Fandom

Game-Pedia Wiki

Metal Gear Solid: Portable Ops

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Metal Gear Solid: Portable Ops
Fadenkreuz.pngStealth.png
MGS Portable Ops Cover.jpgMetal Gear Wiki
Entwickler
Kojima Productions
Publisher
Konami
Plattform(en)
Veröffentlichung
Portable Ops
Japan.png 21.12.2006
USA.png 05.12.2006
Europa.png 25.05.2007
Australien.svg 15.05.2007
WeltweiterRelease.svg 01.11.2009 (über PSN)[1]
Portable Ops Plus
Japan.png 20.09.2007
USA.png 13.11.2007
Europa.png 28.03.2008[1]
Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Altersfreigabe
Usk 16.png   PEGI 16 Logo.png   ESRB M.svg   CERO-C.svg   ACB M.svg
PEGI Violence.png
Vorgänger
Metal Gear Solid 3: Snake Eater
Nachfolger
Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots

AllgemeinesBearbeiten

Metal Gear Solid: Portable Ops ist ein Spiel von Konami für die PlayStation Portable.

HandlungBearbeiten

Reihenfolge der Handlungen der Metal Gear-
Spiele mit Handlungsjahr
Metal Gear Solid 3: Snake Eater (1964)
Metal Gear Solid: Portable Ops (1970)
Metal Gear Solid: Peace Walker (1974)
Metal Gear Solid V: Gound Zeroes (1975)
Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (1984)
Metal Gear (1995)
Metal Gear 2: Solid Snake (1999)
Metal Gear Solid (2005)
Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty (2007/2009)
Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (2014)
Metal Gear Rising: Revengeance (2018)

Der ehemalige Agent Snake erwacht in einer Gefängniszelle, als plötzlich Cunningham, ein Verhörspezialist, eintritt und ihn foltert. Cunningham will wissen, wo das Erbe der Philosophen, ein gewaltiger Geldschatz, ist. Snake weiß es nicht und Cunningham verspricht, wiederzukommen und es erneut zu versuchen. In der Pause gelingt es Snake, mithilfe seines Zellennachbarn, Roy Campbell, zu fliehen. Jedoch wird für Campbells Zelle ein besonderer Schlüssel benötigt und Snake zieht alleine los. Er versucht Kontakt zu Major Zero, seinem ehemaligen Offizier, zu erhalten, jedoch erreicht er nur zwei alte Freunde. Diese sagen ihm, dass er und Zero für den Aufstand der FOX-Einheit, Snakes ehemaliger Gruppe, verantwortlich gemacht werden.

Snake befreit Campbell und planen, die Wahrheit hinter FOX aufzudecken. Dazu wollen sie feindliche Soldaten rekrutieren.

GameplayBearbeiten

Das Spiel ist in zwei Bereiche geteilt: Die Landkarte/Übersichtskarte und die Gebietskarten/Missionen. Auf der Übersichtskarte kann der Spieler die von ihm rekrutierten Soldaten verschiedene Aufgaben zuordnen. Dazu gehören das Erforschen und Entwickeln neuer Gegenstände und Waffen, das Heilen von Verletzten und das Ausspionieren der Gegner. Vor den Missionen muss mindestens ein Team zusammengestellt werden, das auf den Einsatz gehen soll. Jede rekrutierte Einheit hat andere Stärken. So gibt es welche, die gefundene Gegenstände sofort zurück zur Basis schicken können oder auch solhe, die bewusstlose Gegner sehr schnell ziehen können. Jedes der maximal vier Teammitglieder kann höchstens vier Gegenstände tragen. Dazu zählen Waffen genauso wie Heilmittel und sonstige Gegenstände wie Ferngläser oder Magazine zum Ablenken der Gegner.[2]

Auf den Gebietskarten steuert der Spieler immer jeweils eines der Teammitglieder, während sich der Rest an bestimmten Punkten der Karte unter Pappkartons versteckt. In der Nähe dieser Punkte kann auch der gesteuerte Charakter gewechselt werden. Um einen Soldaten zu rekrutieren, muss er bewusstlos gemacht und entweder zu der Truck gezogen werden, neben dem die Mission begann, oder er muss neben einem der versteckten Teammitglieder abgelegt werden. Dann kann über Codec, eine Art Funk, eine bestimmte Frequenz angerufen werden, woraufhin der versteckte Charakter den bewusstlosen Soldaten zum Truck bringt und sich dann wieder in dessen Nähe aufhält. Durch Gedrückt halten der Kreis-Taste wird das Itemmenü aufgerufen und mit der Viereck-Taste wird der gewählte Gegenstand benutzt. Mit der X-Taste wird zwischen stehen und hocken/kriechen gewechselt. In der rechten oberen Bildschirmecke gibt es eine runde Anzeige, auf der zu sehen ist, aus welcher Richtung Geräusche zu hören sind. Ist ein Gegner in der Nähe, leuchtet die entsprechende Richtung auf der Anzeige blau und ist ein Gegner sogar sehr nahe, ist das Leuchten rot.[2]

Metal Gear Solid: Portable Ops PlusBearbeiten

MGS Portable Ops Plus Cover.jpg

Portable Ops Plus ist eine erweiterte Version von Metal Gear Solid: Portable Ops. Es ist ebenfalls für PlayStation Portable erschienen. Es wurden einige größere Änderungen vorgenommen. So wurden die Story-Missionen entfernt und durch einen Unendlichkeitsmodus ersetzt. In diesem bewegt sich der Spieler durch zufällig gewählte Gebiete und muss den Ausgang finden. Weiterhin wurde der Multiplayer-Modus erweitert. Dabei wurden neue Gebiete und rekrutierbare Charaktere aus früheren Teilen der Serie eingefügt. Weiterhin gibt es neue Designs für die Standardsoldaten, die auf den Einheiten früherer Teile basieren. Außerdem gibt es leicht veränderte Versionen der Multiplayer-Spielmodi und das Spielen für Anfänger wurde erleichtert, indem der erhaltene Schaden verringert und der ausgeteilte Schaden erhöht wurde.[3]

CharaktereBearbeiten

  • Naked Snake
  • Roy Campbell
  • Gene
  • Cunningham

Externe LinksBearbeiten

VideosBearbeiten

Metal Gear Solid Portable Ops Trailer TGS 200604:12

Metal Gear Solid Portable Ops Trailer TGS 2006

LinksBearbeiten



QuellenBearbeiten

  1. ^ a b Releasedaten von Metal Gear Solid: Portable Ops (Plus). Abgerufen am 24. Mai 2014.
  2. ^ a b Diese Informationen stammen direkt von mir, Morbolicious, da ich das Spiel selbst gespielt habe.
  3. ^ Informationen zu Metal Gear Solid: Portable Ops Plus. Abgerufen am 29. Mai 2014.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki