Fandom

Game-Pedia Wiki

Lightning Returns: Final Fantasy XIII

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Game-Pedia helfen, indem du ihn erweiterst.
50px-Bearbeiten.jpg
Artikelstatus: Im Entstehen (In Bearbeitung)

Dieser Artikel wird von MorboliciousDiskussion bearbeitet. (Zeitstempel: 24.01.2014)
Bitte füge keine weiteren Änderungen am Artikel durch, sondern informiere MorboliciousDiskussion über deinen Bearbeitungswunsch.
Bearbeitungsgrund: Artikel mit Informationen füllen, sobald ich das Spiel gespielt habe
Die letzte Bearbeitung war am: 16.06.2014



Lightning Returns: Final Fantasy XIII
Rollenspiel.png
Lightning Returns FFXIII Cover Europa.JPGFinal Fantasy Almanach
Entwickler
Square Enix
Publisher
Suqare Enix
Plattform(en)
Veröffentlichung
Japan.png 21.11.2013
USA.png 11.02.2014
Europa.png 14.02.2014[1]
Spielmodi
Singleplayer
Medien
Altersfreigabe
Usk 12.png   PEGI 16 Logo.png   ESRB T.svg   CERO-C.svg   ACB M.svg
PEGI Violence.png PEGI Online.png
Vorgänger
Final Fantasy XIII-2
Nachfolger

AllgemeinesBearbeiten

Lightning Returns: Final Fantasy XIII ist ein Spiel von Square Enix für PlayStation 3 und Xbox 360. Es ist der Nachfolger von Final Fantasy XIII-2 und setzt die Handlung dieses Spiels fort. Das Spiel gehört zur Fabula Nova Crystallis ("Die neue Geschichte der Kristalle").[2]

HandlungBearbeiten

Lightning besucht spät in der Nacht eine Feierlichkeit in der Stadt Yusnaan und mischt sich unter die Anwesenden. Sie versucht, Snow, ihr Schwager und Gastgeber der Party, zu erreichen, wird jedoch von einfallenden Monstern und schließlich vom Gastgeber selbst angegriffen. Snow zieht sich zurück und Lightning folgt ihm. Auf dem Weg stellt sich ihr ein mysteriöses Mädchen in den Weg und beschwört ein mächtiges Monster. Nach ihrem Sieg setzt Lightning ihren Weg fort, der jedoch vor einer versiegelten Tür endet. Um nicht von den heranstürmenden Wachen überwältigt zu werden, zieht sie sich erstmal zurück.[3]

Lightning begibt sich in die Stadt Luxerion, wo junge Frauen ermordet wurden, die der Erlöserin ähnlich sehen. Sie hilft bei den Ermittlungen und erfährt schließlich, dass eine Gruppierung namens Jünger Etros dahinter steckt. Diese Gemeinschaft glaubt, dass der Schattenjäger die Erlöserin vernichten wird. Lightning verfolgt die Mitglieder und verschafft sich Zugang zu deren Treffpunkt. Dort angekommen taucht plötzlich der Schattenjäger auf und streckt die Jünger nieder, da er mit ihren Methoden nicht einverstanden ist. Lightning folgt ihm in das Armenviertel der Stadt und erfährt, dass der Jäger eine Vision von seinem Sieg über sie hatte. Dies solle ihn wieder mit einer geliebten Person zusammenbringen. Es entbrennt ein Kampf, den Lightning gewinnt. Kurz vor dem finalen Schlag aus der Vision entschließt sich der Jäger, sich nicht mehr auf sie zu verlassen und Lightning zu verschonen. Er verlässt sich schließlich darauf, dass er wieder mit seiner geliebten Person vereint sein wird, sobald Lightning ihre Mission erfüllt hat. Daraufhin verlässt sie die Stadt.[3]

Zurück in Yusnaan versucht Lightning, Snow zu erreichen. Jedoch ist der Palast abgeriegelt. Sie verschafft sich Zugang zum Vorplatz, jedoch ist der weitere Weg versperrt. Indem sie eine Statue zum Einsturz bringt, verschafft sich Lightning Zugang. Snow hat sich eingeschlossen, jedoch kann Lightning mithilfe des Anhängers, den er ihrer Schwester geschenkt hat, eintreten. Er nutzt seine Macht, um einen Teil des Chaos zu absorbieren und so die Stadt zu schützen. Jedoch verwandelt er sich daraufhin in ein Monster. Lightning kann ihn besiegen und ihn wieder zur Besinnung bringen. Snow bedankt sich und lässt das Schicksal der Welt und von Serah, seiner verstorbenen Verlobten, in Lightnings Händen.[3]

Als sie in den Wildlanden ankommt, hört Lightning eine Stimme in ihrem Kopf. Laut dieser soll sie den Engel Walhallas finden. In einer nahe gelegenen Siedlung erfährt sie, dass der Engel ein weißer Chocobo ist. Er soll so wild sein, dass er sich sogar mit seinem Todfeind anlegt. Lightning findet ihn, jedoch wurde der Engel sehr schwer verletzt. Nach einer Notoperation pflegt sie ihn wieder gesund und begibt sich auf ihm zum Tempel Etros. Dieser Tempel lag einst in der jenseitigen Welt und ist der Ort, an dem vor 500 Jahren das Chaos die Welt überflutete. Dort angekommen trifft sie auch einen alten Feind, der sie nach einem kurzen Gespräch verflucht. Inmitten von Chaos erklimmt sie den Tempel und stellt ihn zum Kampf. Nach ihrem Sieg will Lightning die Seelen ihres alten Gegners und der von ihm geliebten Person erlösen, jedoch lehnen die beiden ab. Der Grund ist, dass sie das Chaos erschaffen und auf die Welt losgelassen haben. Da sie nichts mehr tun kann, verlässt Lightning den Tempel und erfährt, dass der Engel Walhallas ein ehemaliger Weggefährte von ihr ist.[3]

In den Klagenden Dünen erfährt Lightning von der heiligen Clavis, einem mächtigen Artefakt, das die Seelen der Toten erlösen können soll. Auf ihrem Weg durch die Dünen findet sie Eingänge zu unterirdischen Ruinen, zu denen jedoch nur Mitglieder der Monoculus-Bande Eintritt erhalten. Da diese Räuberbande ebenfalls nach der Clavis sucht, sucht Lightning sie auf. Nach dem Erfüllen einer Aufgabe wird sie Mitglied und trifft den Anführer der Bande. Dieser entpuppt sich als eine alte Freundin von Lightning. Gemeinsam durchsuchen sie die Ruinen und finden schließlich, nachdem sie die Legende der Götter erfahren haben, die Clavis. Lightnings Freundin will sie zerstören, um eine andere Freundin zu retten, jedoch kann Lightning sie daran hindern. In dem Moment betreten Mitglieder eines Ordens, gegen den Lightnings Freundin kämpf, den Raum und stehlen die Clavis. Die Wege von Lightning und ihrer Freundin trennen sich, doch sie wollen sich am letzten Tag der Welt in Luxerion treffen, da dann die Clavis benutzt werden soll.[3]

Am Nordende der Wildlande findet Lightning ein abgestürztes Flugzeug, in dem ein ehemaliger Mitstreiter von Lightning wohnt. Er ist verzweifelt, da die Seele seines Sohnes zerbrochen ist und verstreut wurde. Da er sie nicht finden kann, begibt sich Lightning auf die Suche. Sie schafft es, die fünf Teile zu sammeln und packt sie in eine Seelenschatulle. Der Junge wacht jedoch nicht auf, wodurch sein Vater noch verzweifelter wird. Lightning wird klar, dass es diese Verzweiflung des Vaters ist, derentwegen der Sohn nicht aufwachen will. Schließlich schafft es Lightnings alter Freund, durch Fröhlichkeit sein Kind zu erwecken. Beide sind glücklich und Lightning verlässt das Flugzeug.[3]

GameplayBearbeiten

Der Spieler steuert ausschließlich Lightning. Im Gegensatz zu anderen Spielen der Reihe erfolgen die Kämpfe in Echtzeit und es ist möglich, währenddessen zwischen Kostümen zu wechseln, durch die Lightning unterschiedliche Fähigkeiten erhält.

Charaktere und BegriffeBearbeiten

CharaktereBearbeiten

  • Lightning: Eine vom Gott Bhunivelze auserwählte Schwertkämpferin. Sie erwachte 13 Tage vor dem Ende der Welt, um die Seelen der Menschen zu erlösen und in die neue Welt zu führen.
  • Hope: Ein früherer Gefährte von Lightning. Er lebt abgeschottet in einer eigenen Welt und versorgt Lightning mit Informationen zu ihrer Mission.
  • Serah: Lightnings jüngere Schwester. Sie starb vor 500 Jahren, als das Chaos über die Welt hereinbrach. Lightning tut alles, um sie wiederzusehen.

BegriffeBearbeiten

  • Nova Chrysalia: Der letzte Teil der Welt, der vom Chaos verschont ist. Die Menschen sind vor 500 Jahren dahin gekommen.
  • Luxerion: Die Hauptstadt Nova Chrysalias. Die Bewohner verehren den Gott Bhunivelze, jedoch gibt es einige, die sich der vorherrschenden Religion widersetzen.
  • Yusnaan: Die Vergnügungsmetropole Nova Chrysalias. Hier finden jeden Abend Bankette, Theatershows und Feuerwerke statt.
  • Die Wildlande: Der letzte Ort in Nova Chrysalia mit üppiger Vegetation. An diesem Ort brach vor 500 Jahren das Chaos über die Welt herein.
  • Die Klagenden Dünen: Eine ausgedehnte Wüste. Zahlreiche Ruinen liegen im Sand verborgen und eine Oase dient als Siedlung, in der Räuber hausen.
  • Chaos: Eine unaufhaltsame Macht, aus der Monster hervorgehen. Es brach vor 500 Jahren über die Welt herein und ist dabei, auch die letzten Gebiete zu verschlingen.

Fabula Nova Crystallis: Final FantasyBearbeiten

Fabula Nova Crystallis Logo.jpg

Die Fabula Nova Crystallis ist eine Reihe von Spielen, die, mit Ausnahme von Final Fantasy XIII und seinen zwei Nachfolgern, alle in verschiedenen Welten spielen und andere Charaktere haben. Gemeinsam ist den Spielen die Mythologie und die Kristalle.
Die einzelnen Teile sind:

VideosBearbeiten

LIGHTNING RETURNS FINAL FANTASY XIII - E3 Trailer01:41

LIGHTNING RETURNS FINAL FANTASY XIII - E3 Trailer

E3-Trailer zu Lightning Returns

LinksBearbeiten



QuellenBearbeiten

  1. ^ Releasedaten von Lightning Returns: Final Fantasy XIII. Abgerufen am 24. Januar 2014.
  2. ^ Übersicht zur Fabula Nova Crystallis. Abgerufen am 25. Januar 2014.
  3. ^ a b c d e f Diese Informationen stammen direkt von mir, Morbolicious, da ich das Spiel selbst gespielt habe.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki