Fandom

Game-Pedia Wiki

Moorhuhn X

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Moorhuhn X
Fadenkreuz.png
Moorhuhn X Cover.pngMoorhuhn-Wiki
Entwickler
phenomedia AG
Publisher
Software Pyramide
Plattform(en)
PC, PlayStation, PlayStation 2 und Apple/Android
Veröffentlichung
PC
Deutschland.png 15.05.2003

PS1
Deutschland.png Juli 2005

PS2
Deutschland.png November 2006

Apple
Deutschland.png 2009

Android
Deutschland.png 2012

Windows Phone
Deutschland.png Februar 2014

Mac
Deutschland.png April 2014
Spielmodi
1 Spieler
Medien
CD-Rom
Altersfreigabe
Usk 6.png   PEGI 12 Logo.png         PEGI Symbol.png PEGI Violence.png
Vorgänger
Moorhuhn Kart Classic
Nachfolger
Moorhuhn Kart Extra

Moorhuhn X ist der wohl bekannteste Moorhuhn-Shooter aller Zeiten. Mit diesem Spiel wurden die neuen Moorhühner vorgestellt, denn diese wurden neu animiert. Das Spiel erschien unter dem Namen Moorhuhn DeluXe 2009 zum zehnten Geburtstag des Huhns als iPhone-App und ist seit Ende 2012 als Android-Spiel kaufbar. Als genau dasselbe Spiel in der Spielesammlung Die ersten Zehn Jahre erschien, stufte PEGI das Spiel in die Altersgruppe 12 ein und meldete den Spielinhalt als sexuell. Grund dafür war, dass man im Hintergrund Sven, ein weiteren Spielecharackter der phenomedia, reitend auf einem anderen Schaf sah. Anfang 2014 erschien das Spiel auch im Microsoft Store. Dieses Spiel wurde von PEGI mit der Altersbegrenzung ab 7 Jahren versehen. Der Hinweis des sexuellen Spielinhalts wurde entfernt und zu einem gewaltsamen gemacht. Eigentlich sind aber alle Versionen nur technisch verschieden und so sind alle Spiele gleich.

GameplayBearbeiten

An dem altbekannten Gameplay der Moorhuhn-Shooter hat sich nicht viel geändert. Lediglich das Aussehen der Hühner sowie neue Methoden, viele Punkte zu bekommen, wurden eingebaut. Allerdings konnten die Moorhühner nicht nur im Himmel herum fliegen sondern auch auf dem Boden laufen. Für Neueinsteiger war der Shooter allerdings zu schwierig, beim Nachladen verlor man ab diesem Shooter nun 5 Punkte und so konnte man nicht mehr wild nachladen, wenn das Munitionspack noch nicht verbraucht war. Außerdem wurden dem Spieler schnell Punkte abgezogen wenn er etwas falsch gemacht hat. Es gab zum Beispiel einen Trick, ein Moorhuhn, das sich in einem Herd versteckt, auszuschalten. Wenn man diesen Trick nicht anwandte, sondern wild auf dem Herd herumschoss, wurde einem pro Treffer ein Punkt abgezogen. Das ärgerte vor allem noch unerfahrene Jäger. Aber schnell hatte man das Spielprinzip verstanden. Wer über 800 Punkte erreichte, durfte in ein Bonuslevel, um auch dort noch einmal ein paar mehr Punkte zu bekommen. Auch Moorhuhn X erschien in drei Versionen. Die XS-Version bot 60 Sekunden Spielspaß pro Runde, allerdings ohne Rätsel. Man konnte also nur Moorhühner schießen. In der XL-Version ging eine Runde standardsgemäß 90 Sekunden und es gab mehr Rätsel. In der Vollversion gab es alle Rätsel sowie das Bonuslevel.[1]

ScreenshotsBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • In der vierten Episode der achten Staffel der ZDF Serie Die Rettungsflieger spielt Gefreiter Homann Moorhuhn X an seinem PC in der Einsatzzentrale.

LinksBearbeiten


Externe LinksBearbeiten

Quellen Bearbeiten

  1. ^ Die Informationen kommen direkt von mir, Benutzer:Gargondola, da ich selbst das Spiel gespielt habe.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki