Fandom

Game-Pedia Wiki

L.A. Rush

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

L.A. Rush
Rennspiel.png
La rush.jpg
Entwickler
Midway Studios
Publisher
Midway Games
Veröffentlichung
PlayStation 2, Xbox
USA.png 10.10.2005
Europa.png 21.10.2005[1]

PC
USA.png 01.02.2006
Europa.png 28.04.2006[1]

PlayStation Portable
USA.png 30.06.2006[1]
Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Altersfreigabe
Usk 12.png   PEGI 12 Logo.png   ESRB T.svg      ACB-PG.svgPEGI Bad Language.png

AllgemeinesBearbeiten

L.A. Rush erschien für PlayStation 2 und XBox am 10. Oktober 2005. Die PC-Version wurde am 4. November veröffentlicht. Die PlayStation Portable-Version erschien am 30. Oktober 2006 namens Rush. In L.A. Rush gehts wie in NFS Underground sich einen Namen zu machen. Fahrzeuge können jedoch nicht selber getunt werden, dies tut West Coast Customs. Im Spiel tauchen auch bekannte Gesichter auf. Im Story spielt man eine Person die jedemenge an Wagen besitzt. Nach einem Ausflug jedoch alle gestohlen worden sind. Somit erkämpft man sich die Wagen wider zurück.

ModisBearbeiten

  • Freifahrt - Das ganze L.A. kann erkundet werden ohne Zeitdruck.
  • Stunt - Eine Stuntstrecke innerhalb eines Zeitlimits schaffen. Erschwert dadurch das der Bildschirm Schwarz/Weiß wird.
  • Wagenbeschaffung - Jeder neuer Wagen muss abgeholt werden und zu seinen Wohnsitz fahren ohne Totalschaden. Erschwert wird dies von 4 Wagen, die euch Verfolgen und versuchen den Wagen zu beschädigen.
  • Rundrennen - Rundrennen über mehrere Runden
  • Sprint - Von A nach B
  • Freestyle - Mit Hilfe einer Hydraulik den Wagen in einen Handstand zu bekommen (Wagen auf 2 Rädern).

StadtteileBearbeiten

  • Hollywood
Hollywood
Beverly Hills
Mulholland Drive
  • Downtown
Downtown Los Angeles
Little Tokyo
Fashion District
Financial District
  • South Central
Compton
Carson
Los Angeles International Airport
  • South Bay
Long Beach
San Pedro (Port of L.A.)
  • Santa Monica
Santa Monica
Marina Del Rey
Venice Beach

SoundtrackBearbeiten

  1. Emerge MCs: "It's Been A Minute"
  2. MyG feat. Talib Kweli, Lilla' D and Zelle Rok: "Music"
  3. Damian Valentine feat. Bily Staff: "City Of Angels"
  4. MyG feat. Lilla' D: "Dirty Money"
  5. MyG and Rose: "I Still Love You"
  6. Damian Valentine feat. Permashine: "All Of My Life"
  7. MyG feat. Mika 9 and Sleep: "Untold Story"
  8. Emerge MCs feat. Rose: "Entertainers"
  9. Young L.O.R.D.: "50 60 75"
  10. Damian Valentine feat. Permashine, Tory Tee, Nikki Aguire, Afton: "We Ridin'"
  11. Damian Valentine feat. Permashine, Tory Tee, Adi, Shon: "Gonna Go"
  12. Desert Mobb: "Speedway"
  13. MyG feat. Lilla' D: "Nothin' Lasts Forever"
  14. Damian Valentine feat. Permashine, Tory Tee: "Pop Dat Clutch"
  15. MyG feat. RK1: "Make Some Noise"
  16. MyG: "It's A Party"
  17. MyG feat. Peplove of Hieroglyphics & Rose: "What's Goin' On?"
  18. Damian Valentine: "Violate"

WagenlisteBearbeiten

Die Wagenliste beinhaltet echte Wagen sowie selbst erfundene.

  • 2005 Dodge Magnum RT
  • 2005 Dodge SRT-4
  • 2004 Dodge RAM Rumble Bee
  • 2004 Dodge Viper SRT-10
  • 1969 Dodge Charger R/T
  • 2006 Dodge Charger R/T
  • 2004 Cadillac® Escalade™
  • 2004 HUMMER H2
  • 2002 Chevrolet Corvette Z06
  • 1970 Chevrolet Chevelle SS 454
  • 1969 Chevrolet Corvette Stingray
  • 1967 Chevrolet Camaro COPO 427
  • 1964 Chevrolet Impala SS
  • 2005 Pontiac GTO
  • 1966 Pontiac GTO
  • 2004 Chevrolet SSR
  • 1973 Chevrolet Monte Carlo
  • 1987 Buick GNX
  • 1988 Oldsmobile Cutlass Supreme
  • 1971 Cadillac Eldorado Convertible
  • 1959 Chevrolet Impala
  • 2000 Chevrolet Impala SS
  • 2006 Pontiac Solstice
  • 2004 Lotus Elise III
  • 2005 Lotus Exige
  • 2003 Mitsubishi Eclipse Spyder
  • 2002-2004 Mitsubishi Lancer EVO V
  • 2004 NissanZ
  • 2004 Nissan Sentra SE-R SPEC V
  • 1995 Nissan 240SX XE,
  • 2002 Nissan Skyline GT-R
  • 2005 Nissan Frontier Crew Cab
  • 2005 Nissan Titan
  • 2004 Infiniti FX45
  • 2004 SALEEN S7
  • 2004 Subaru Impreza WRX STi

QuellenBearbeiten

  1. ^ a b c Releasedaten von L.A. Rush. Abgerufen am 24. April 2014.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki