Fandom

Game-Pedia Wiki

Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

50px-Bearbeiten.jpg
Artikelstatus: Im Entstehen (Offen)

Dieser Artikel wird gerade gemeinschaftlich erstellt. Beteilige dich und beachte die Artikeldiskussionsseite.
Bearbeitungsgrund: Gameplay insbesondere wegen den Funktionen Freier-Fluß-Technik (Free Flow), erweiterte Realität beschreiben.
Die letzte Bearbeitung war am: 21.11.2013


Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance
Rollenspiel.pngAdventure.png
KingdomHearts3D-Logo.jpgKingdom Hearts Wiki
Entwickler
Square
Publisher
Square
Plattform(en)
Veröffentlichung
Japan.png 29. März 2012
USA.png 31. Juli 2012
Europa.png 20.Juli 2012
Australien.svg 26. Juli 2012[1]
Spielmodi
Einzel- und Mehrspielermodus (Gleichzeitig)
1 - 4 Spieler[2]
Medien
Speicherkarte
Altersfreigabe
Usk 6.png   PEGI 12 Logo.png      CERO-A.svg   [Anmerkung 1]:
Vorgänger
Kingdom Hearts Re:coded
Nachfolger
Kingdom Hearts III

Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance ist ein weiteres Spiel der Kingdom Hearts-Reihe, welches von Square Enix entwickelt und veröffentlicht wurde. Es erschien in Deutschland am 20.Juli 2012.[2] Die spielbaren Hauptcharaktere sind Sora und Riku, welche abwechselnd gespielt werden müssen. Sora und Riku, müssen sich auf Geheiß von Meister Yen Sid einer Prüfung zu wahren Schlüsselschwertmeister unterziehen. Dabei sollen beide Protagonisten sieben schlafende Welten erwecken, indem sie die dortigen Schlüssellöcher öffnen. Ihre Gegner sind unter anderem Albtraum-Traumfänger, welche sie besiegen müssen.

Handlung Bearbeiten

Als Yen Sid erfährt dass Ansem und Xemnas, die zuvor von Sora und Riku vernichtet wurden, von Xehanort wiederbelebt wurden, veranlasst er eine Ausbildung für Sora und Riku um sie zu wahren Schlüsselschwertmeistern zu machen, damit diese Xehanort entgegentreten können um in ein für alle Male zu vernichten. So werden beide Protagonisten von Yen Sid beauftragt, sieben Welten aufzusuchen, die einst von den Herzlosen zerstört wurden und sich nun in einem traumähnlichen Zustand des Schlafes befinden. Um diese Welten aus diesem Zustand zu befreien, müssen die dortigen Schlüssellöcher von Sora und Riku geöffnet werden. Dabei sind unter anderem Traumfänger ihre Gegner, die von beiden besiegt werden müssen. Beide Protagonisten treffen auf den Inseln des Schicksals ein, um nach einem Kampf gegen Ursula dass Schlüsselloch zu öffnen, welches sich Unterwasser im Meer befindet um von dort aus ihre Reise zu den schlafenden Welten anzutreten. Während ihrer Reise treffen sie dabei auf einen mysteriösen Unbekannten, der sie jedes mal aufhalten will.[3][4] Dieser Unbekannte offenbart sich später als jüngere Version von Xehanort und versetzt Sora in einen komatösen Zustand und lässt dessen Herz von der Dunkelheit verschlingen, jedoch wird Soras Herz von Ventus' Rüstung beschützt. Riku der sich daraufhin aufmacht Sora zu retten, wird aber vom jungen Xehanort aufgehalten, der ihm seinen Plan erläutert, den echten Xehanort mit Hilfe seiner elf Klone und mit Sora als deren zwölften Wirtskörper wiederzubeleben. Letzten Endes wird Sora jedoch von Riku, König Micky, Donald, Goofy und Lea gerettet und die Klone können in die Flucht geschlagen werden. Daraufhin wird der Körper von Sora zu Yen Sids Turm zurückgebracht, damit dann anschließend Riku in ihm eindringen kann um dass Herz von Sora von Ventus' Rüstung zu lösen. Nachdem dies Riku gelingt erwacht auch Sora wieder, jedoch ist damit Sora bei seiner Prüfung zum Schlüsselschwertmeister gescheitert, so das nur Riku zu einem Schlüsselschwertmeister ernannt wird. Sora begibt sich daraufhin auf eine Reise zur Stadt Traverse, mit dem Zweck dort weiter zu trainieren.[Anmerkung 2][4]

Gameplay Bearbeiten

...in Bearbeitung...

Welten und Charaktere Bearbeiten

Inseln des Schicksals[3]
  • Sora
  • Riku
  • Ansem der Weise
  • Ursula
La Cité des Cloches
  • Quasimodo
  • Esmeralda
  • Claude Frollo
  • Phoebus
  • Victor, Hugo und Laverne
  • Vanitas
Schloss Disney
  • König Micky
  • Donald Duck
  • Goofy
  • Malefiz
  • Karlo
Paradies der bösen Buben
  • Pinocchio
  • Geppetto
  • Jiminy Grille
  • Blaue Fee
  • Monstro
Twilight Town
  • Axel
  • Roxas
Radiant Garden
  • Xehanort
  • Braig
  • Dilan
  • Even
  • Aeleus
  • Ienzo
  • Lea
Die Stadt Traverse
  • Neku
  • Joshua
  • Beat
  • Shiki
  • Rhyme
  • Mogry
  • Julius
Das Land der Musketiere
  • Micky Maus
  • Donald Duck
  • Goofy
  • Minnie
  • Karlo
  • Die Panzerknacker
  • Pluto
Der Mystische Turm
  • Yen Sid
  • König Micky
  • Donald Duck
  • Goofy
Der Raster
Simsalabim-Sinfonie
  • Micky Maus
  • Verzauberte Besen
  • Chernabog
Die Welt die niemals war
  • Meister Xehanort
  • Terra
  • Aqua
  • Junger Xehanort
  • Ventus
  • Ansem, jener der die Dunkelheit sucht
  • Xemnas
  • Xigbar
  • Kairi
  • Xion
  • Naminé
  • Isa

Erweiterte Realitätskarten Bearbeiten

Mit Hilfe von Erweiterten Realitätskarten (Augmented Reality Cards] ist es möglich, spezielle dafür entworfene Geist-Traumfänger als Verbündete zu erhalten.


Links Bearbeiten


Notizen und BemerkungenBearbeiten

  1. ^ Altersfreigabe lt. Cover
  2. ^ Im geheimen Abspann plant Yen Sid die Strategie, sieben Schlüsselschwertträger in den Kampf gegen Xehanort zu schicken, um einen erneuten Schlüsselschwertkrieg zu verhindern. Zu diesem Zweck ruft er Kairi zu sich, die mit Rikus Schlüsselschwert ausgebildet werden soll.
  3. ^ Die Liste wurde von Sum2k3 und Pain88 im Kingdom-Hearts-Wiki erstellt und basiert auf Informationen des engl. KH Wiki.net

QuellenBearbeiten

  1. ^ Releasedaten zu Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance. Abgerufen am 30. April 2013.
  2. ^ a b Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance. Abgerufen am 11. Dezember 2012.
  3. ^ a b Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance. Abgerufen am 11. Dezember 2012.
  4. ^ a b Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance im FF-Almanach. Abgerufen am 11. Dezember 2012.
  5. ^ a b c d e f KINGDOM HEARTS 3D -Special Trailer- [1]
  6. ^ Nomura interview in the March 15, 2012 Famitsu Weekly
  7. ^ a b c d Kingdom Hearts 3D Dream Drop Distance on Amazon.com
  8. ^ a b V-Jump March 2012
  9. ^ Famitsu Weekly April 2012

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki