Fandom

Game-Pedia Wiki

Digimon World 2003

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Digimon World 2003
DigimonWorld2k3.pngDigimon Wiki
Entwickler
Publisher
Plattform(en)
Veröffentlichung
Japan.png 04.07.2002
USA.png 05.06.2002
Europa.png 15.11.2002[1]
Spielmodi
Singleplayer
Medien
Altersfreigabe
Usk 0.png      ESRB-E.svg      ACB-PG.svg


AllgemeinesBearbeiten

Digimon World 3, auch Digimon World 2003 genannt, ist ein Spiel von Bandai für die PlayStation.

Story Bearbeiten

Junior und seine Freunde Ivy und Teddy loggen sich in das Online-Spielerlebnis Digimon Online ein, in dem Ivy sich als Kail bezeichnet und Juniors Kosenamen der Spieler selbst benennt. Sie landen in Asuka City, welches auf dem Asuka-Server liegt. Bereits bald nach ihrer Ankunft werden die Spieler durch einen Fehler im System im Spiel gefangen. MAGAMI's Game Master versichert allen Spielern, das Problem schnellstmöglich zu beheben und beschuldigt Lucky Mouse, einen berühmten Hacker. Junior führt sein Abenteuer fort und besiegt den Leader von Seiryu City und erhält somit sein erstes Abzeichen. Letztere muss er erlangen, um durch den Besitz von allen 4 Abzeichen der Städte zum Weltkampfturnier zugelassen zu werden. Kurz darauf reist er zum West-Sektor, welcher von den A.o.A. kontrolliert wird und entdeckt die Geheimbasis von Lucky Mouse, der sich als Kails vermisster Bruder Kurt und Widerständler gegen die A.o.A. entpuppt. Er gibt Aufschluss darüber, dass MAGAMI für die A.o.A. arbeitet. Bald darauf erscheinen zuletzt genannte, verwandeln Kurt in ein Oinkmon und stehlen das Vemmon-Digi-Ei, welches er vor ihnen zu verstecken versuchte. Junior startet einen Angriff auf das Admin-Center, wobei er den Game Master besiegt und unter Quarantäne stellt. Daraufhin benutzt er eine Netzwerklücke, um auf den Amaterasu-Server zu gelangen, wo er mit Entsetzen feststellt, dass alle Tamer von den A.o.A in Oinkmon verwandelt wurden. Er besiegt zwei der A.o.A.-Anführer und erfährt mehr über ihre düsteren Pläne. Sie versuchen eine große, gewaltige Geheimwaffe namens Juggernaut auf die echte Welt loszulassen, um nicht nur die Herrschaft über das Internet, sondern auch über die reale Welt zu erlangen. Junior kehrt schnellstmöglich zum Asuka-Server zurück, besiegt den vierten Leader und benutzt ein Notfalltransportsystem, um kurzzeitig in die echte Welt zu gelangen und dort den Start von Juggernaut zu verhindern. Er schafft es jedoch nicht rechtzeitig und muss zusehen, wie sich Juggernaut mit Vemmon vereinigt und zu Destromon digitiert. Junior kehrt zum Amaterasu-Server zurück, um die letzten beiden A.o.A. Anführer zu besiegen und erlangt Zutritt zu Amaterasu City. Er leitet dort einen Angriff auf das Amaterasu-Admin-Center und besiegt den MAGAMI-Präsidenten. Es gelingt ihm außerdem, den Zentralcomputer zu benutzen und Destromon in der echten Welt zu zerstören. Um das Oinkmon-Problem zu lösen, bittet er Airdramon in Seiryu City um Windenergie, die helfen soll, alle verwandelten Tamer zurück zu verwandeln. Doch die Freude hält nicht lange an, denn der Oinkmon-Virus kehrt zurück und nur Junior und Kail kommen ungeschoren davon. Es taucht ein Wesen auf, welches sich selbst Lord Megadeath nennt und Junior reist zum Militärsatellit Gunslinger, um Megadeath zu besiegen. Letzteres gelingt ihm, jedoch hatte Lord Megadeath Erfolg in seinem Projekt, Snatchmon zu erschaffen. Snatchmon absorbiert den besiegten Lord und vereinigt sich mit Gunslinger, um zuletzt Galacticmon zu werden. Nach einem harten Kampf besiegt Junior ihn. Nach seinem endgültigen Sieg kehrt Junior zum Amaterasu-Server zurück, wo vier neue Server Leader bekannt gegeben werden und Kurt zum neuen MAGAMI-Präsidenten und Weltmeister ernannt wird.

Charaktere Bearbeiten

  • Junior: Charakter, der den Spieler darstellt, Hauptcharakter.
  • Ivy: Freundin von Junior, welche sich mit in Digimon Online einloggt und mit in die Abenteuer gerät.
  • Teddy: Juniors Freund, der sich mit Junior in Digimon Online einloggt und mit in die Abenteuer gerät.
  • Seiryu Leader: Der Leader der Stadt Seiruy City, der erste Leader im Spiel.
  • Suzaku Leader: Der Leader der Stadt Suzaku City, der zweite Leader im Spiel.
  • Byakko Leader: Der Leader der Stadt Byakko City, der dritte Leader im Spiel
  • Genbu Leader: Der Leader der Stadt Genbu City, der letzte Leader
  • Game Master: Ein Superagent der A.o.A.
  • Präsident von MAGAMI alias Chief Officer: Wie der Name sagt Anführer von MAGAMI und einer der höchsten Generäle der A.o.A.
  • Lord Megadeath: Der Gründer der A.o.A, einer der finalen Bosse
  • Lucky Mouse: Hacker, der einen Fehler im Spiel verursacht, um den Server unzugänglich zu machen, Ivy´s Bruder

Starter Digimon Bearbeiten

Pack A: Ausgeglichenes Pack Bearbeiten

Besteht aus:

  • Kotemon
  • Renamon
  • Patamon

Pack B: Angriffspack Bearbeiten

Besteht aus:

  • Monmon
  • Agumon
  • Renamon

Pack C: Maniac Pack Bearbeiten

Besteht aus:

  • Bearmon
  • Guilmon
  • Patamon

Externe LinksBearbeiten

LinksBearbeiten


QuellenBearbeiten

  1. ^ Releasedaten zu Digimon World 2003. Abgerufen am 16. November 2013.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki