Fandom

Game-Pedia Wiki

Rayman Origins

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Rayman Origins
JumpnRun.png
RaymanOrigins-CoverPSVitaEU.pngRayman-Wiki
Entwickler
Publisher
Veröffentlichung
show / hide

Nintendo 3DS[1]
Japan.png 19.07.2012
USA.png 06.12.2012
Europa.png 08.06.2012
Australien.svg 14.06.2012
Korea.svg 19.12.2012


Mac[2]
USA.png 12.12.2013

PC[3]
USA.png 29.03.2012
Europa.png 30.03.2012
Australien.svg 29.03.2012

PlayStation 3[4]
Japan.png 12.04.2012
USA.png 15.11.2011
Europa.png 25.11.2011
Australien.svg 24.11.2011
Korea.svg 25.11.2011

PlayStation Vita[5]
Japan.png 12.04.2012
USA.png 15.02.2012
Europa.png 22.02.2012
Australien.svg 23.02.2012
Korea.svg 22.02.2012

Nintendo Wii[6]
USA.png 15.11.2011
Europa.png 25.11.2011
Australien.svg 24.11.2011

Xbox 360[7]
USA.png 15.11.2011
Europa.png 15.11.2011
Australien.svg 24.11.2011

Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Altersfreigabe
   PEGI 7 Logo.png   ESRB-E10.svg   CERO-A.svg   ACB-G.svg
Vorgänger
Rayman 3
Nachfolger
Rayman Legends

Allgemeines Bearbeiten

Rayman Origins ist ein Jump'n'Run aus dem Hause Ubisoft und Teil der Rayman-Reihe.

Handlung Bearbeiten

Rayman, Globox und zwei Teensies mit Dem Bubble Dreamer schlafen am Schnarchbaum. Ihr schnarchen erzuegt eine mystische Melodie, die einem Rap-Song ähnelt und stört so unwissentlich eine alte Frau aus dem Land der wütenden Toten. Diese schreit sie an, schickt aber eine Armee an Monstern und Anti-Toons gegen sie. Sie werden zusammen mit den Electoons gefangengenommen. Rayman and Co. können zwar entkommen, müssen aber nun die Lichtung der Träume, mit denen man von einer Welt zur nächsten gelangt, von den Monstern befreien und alle Electoons und Nymphen befreien.[8]

Gameplay Bearbeiten

Es handelt sich hier um einen klassischen 2D-Sidescroller, ähnlich dem ersten Rayman-Game. Maximal können vier Spieler gleichzeitig am Geschehen teilnehmen, was in der PlayStation Vita-Version allerdings entfernt wurde. Stattdessen wurden dort zusätzliche Features wie der Geist-Modus eingeführt.
Wie auch im Nachfolger können gestorbene Spieler wiederbelebt werden, indem ein anderer gegen die Blase tritt, in dem derjenige Spieler umherschwebt. Dazu muss natürlich mindestens ein Spieler noch lebendig sein.[8]

Charaktere Bearbeiten

Hauptcharaktere

  • Rayman
  • Globox
  • Teensies


Nymphen

  • Betilla
  • Holly Luya
  • Edith Up
  • Annetta Fish
  • Helena Handbasket
  • Voodoo Mama


andere

  • Electoons
  • Photograph
  • Murphy
  • Teensies
  • Der Bubble Dreamer
  • Der Zauberer


Collector's Edition Bearbeiten

RaymanOrigins-CollectorsEditionCoverPS3EU.png

Für dieses Spiel erschien u.a. auch eine Collector's Edition mit folgenden Inhalten:

  • Spiel Rayman Origins
  • 50 Seiten starkes Artbook
  • Rayman Origins OST
  • Exklusives Collector-Packaging

Diese Edition ist allerdings nur für PlayStation 3, Xbox 360 und PC erhältlich.

Bilder Bearbeiten


Videos Bearbeiten

Rayman Origins Launch Trailer01:31

Rayman Origins Launch Trailer

Launch-Trailer

Rayman Origins Gameplay (HD)12:39

Rayman Origins Gameplay (HD)

Gameplay-Video



Links Bearbeiten



Externe Links Bearbeiten


Quellen Bearbeiten

  1. ^ Release-data of Rayman Origins (3DS-Version). Abgerufen am 24. März 2014.
  2. ^ Release-data of Rayman Origins (Mac-Version). Abgerufen am 24. März 2014.
  3. ^ Release-data of Rayman Origins (PC-Version). Abgerufen am 24. März 2014.
  4. ^ Release-data of Rayman Origins (PS3-Version). Abgerufen am 24. März 2014.
  5. ^ Release-data of Rayman Origins (PSVita-Version). Abgerufen am 24. März 2014.
  6. ^ Release-data of Rayman Origins (Wii-Version). Abgerufen am 24. März 2014.
  7. ^ Release-data of Rayman Origins (X360-Version). Abgerufen am 24. März 2014.
  8. ^ a b General-informations about Rayman Origins. Abgerufen am 25. März 2014.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki