die Bestrafung der Verdammten.
DantesInferno-Charon.png
Die zur ewigen Verdammnis verurteilten Seelen überqueren auf dem Boot des Fährmanns den Acheron, um am anderen Ufer die Strafe für ihre schwerwiegenden Sünden entgegenzunehmen.
DantesInferno-ExplodingMinion.png
Ihre gebrechlichen Leiber können die maßlose Wut, die in ihnen brennt, nicht bändigen. Ihr Zorn brennt so heiß, dass er sich in einer alles verzehrenden Flamme entlädt.
DantesInferno-UngetaufteKinder.png
Ungetaufte Kinder, denen vor ihrem Tod nicht das Portal des Glaubens gezeigt wurde. Da sie ihr Schicksal nicht verstehen, stürzen sie sich auf jede arme Seele, die ihren Weg kreuzt.
DantesInferno-KönigMinos.png
Der tyrannische Richter der Unterwelt richtet vor dem Tor des zweiten Kreises über die Sünden der Verdammten, bevor er deren Platz in den Tiefen der Hölle bestimmt.
DantesInferno-LüsterneVersucherin.png
Die fiebrigen Winde des zweiten Kreises haben diese Kreaturen um den Verstand gebracht und entstellt. Ihre Lüsternheit ist einem unstillbaren Verlangen gewichen, das nur durch das Blut von Hurenböcken befriedigt werden kann.
Kleopatras Schönheit wurde allein von ihrem Machthunger übertroffen. Heute herrscht die Königin des Nils über den zweiten Kreis der Hölle und quält all jene, die im Leben der Lüsternheit erlagen.
DantesInferno-MarcusAntonius.png
Der mächtige römische General, der über das Reich seiner letzten Gespielin wacht. Sein Ruf als fähiger Befehlshaber wird überschattet von seiner Niederträchtigkeit und Lüsternheit.
DantesInferno-Cerberus.png
Dieses dreiköpfige Ungeheuer bewacht den Eingang des dritten Kreises, in dem die Schlemmer unter seinem Joch leiden. Keine Seele gelangt in den dritten Kreis, ohne sich ihm zu stellen.
DantesInferno-Schlundwurm.png
Diese furchterregende Kreatur lauert verborgen unter der Oberfläche geduldig auf arglose Seelen, um diese mit ihren mächtigen Kiefern zu zermalmen.
Diese von Dreck und Unflat aufgeblasenen Missgeburten hinterlassen eine ekelerregende Spur der Verwüstung.
DantesInferno-Nimmersatt.png
Getrieben von einem unersättlichen Appetit, wandert dieser schwerfällige Riese durch die Kreise der Hölle und verschlingt alles, was seinen Weg kreuzt. Und doch vermag nichts seinen Hunger zu stillen.
DantesInferno-Hamsterer-Vergeuder.png
Während der eine seinen Reichtum mehrte, verschleuderte ihn der andere. Da beide von der materiellen Welt besessen waren, sind sie nun für alle Ewigkeit vereint und doch zerrissen.
Getrieben von ihrer unersättlichen Gier, stürzen sich diese Kreaturen mit einer beispiellosen Grausamkeit auf alles, was glänzt.
DantesInferno-Throndämon.png
Der zweite Chor der gefallenen Engel. Die Hauptleute der Höllenarmee sorgen in den Tiefen der Unterwelt für Ordnung
Trotz ihres blassen und widerlichen Antlitzes wecken diese liederlichen Dirnen in ihren Opfern eine ungezügelte Lust. Allein die wahrlich Tugendhaften können ihren Verführungen widerstehen.
DantesInferno-Bestienmeister.png

Diese Dämonen herrschen über die Bestien der Hölle. Sie unterwerfen Letztere ihrem Willen und suchen mit ihnen die Bewohner der Hölle heim.

DantesInferno-Alighiero.png

Vom Leid seiner Mitmenschen völlig unbeeindruckt, führte Dantes Vater ein Leben voller Ausschweifungen und Habsucht. Während sein ganzes Leben im Zeichen des schnöden Mammons stand, litten seine Mitmenschen und seine Familie gleichermaßen unter seiner Gier.

Diese hinterlistigen Wesen lauern in der Dunkelheit und kommen mit Feuer und Flammen über ihre Opfer, bevor sie in ihre schattenhafte Gestalt zurückkehren.

DantesInferno-Phlegyas.png

In einem Anflug von Jähzorn hatte Phlegyas den Tempel von Delphi in Brand gesteckt. Für diesen Frevel wurde er dazu verdammt, die Seelen über den Styx zu geleiten.

Im Leven waren sie die Schlimmsten aller Ketzer: Heiden, die sich selbst an den dunklen Künsten versuchten. Im Tod wurden sie von den Höllenfürsten als Bewacher der Totenwelt bestimmt.

Diese Quälgeister wurden von den Schergen der Hölle in fliegende Seelenfänger verwandelt. Sie wachen über die Kreise der Unterwelt und machen Jagd auf Totengeister, die versuchen, ihrem ewigen Schicksal zu entfliehen.

DantesInferno-Heide.png

Einst praktizierten diese Priester die verbotenen dunklen Künste. Nun verfügen sie über die Macht, nach der sie im Leben strebten, und sind dazu verdammt, über die flammenden Gräber der Hölle zu wachen.

DantesInferno-Erzdämon.png

Erzdämonen befehligen die Armeen der Hölle und zählen zu den ersten und hochrangigsten gefallenen Engeln.

In ihrer blinden Hoffnung auf Absolution folgten diese Krieger Dante und wurden irregeleitet. Nun erheben sie sich erneut, um sich an jener Seele zu rächen, die ihre Verdammnis zu verantworten hat.

DantesInferno-Francesco.png

Beatricens Bruder verließ Florenz mit edlen Absichten und wurde doch von seinem engsten Vertrauten getäuscht. Obwohl Dante versprochen hatte, seinen Freund zu beschützen, schwieg er, al Francesco zum Tode verurteilt wurde.

Seine kühnsten und engsten Verbündeten traf Dantes Verrat besonders hat. Heute sind diese bis in alle Ewigkeit verdammten Soldaten Dantes erbitterste Feine.

Die feurigen und heimtückischen Meister der Malebranche und Hüter des achten Höllenkreises. Diese dämonischen Wächter lassen keine Seele passieren, wenn dies nicht von höchster Stelle befohlen wurde.

Luzifer.png

Seit der gescheiterten Rebellion der Engel ist der gefallene Fürst der Hölle im Eissee Cocytus gefangen. Hier plant er nun die Erstürmung des Paradieses und die Wiederherstellung seiner einstigen Herrlichkeit.


Vergil Bearbeiten

Im Laufe des Spiels spricht Dante immer wieder mit seinem Führer durch die Hölle, Vergil. Vergil ist ein Dichter, der zu Kaiser Augustus' Zeit lebte und begleitet auf Wunsch von Beatrice den Kreuzfahrer auf seiner Odyssee durch das Fegefeuer.
Es folgt nun eine Auflistung aller Aussagen, die der Dichter zu Dante sagt, wobei diese direkt aus dem Spiel übernommen wurden:[3]

In die Welt der Blinden: Ufer des Acheron Limbus Ungetaufte Kinder
Halle der Könige Wind der Wollust Semiramis Helena
Völlerei Tal des Schlamms Habgier Alles Gold der Erde
Plutos Das Rad des Schicksals Zorn Schweine im Dreck
Es naht die Stadt Ketzerei Die Höllenfahrt Epikur
Drei Kreise du wirst finden Gewalt Selbstmordwald Abscheulicher Sand
Der Phlegeton Der letzte Kreis Verrat

Hinabgestiegen in die Welt der Blinden,

bar jeder Furcht und Feigheit musst nun sein,

denn an diesers Schlundes Fuß,

Acheron wirst finden.

Es ist der Seelen bitt'res Los,

dem Weg zu folgen zu Charons Floß.

Hier sammeln sich alle, die da kamen,

zeternd an düsterem Strand,

an dem der Fährmann harret jener,

die schmäten Gottes Namen.

König Minos hinter dem Limbus die Verdammten richtet.

Der gefallene König die einen erlöst

und die and'ren in die Tiefen der Hölle stößt.

Den ungesegneten Kindern,

die ohne Taufe verloschen,

bleiben die Tore des Glaubens für immer verschlossen.

Der Limbus vermag ihr Leid nicht zu lindern.

An diesem Ort verharren bang,

Seel'n deren Namen sind bis heute von Klang.

Zwar Heiden sie mit Macht und Ehren,

doch Gnade Er hier wollt gewähren.

Das Paradies ist jenen zwar versagt,

doch der Hölle Rest bleibt ihnen erspart.

Der Wollust Wind diese Seelen umtost.

Ohne Hoffnung auf Milde,

ohne Hoffnung auf Trost.

Unter jenen hier weilt auch Semiramis,

die Königin von Babel und vieler Zungen.

Von Leidenschaft sie selbst und ihr Reich war umschlungen.

Helena, die Schöne in des Kreises Rund,

war für Jahre des Krieges und Leides der Grund.

Weil von Völlerei im Leben erfasst,

diese Seelen suhl'n sich nun in des Regens Morast.

Was diese Schatten im Leben stets begehrt,

im Tod bleibt auf ewig ihnen verwehrt.

Für der Habgier Sünde diese Seelen müssen leiden.

Waren sie doch blind im Geiste,

maßlos gar in des Lebens Reigen.

Und in der Pfaffen Seel', ganz leise,

zog die Gier immer größere Kreise.

All das Gold, das unter dem Mond je gewesen,

lässt diese Seelen nicht von ihrer Unruh' genesen.

Weil die Habgier ist die Sünde, für die sie hier büßen,

ist der Besitz eine Farce, die soll das Leben versüßen.

Lass Plutos nicht, des Reichtums Gott, hindern deine Fahrt,

egal, welche Macht der verfluchte Wolf in dieser Welt auch haben mag.

Das Rad des Schicksals.

Der Himmelsfürst selbst einen Verweser ernannt,

der eitles Gut gibt in andere Hand.

Hierher die Seelen sind verbannt,

die im Leben wurden vom Zorn übermannt.

Im Licht der Sonne waren dem Hass sie verschworen.

Nun wünschten im Styx sie, sie wären niemals geboren.

Zornige Seelen! Keine Güte eure Erinnerung umschmeichelt.

Wie viele von euch einst Könige waren,

die hier nun wie Schweine im Dreck sich gebaren.

Es naht die Stadt Dis nun, mein tapferer Held,

mit all den Verdammten aus deiner Welt.

Dieser niederen Hölle ewige Flammen,

ihre Moscheen in glutrotem Lichte bannen.

Ob Sektierer, Ketzer, Heiden, sie allesamt hier schmoren

und in der Hölle Flammen sind auf ewig sie verloren.

Ich war nicht lang tot, als ein mächtiger Geist fuhr herab

und rief uralte Seelen aus ihrem Grab.

Nahm Adam und Abel, seinen Spross,

gleichwie Noah und Abraham in seinem Toss.

Als dann erbebten des dunklen Tals Wände,

mit schien's, dass das Alle selbst Mitleid empfände.

Auch Epikur und seine Jünger, deren Seel' dem Leibe folgt,

vergessen und begraben sind an diesem Ort.

In dieser Kaverne wirst drei Kreise du finden,

einen unter dem and'ren, allesamt Seelen sie binden.

Gealt fügt Tod und Wunden zu deinem Nächsten Blut,

der durch Zerstörung, Raub und Feuer auch verliert sein Gut.

In diesem Ring, jene Seelen greinen,

die plündernd und mordend kein Leben beweinen.

Menschen, die ohne fremde Hand aus ihrem Leben scheiden,

sind verdammt in vergeblicher Reue bis zum Ende der Zeit hier zu leiden.

Gewalt auch gegen Gott sich wendet,

wenn das Herz ihn verleugnet und seine Güte schändet.

Der Phlegeton ist der Unterwelt dritter Fluss.

Spute, Dante, deinen Schritt.

Der letzte Kreis ist nah.

Drum wird, wer gibt die Liebe auf, die durch Natur verbunden,

im Zentrum des Alls, wo der Teufel thront, auf immerdar geschunden.

Bilder Bearbeiten

Zusätzliche Inhalte Bearbeiten

Kurz nach Release des Spieles wurde die Erweiterung „Dunkler Wald“ veröffentlicht. In diesem Inhalt kämpft sich Dante durch den dunklen Wald gegen neue Monster und mit neuen Rätseln. Des Weiteren wurde die Erweiterung „Trials of St. Lucia“ hinzugefügt. Hiermit wurde dem Spiel ein Zwei-Spieler-Modus hinzugefügt, in dem ein Spieler Dante übernimmt und der andere Lucia. Zusammen geht es darum, in einem vorgefertigten Raum so lange wie möglich zu überleben.[3]

Anmerkungen Bearbeiten

  1. ^ Der Zweispieler-Modus ist nur in der Erweiterung Die Weisheit der Heiligen Lucia (en.: The Trials of St. Lucia) verfügbar.

Quellen Bearbeiten

  1. ^ Release-data of Dantes Inferno (PS3- & X360-Version). Abgerufen am 25. Mai 2013.
  2. ^ Release-data of Dantes Inferno (PSP-Version). Abgerufen am 25. Mai 2013.
  3. ^ a b c d e f g h i j k l m n o Most of these informations come directly from me, User:S17. I played this game personally more than once. Some additional informations come from Dantes Inferno-Wiki

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki