Fandom

Game-Pedia Wiki

Metroid Prime: Trilogy

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

 

Metroid Prime: Trilogy
Fadenkreuz.png
Metroid Prime Trilogy Cover.jpgMetroid Wiki
Entwickler
Retro Studios
Publisher
Plattform(en)
Veröffentlichung
Nintendo Wii
USA.png 24.08.2009
Europa.png 04.09.2009
Australien.svg 15.10.2009[1]
Nintendo Wii U
USA.png 29.01.2015
Europa.png 29.01.2015
Australien.svg 30.01.2015[1]
Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Altersfreigabe
Usk 16.png   PEGI 12 Logo.png   ESRB T.svg       PEGI Violence.png
Vorgänger
Metroid Prime 3: Corruption
Nachfolger
Metroid: Other M

AllgemeinesBearbeiten

Metroid Prime: Trilogy ist eine Spielesammlung von Nintendo für die Wii. Sie enthält Metroid Prime, Metroid Prime 2: Echoes und Metroid Prime 3: Corruption. Da Prime und Prime 2 ursprünglich für den GameCube erschienen, wurde bei ihnen die Steuerung von Prime 3 übernommen. Bei allen drei Spielen wurden außerdem weitere Bearbeitungen vorgenommen.[2] Die Sammlung ist in Japan nicht erschienen, da dort Prime und Prime 2 mit der Wii-Steuerung jeweils separat erschienen sind.[3]

HandlungBearbeiten

Die Handlungen der einzelnen Teile sind den jeweiligen Artikeln zu entnehmen. Hier beschrieben ist nur die sich durchziehende Hintergrundgeschichte.

Metroid PrimeBearbeiten

Die Kopfgeldjägerin Samus Aran landet auf dem Planeten Tallon IV, auf dem vor Jahren ein Meteorit einschlug. Rund um die Einschlagstelle findet sie die mutagene Substanz Phazon. Nach dem Sieg über einen riesigen, phazonverseuchten Gegner wird ihr Anzug von Phazon überzogen und sie immun gegen die Substanz. Samus betritt die vorher versiegelte Einschlagstelle und bekämpft einen mutierten Metroid. Sie bezwingt ihn und mit letzter Kraft reißt er das Phazon von ihrem Anzug. Samus verlässt den Planeten und aus den Überresten des Metroids erhebt sich eine dunkle Gestalt.

Metroid Prime 2: EchoesBearbeiten

Später landet Samus auf dem Planeten Aether, der seit einem Meteoriteneinschlag in eine helle und eine dunkle Dimension geteilt ist. Sie begegnet einer unheimlichen Version von sich selbst, die sogenannte Dunkle Samus. Die echte Samus schafft es, den Hellen Aether zu retten, indem sie den Dunklen Aether destabilisiert. Bevor dieser zusammenbricht und verschwindet, muss sie jedoch gegen ihr dunkles Ebenbild in einem phazonverseuchten Gebiet des Dunklen Aethers kämpfen. Nach ihrem Sieg verlässt Samus den Planeten, allerdings setzt sich die Dunkle Samus im Orbit des Aethers wieder zusammen.

Metroid Prime 3: CorruptionBearbeiten

Einige Zeit später hilft Samus der Galaktischen Förderation im Kampf gegen die Weltraumpiraten. Dabei wird sie von der Dunklen Samus, die vollständig aus Phazon besteht, mit einem Phazonkeim infiziert, der je nach Phazonbelastung wächst. Ist er groß genug, wird Samus von ihrem dunklen Gegenstück übernommen. Samus reist durch das Universum, um Planeten zu helfen, auf denen ebenfalls solche Meteoriten, phazonverbreitende Leviathane, eingeschlagen sind. Schließlich schafft sie es, den weit entfernten Planeten Phaaze, Heimat des Phazons und der Leviathane, zu erreichen. Dort stellt sie sich der Dunklen Samus zum finalen Kampf. Die echte Samus gewinnt und zerstört daraufhin den gesamten Planeten, wodurch sämtliches Phazon des Universums verschwindet.

LinksBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. ^ a b Releasedaten zu Metroid Prime: Trilogy. Abgerufen am 16. Februar 2015.
  2. ^ Veränderungen für die Trilogy. Abgerufen am 15. März 2013.
  3. ^ Informationen zu Metroid Prime: Trilogy. Abgerufen am 15. März 2013.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki