Fandom

Game-Pedia Wiki

Metroid Prime 2: Echoes

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Metroid Prime 2: Echoes
Fadenkreuz.png
Metroid Prime 2 Echoes Cover.jpgMetroid Wiki
Entwickler
Retro Studios
Publisher
Plattform(en)
Veröffentlichung
Japan.png 26.05.2005
USA.png 15.11.2004
Europa.png 26.11.2004[1]
Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Altersfreigabe
Usk 12.png   PEGI 12 Logo.png   ESRB T.svg   CERO-B.svg   ACB M.svg
PEGI Violence.png
Vorgänger
Metroid: Zero Mission
Nachfolger
Metroid Prime Pinball
Reihenfolge der Handlungen
der Metroid-Spiele
Metroid / Zero Mission
Metroid Prime (Pinball)
Metroid Prime Hunters
Metroid Prime 2: Echoes
Metroid Prime 3: Corruption
Metroid II: Return of Samus
Super Metroid
Metroid: Other M
Metroid Fusion

AllgemeinesBearbeiten

Metroid Prime 2: Echoes ist ein Spiel von Nintendo für den GameCube. Es ist ein First Person Shooter, der ebenfalls Action-Adventure-Elemente aufweist. Dieses Spiel ist 2009 zusammen mit Metroid Prime und Metroid Prime 3 unter dem Namen Metroid Prime: Trilogy für die Wii erschienen, wobei die Steuerung der Wii angepasst und einige freispielbare Elemente eingefügt wurden.[2] Metroid Prime 2: Echoes spielt nach Metroid Prime Hunters und vor Metroid Prime 3: Corruption.[1]

HandlungBearbeiten

Die Kopfgeldjägerin Samus Aran wird von der Galaktischen Förderation entsandt, um das Verschwinden eines Förderationsraumschiffs aufzuklären. Beim Eintritt in die Atmosphäre des Planeten Aether, der letzten bekannten Position des Schiffes, wird Samus' Raumschiff durch Blitze beschädigt und sie zu einer Notlandung gezwungen. Auf ihrer Suche entdeckt sie, dass Crewmitglieder des Raumschiffs von einheimischen Wesen getötet wurden, da sie mitten in deren Nest gelandet sind.[3]

Am Raumschiff angekommen bemerkt Samus eine seltsame Version ihrer selbst, die Dunkle Samus. Samus gerät plötzlich in eine andere Dimension mit giftiger Atmosphäre, wird von finsteren Kreaturen angegriffen und verliert fast alle Funktionen ihres Anzugs. Sie schafft es zurück in die Ursprungsdimension und findet einen Bericht über die Ursache des Absturzes des Förderationsraumschiffes. Auf dem Planeten wurde die Crew von einer dunklen Version der einheimischen Wesen getötet. Ratlos begibt sich Samus in einen nahe gelegenen Tempel auf der Suche nach Hinweisen.[3]

Sie trifft einen Einheimischen, der erklärt, dass der Planet seit dem Einschlag eines Meteors in eine helle und eine dunkle Seite gespalten ist. Samus erfährt von der Rasse der Ing, die vom dunklen Aether stammen und Lebewesen befallen und korrumpieren können. Dem hellen Aether wurde die Energie entwendet und auf die dunkle Version gebracht. Dadurch wird die helle Seite instabil und Samus soll das beheben.[3]

Sie reist zwischen den beiden Seiten hin und her und schafft es, zwei der drei Energieeinheiten zurückzuerhalten. Bevor sie die letzte Einheit erreicht trifft sie auf den König der Ing. Samus besiegt ihn und nimmt die Energie an sich. Dadurch wird der dunkle Aether instabil und sie muss fliehen. Jedoch wird sie vorher von der dunklen Samus aufgehalten und zum Kampf herausgefordert. Im letzten Moment kann die echte Samus gewinnen und den dunklen Aether verlassen, bevor dieser verschwindet und der Planet wieder normal ist. Daraufhin verlässt sie den Aether. Einige Zeit später setzt sich in dessen Orbit die dunkle Samus wieder zusammen.[3]

GameplayBearbeiten

Der Spieler erkundet die Welt aus der Sicht von Samus Aran. Dabei muss sie sich verschiedener Gegner erwehren, wofür ihr verschiedene Variationen der zu ihrem Anzug gehörenden Schusswaffe zur Verfügung stehen. Von diesen Schusswaffen, den sogenannten Beams, gibt es vier Arten, wovon einer die Standardbewaffnung ist und drei im Spielverlauf gefunden werden müssen. Außerdem werden die einzelnen Aufrüstungen benötigt, um bestimmte Türen zu öffnen und so im Spiel voran zu kommen. Im Gegensatz zum Vorgänger Metroid Prime benötigen die Beams in diesem Spiel Munition, welche gelegentlich von besiegten Gegnern fallengelassen wird. Zu Samus' Waffenarsenal gehören auch noch Raketen und die sogenannten Morphballbomben.[4]

Der Morphballmodus ist ein Zustand, in dem sich Samus in eine Kugel verwandelt und so selbst kleinste Öffnungen passieren kann. Weiterhin gibt es noch Upgrades für Samus' Helm, die Visoren. Diese sorgen dafür, dass dem Spieler Röntgen-, Wärmebild- und Schallsichtgeräte zur Verfügung stehen. Diese werden benötigt, um versteckte Gegenstände und Gegner zu finden und diverse Türen zu öffnen. Aufrüstungen gibt es auch für Samus' Rüstung, womit vor allem Schäden, besonders durch die Atmosphäre des Dunklen Aether, reduziert werden. Es existieren noch eine Reihe anderer Upgrades, beispielsweise Luftsprünge ("Space Junp Boots"), Angriffe während der Luftsprünge ("Screw Attack") und das freie, ungehinderte Bewegen unter Wasser ("Gravity Boost").[4]

Bilder und VideosBearbeiten

Samus MP2.png
Metroid Prime 2 Echoes GameCube Trailer - Trailer 102:02

Metroid Prime 2 Echoes GameCube Trailer - Trailer 1

Trailer zu Metroid Prime 2

Samus Aran in ihrem
Kampfanzug

LinksBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. ^ a b Informationen zu Metroid Prime 2: Echoes. Abgerufen am 27. Februar 2013.
  2. ^ Anpassungen für die Trilogy. Abgerufen am 2. März 2013.
  3. ^ a b c d Diese Informationen stammen direkt von mir, Morbolicious, da ich das Spiel selbst gespielt habe.
  4. ^ a b Upgrades in Metroid Prime 2: Echoes. Abgerufen am 6. März 2013.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki