Fandom

Game-Pedia Wiki

God of War

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

God of War
HacknSlay.png
GodOfWar-CoverPS2US.pngGod of War-Wiki
Entwickler
SCE Santa Monica Studios
Publisher
Plattform(en)
Veröffentlichung
PlayStation 2[1]
Japan.png 17.11.2005
USA.png 22.03.2005
Europa.png 08.07.2005
Australien.svg 2005
Korea.svg 18.08.2005
Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Medien
Altersfreigabe
Usk 18.png   PEGI 18 Logo.png   ESRB M.svg   CERO D.svg   
Vorgänger
Nachfolger
God of War II

Allgemeines Bearbeiten

God of War ist ein Hack'n'Slay aus dem Hause SCE Sony Santa Monica Studios und von Sony Computer Entertainment bzw von Capcom (jap. Version) gepublisht. Es ist der erste Teil der Hauptserie und somit der Vorgänger zu God of War II.[2]

Gameplay Bearbeiten

Das Gameplay ähnelt dem anderer God of War-Games, so kämpft man sich auch hier als der Spartaner Kratos durch die Welt und löst Rätsel. Auch das Aufleveln durch Orbs (v.a. rote), Gorgonenaugen und Phönixfedern ist essentiell. Daneben kann der Spieler auf verschiedene Waffen und auch Items zurückgreifen. [2]

Kostüme Bearbeiten

Der Spieler kann verschiedenste Kostüme freischalten, die auch im Spiel benutzt werden können, ähnlich wie das alternative Kostüm im God of War III. Die verfügbaren Kostüme sind:[2]

  • Herr des Kriegs
    • Eine typische spartanische Anführeruniform. Gewährt mehr Zauberkraft.
  • Bubbles
    • Ein Fisch-Kostüm. Gewährt mehr Gesundheit aber weniger Angriffsstärke.
  • Tycoonius
    • Kratos Alltagskleidung. Gewährt mehr Erfahrung aber weniger Rüstung.
  • Milch-Bastard
    • Ein Kuh-Kostüm. Bringt unlimitierte Magie aber auch geringe Angriffsstärke mit sich.
  • Ares-Rüstung
    • Die Rüstung des Kriegsgottes Ares, verbessert alle Eigenschaften.

Handlung Bearbeiten

Kratos war ein furchtloser spartanischer Krieger und seine 50-Mann starke Armee besiegte eine Überzahl an Gegnern mit Taktik und Mut. Eines Tages aber wurde seine Armee abgeschlachtet. Kratos offerierte Ares sein Leben im Gegenzug für den Sieg über die Barbaren. Ares spürt die enormen Kräfte, die in Kratos schlummern und akzeptiert dessen Vorschlag. Er vernichtete die Barbaren und gab Kratos die Chaos-Klingen.
Kratos wurde Ares Diener und führte seine Armee weiter an und eroberte so einen Großteil Griechenlands. Sie kamen auch zu dem Ort, wo Athene verehrt wurde. Sie legten das Dorf in Schutt und Asche. Ares versetzte Kratos in einen Blutrausch, in dem Kratos alles und jeden tötete, der in seinem Weg stand. Trotz der Warnung des ansässigen Orakels betrat Kratos den Tempel des Dorfes und schlachtete alle dort ab. Erst danach begriff er, dass unter den letzten zwei Opfern auch Kratos Frau und Tochter waren. Das Dorforakel verfluchte Kratos und band die Asche seiner Familie an dessen Haut. Kratos Erscheinungsbild änderte sich und daher bekam er auch seinen Spitznamen Geist Spartas. Dann zog Kratos über die Erde und diente zehn Jahre lang den Göttern des Olymps.
Später wurde in der Ägäis Kratos Schiff von Ares Heerscharen angegriffen. Nachdem Kratos die riesigen Köpfe der berühmten Hydra aufgespießt hatte, erschien Kratos Athene, die ihn dazu bewegen wollte, Ares zu stoppen und ihr Dorf zu retten. Kratos akzeptiert, unter der Bedingung, dass seine Alpträume wegen seiner Taten verschwinden und er so eine Hoffnung auf Vergebung hat. Kratos kämpft sich bis zum Orakel von Athen und erfährt von dem, dass nur Pandoras Büchse einem Sterblichen die Kraft gibt, einen Gott zu töten. Diese Büchse aber ist tief im Tempel der Pandora versteckt, der sich auf dem Rücken des Titanen Cronos befindet.
Kratos schafft es zum Tempel und besiegt unzählige Gegner und umgeht die vielen Fallen des Tempels, entworfen von dessen Architekt Pathos Verdes III. Kratos erhält schließlich die Büchse, jedoch spürt Ares dies und tötet Kratos. Dann stiehlt Ares die Büchse und Kratos wird in die Unterwelt geschickt. Kratos aber kann aus der Unterwelt entkommen, dank eines mysteriösen Totengräbers, der Kratos mit mein Kind anredet. Kratos kommt schließlich wieder in den Besitz von Pandoras Büchse und konfrontiert Ares.
Ares provoziert Kratos mit Halluzinationen vom Tod dessen Familie und treibt es schließlich so weit, dass Ares Kratos die Chaos-Klingen wegnimmt und damit die visionären Kopien dessen Frau und Tochter tötet. Außer sich vor Wut greift Kratos ein großes Schwert und tötet seinen vorherigen Meister, den Gott des Krieges.
Nach den Glückwünschen durch die Götter fragt Kratos Athene nun nach der Aufhebung der Visionen seiner Gräueltaten. Athene aber sagt ihm, dass die Götter ihn nur von seinen Sünden lossprechen können, die Alpträume aber bleiben für immer. Kratos fühlt sich von den Göttern betrogen und will sich in die Wasser stürzen. Athene aber bewahrt ihn davor und offenbart ihm, dass er den Göttern gut gedient hat und dass er nun seinen neu erworbenen Thron besteigen muss, als neuer Kriegsgott.[2]



Charaktere Bearbeiten

[Kratos] [Athene] [Ares] [Dorforakel]
[Orakel von Athen] [Totengräber] [Body Burner] [Pathos Verdes III]
[Lysandra und Kalliope] [Der Erzähler]
[Feinde]
Boss-Gegner
[Hydra] [Medusa] [Pandoras Beschützer] [Ares]


Kratos ist der Hauptprotagonist des Spiels. Er schwört Rache an Hades für dessen Betrug an Kratos, wodurch letzterer seine Waffe gegen seine Frau und seine Tochter erhob.[2]

Die Göttin der Weisheit und des defensiven Kriegs. Sie unterstützt Kratos im Spiel laufend.[2]

Er ist der Kriegsgott der griechischen Antike. Er bringt Kratos dazu, seine Waffe gegen dessen eigene Familie zu richten. Aus diesem Grund bringt Kratos Ares am Ende des Spiels um.

Ein altes Orakel im Dorf, das Kratos und dessen Armee bis auf die Grundmauern niedergebrannt haben. Sie dient unter Ares und warnt Kratos, nicht in den Tempel zu gehen, da dort auch seine Familie ist. Sie bindet die Asche von Kratos Frau und Kind an dessen Haut nach ihrem Tod.

Eine Dienerin Athenes, welche Kratos bei dessen Rache an Ares helfen will. Sie informierte auch Kratos über die Büchse der Pandora und auch deren Aufenthaltsort. Kurz vor Ares Tod wird das Orakel sterbend aufgefunden, den Tod Athenes voraussagend.

Ein mysteriöser Mann, der am Rande Athens Gräber aushebt. In Wirklichkeit aber schaufelt er einen Weg in die Unterwelt, gerade rechtzeitig, als Kratos von dort entkommen muss.

Die erste Person, die den Tempel der Pandora betritt. Als Bestrafung für dessen Versagen wurde er von den Göttern verflucht, alle Menschen zu verbrennen, die im Tempel sterben. Er ist zwar unsterblich im Geiste, jedoch nicht körperlich. Nur er kann die Tore des Tempels für Kratos öffnen.

Ein Zelot, der einst ein treuer Diener der Götter war, aber böse wurde. Man sagt, dass er den Tempel der Pandora erbaut hat und immer noch darin ist. In seiner Bosheit tötete Panthos seine Frau und begann anschließend Selbstmord.

Die einzigen Personen, die nicht vor Kratos Angst haben: seine Frau und seine Tochter. Kratos aber brachte beide in seiner unsagbaren Wut im Tempel der Athene um. Die beiden verfolgen Kratos in Alpträumen und Visionen.

Eine ungesehene Stimme, die die Geschichte des Spiels kommentiert. In Wirklichkeit ist es die Stimme der Titanin Gaia.

  • Untote Legionäre
    • Untote Krieger aus Ares Armee. Sie sind der häufigste Gegnertyp, die mit der Zeit bessere Waffen tragen.
  • Untote Bogenschützen
    • Eine Variation der Untoten Legionäre, die auf Kratos mit brennenden Pfeilen schießen, die bei Kontakt explodieren.
  • Minotauren
    • Auf den Hinterbeinen wandelnde Mensch-Stier-Hybride, die unterschiedliche, schwere Äxte tragen.
  • Zyklopen
    • Gigantische Wesen mit einem einzigen Auge.
  • Harpien
    • Fliegende Gegner mit dem Kopf von kahlen, deformierten Frauen und dem Körper von Vögeln/Fledermäusen.
  • Rachegeister
    • Gefallene Krieger im Kampf gegen Ares, die nun alles und jeden angreifen, der ihren Weg kreuzt
  • Gorgonen
    • Grüne Wesen mit einem Schlangenkörper, aber über der Leiste mit Armen und weiblichen Brüsten. Statt Haaren haben sie Schlangen. Sie können Gegner in Stein verwandeln.
  • Sirenen
    • Kreaturen, die in weiße Tuniken gehüllt sind, die auf der Insel der Verlorenen Seelen leben, Seefahrer mit ihrem Gesang anlocken und diese dann töten. Diese Gegner tauchen später in verschiedenen Variationen auf.
  • Satyre
    • Sehr ähnlich den Minotauren, aber kleiner und gewandter
  • Zentauren
    • Diener von Hades, die nur im Hades selbst und in Pandoras Tempel auftauchen. Halb Mensch, halb Pferd, die ihre Gegner mit Speeren u.Ä. attackieren
  • Zerberus
    • Ein gigantischer dreiköpfiger Höllenhund, die Feuer speien können. Sie können auch Zerberus-Samen erzeugen.
  • Zerberus-Samen
    • Kleine dämonische Hunde, die Feuer speien können. Werden sie nicht schnell eliminiert, verwandeln sie sich in ausgewachsene Zerberi

Eine riesige, mehrköpfige Seeschlange. Kratos wird von Poseidon, dem griechischen Gott des Meeres ausgeschickt, um das Biest zu töten. Kratos kann das Untier töten, indem er den Hauptkopf, der die anderen kontrolliert und auch heilt, findet und ihn abschlägt.

Die Königin der Gorgonen, die Teil von Ares Armee ist. Kratos wird von Aphrodite beauftragt, sie zu töten. Dies tut Kratos auch und verwendet anschließend ihren Kopf gegen seine Gegner, um sie in Stein zu verwandeln.

Ein riesiger, untoter Minotaurus, der eine nahezu unzerstörbare Rüstung trägt. Er bewacht die sterblichen Überreste des Sohns des Architekten des Tempels von Pandora.

Der griechische Gott des Kriegs, der Kratos seine Kraft und auch die Chaos-Klingen gab. Er ist auch für den Tod von Kratos Familie verantwortlich. Kratos erwirbt die Kraft aus der Büchse der Pandora und kann ihn schließlich mit der Klinge des Olymps töten.


Waffen, Relikte, Magie Bearbeiten










Cheats und Freischaltbares Bearbeiten



Bilder Bearbeiten


Videos Bearbeiten

God of War 1 - Trailer 2 PS201:48

God of War 1 - Trailer 2 PS2

Trailer

God of War Walkthrough - Part 116:58

God of War Walkthrough - Part 1

Walkthrough & Gameplay


Links Bearbeiten



Externe Links Bearbeiten


Quellen Bearbeiten

  1. ^ Release-data of God of War. Abgerufen am 9. November 2013.
  2. ^ a b c d e f g h i Allgemeine Informationen zu God of War. Abgerufen am 9. November 2013.
  3. ^ Unlockables in God of War. Abgerufen am 22. November 2013.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki