Fandom

Game-Pedia Wiki

Sonic Free Riders

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Sonic Free Riders
JumpnRun.png
SonicFreeRiders-CoverX360Austria.pngSonic-Wiki
Entwickler
Publisher
Plattform(en)
Veröffentlichung
Xbox 360[1]
Japan.png 20.11.2010
USA.png 04.11.2010
Europa.png 10.11.2010
Australien.svg 18.11.2010
Korea.svg 03.12.2010
Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Medien
Altersfreigabe
   PEGI 3 Logo.png   ESRB-E.svg   CERO-A.svg   ACB-G.svg
Vorgänger
Sonic Riders: Zero Gravity
Nachfolger

Allgemeines

Sonic Free Riders ist ein Racing-Game aus dem Hause Sega und eines der vielen Sonic-Games. Es ist ein Sonic-Spinn-off-Game für die Xbox 360 und ist des Weiteren das erste Spiel seiner Art für die Kinect-Steuerung von Microsoft.[2]

Gameplay

Bei diesem Spiel kommt dank der Kinect-Steuerung von Microsoft der ganze Körper zum Einsatz. So registrieren die Sensoren der Kamera des Gerätes die Bewegungen der Spieler (Hüpfen, etc) und wandeln dies in eine Bewegung des gespielten Charakters um. Da dies ein Racing-Game ist, ist das Ziel als Erster die Ziellinie zu überqueren. Dabei helfen dem Spieler auch diverse Power-Ups, die ihn schützen oder die seine Gegner schwächen.[2]


Handlung

In diesem Spiel teilt sich die Handlung in vier separate Geschichten und eine finale Story auf. Für eine Zusammenfassung der Geschichten klicke bitte auf die folgenden Links:[2]

Helden-Geschichte Babylon-Geschichte Dark-Geschichte Rose-Geschichte
Finale Geschichte

Als Sonic, Tails und Knuckles von dem EX World Grand Prix hören, beschließen sie sofort, daran teilzunehmen, jedoch nicht gegen Bezahlung. Dort angekommen, fragt Omochao sie nach einer kurzen Vorstellung. Sonic ist aufgeregt und will Eggman besiegen, während Knuckles ungeduldig wird und nicht mehr warten will, doch Tails sagt zu ihm, dass er sich beruhigen und sein Bestes geben solle. Später stoßt auch Team Rose dazu. Amy meint, dass sie nicht die geringste Ahnung hatte, dass auch Sonic an diesem GP teilnimmt, was jedoch gelogen war, da sie insgeheim hoffte, dass er antreten würde, um ihm näher zu sein. Als Sonic Amy sieht, wird er angeberisch und meint, dass Amys Team sehr schwach sei und dass der Sieg über sie nicht einmal ein Aufwärmtraining sei, woraufhin Amy und Cream wütend werden. Sie sagen, dass Sonic sie nicht unterschätzen solle, auch wenn sie Mädchen sind und Sonic antwortet, dass er das nie tun würde. Tails wiederum sagt zu Amy, dass sie sich konzentrieren solle, da es nicht in Sonics Natur liegt, sich zurückzuhalten.
Team Rose verliert gegen Team Sonic. Amy sagt zu Sonic, dass es seine Schuld gewesen ist, dass sie verloren haben und dass er dies wieder gut machen solle, in dem er mit ihr ausgeht. Sonic verneint dies und sagt, dass er speziell nach seinem Sieg nicht mit ihr ausgehen werde. Nun erscheint Team Dark und Shadow erzählt, dass Team Sonic sie zuerst besiegen solle, bevor sie übermütig werden. Rouge zeigt ihren Gegnern nun ihr drittes Team-Mitglied, einen blauen E-10000 Roboter. Sie sagt, dass dieser sehr gut im Rennen sei und dass sie ihn nicht besiegen können. Trotz alledem verlieren sie gegen Team Heroes. Während des Rennens ist Knuckles aufgefallen, dass sich der Roboter seltsam verhält, woraufhin er Omochao bat, Aufnahmen des Rennens zu machen. Omochao jedoch hat nichts auffälliges gesehen. Sonic und Tails ergeht es ebenso und sie beginnen Knuckles für verrückt zu erklären, doch dieser besteht auf seiner Beobachtung. Shadow sagt zu Knuckles, dass dieser nicht seinen Team-Kameraden in den Dreck ziehen solle, während Rouge die Niederlage eingesteht und sogar zugibt, dass Team Heroes wirklich gut waren. Jedoch nun warnt sie die Gegner, dass wenn sie den Grand Prix gewinnen, sie höchstpersönlich den Schatz stehlen wird, noch bevor sie ihn greifen können.
Nun taucht Team Babylon auf, jedoch verlieren sie gegen das Team Heroes. Jet will sich jedoch diese Niederlage nicht eingestehen und meint, dass etwas mit seinem Gear nicht stimme. Wave überprüft das Fahrzeug und findet heraus, dass tatsächlich ein mechanisches Problem vorlag und so verlangen sie Revanche. Jet zweifelt zwar an, dass Sonic sich darauf einlassen würde, wird jedoch eines Besseren belehrt. Team Heroes gewinnt das erneute Rennen, woraufhin Team Babylon flieht, gefolgt von den Kameras. Sein Team wird frustriert, doch Sonic meint, dass sie einfach cool bleiben sollen und dass er viel Spaß am Rennen gegen Jet hatte.

Wie immer sind die Babylon Rogues äußerst angeberisch. Jet setzt noch einen drauf und bezeichnet sich fortwährend als der Legendary Wind Master. Ferner meint er, es sei seine Bestimmung gegen Sonic zu rennen und dass dies die einzige Herausforderung in diesem Grand Prix sei. Sie gewinnen das erste Rennen gegen Team Dark mit Leichtigkeit und Jet meint, dass es nur gegen Sonic Spaß machen würde.
Ihr nächster Gegner ist das Team Rose und Jet macht sich erneut keine Sorgen, doch Wave und Storm warnen ihn, sie nicht zu unterschätzen. Trotzdem besiegen sie Team Rose ebenfalls.
Schließlich bekommt Jet seine Chance, Sonic ein für alle Mal zu besiegen. Nach einem Gespräch mit Sonic beginnen sie ihr Rennen und Jet sagt zu Wave, dass sie dieses Mal nicht die Gears manipulieren soll, da er einen fairen Zweikampf zwischen ihm und Sonic wünscht, um herauszufinden, wer der Beste ist. Als Wave antwortet, dass sie nichts dergleichen getan habe, kann das Rennen starten. Die Babylon Rogues gewinnen, doch Jet hat das Gefühl, dass Wave doch etwas getan hat. Es stellt sich heraus, dass Wave doch die Gears getunt hat und so kommt es zur Revanche, was Sonic sehr glücklich macht, da er gegen den selben Gegner zweimal im selben Grand Prix rennen kann.
Auch nach dem zweiten Rennen gewinnt Jet. Er fragt Sonic, warum dieser nicht niedergeschlagen sei, worauf Sonic antwortet, dass er viel Spaß hatte und es so nicht wichtig sei, wer gewonnen oder verloren hat.

Der Grand Prix hat bereits begonnen und Shadow und Rogue haben eine Viertelstunde Verspätung. Omochao beschwert sich über dies, doch das interessiert sie alles nicht. Omochao fragt, wo ihr drittes Team-Mitglied sei. Als sie antworten, dass sie kein weiteres Mitglied haben, sagt Omochao, dass dies gegen die Regeln sei. Rogue wählt wahllos einen blauen E-10000 Roboter aus, der nun ihn ihrem Team mitspielt und gemeinsam treten sie gegen Team Babylon an.
Diese unterschätzen sie, da sie sagen, dass ihr Roboter nicht einmal mit dem Gear fahren könne, was Rogue jedoch bestreitet. Storm will mit dem Roboter rivalisieren, doch dieser verpasst ihm einen harten Schlag. Schließlich besiegen sie das Team Babylon und diese müssen den GP traurig verlassen.
Der nächste Gegner ist das Team Heroes. Nach einem Gespräch zwischen den beiden Teams sagt der Roboter, dass er müde sei und Tails rät ihnen zu rasten, doch Shadow ist das egal. Sie besiegen Team Heroes und als letzter Gegner steht Team Rose. Cream rät ihnen ebenfalls, dem Roboter eine Pause zu gönnen, doch sie sagen, dass sie bereits gewonnen haben und den Schatz wollen. Kurz vor der Siegerehrung nehmen die den Schatz an sich und verschwinden, doch Omochao stoppt sie, da sie nicht an der Siegerehrung teilgenommen haben und dass sie einen falschen Schatz gestohlen haben, der echte befindet sich noch immer in dem Ehrungs-Raum. Shadow und Rogue verlassen ärgerlich den GP und beschweren sich darüber, dass es nutzlos war, daran teilzunehmen.

Das Team kommt bereits zu spät zur Eröffnungszeremonie und dass, obwohl ihr Rennen gleich beginnt. Amy und Vector kommen zuerst an und beginnen ihr Interview mit Omochao. Cream kommt schließlich auch keuchend angerannt und sagt, dass die anderen sie nicht so zurücklassen sollen, da sie befürchtete, verloren zu gehen. Schließlich beginnt ihr erstes Rennen gegen Team Heroes. Als Amy Sonic sieht, denkt sie zuerst, dass dieser gekommen sei, um sie anzufeuern, doch Tails erklärt ihr, dass sie Gegner ihre Gegner sind. Amy jedoch macht daraus eine romantische Begründung, woraufhin Sonic ihr einen genervten Blick entgegen wirft. Trotzdem gewinnt Team Rose.
Jedoch anstatt ihren Sieg zu feiern sagt Amy, dass sie gewonnen haben, weil Sonic so ein Gentleman war. Als Sonic das richtigstellen will, wird er aber von Amy ignoriert. Cream berichtet ihrer Mutter und Cheeese über das Fernsehen über ihren Sieg, während Vector nur am Geld interessiert ist.
Ihr nächster Gegner ist Team Babylon, welches sie auf die leichte Schulter nimmt, doch Amy und ihre Freunde gewinnen auch dieses Rennen, woraufhin Jet und die anderen traurig zum nächsten Rennen ziehen.
Nun treten sie gegen ihren letzten Gegner an, Team Dark. Nach dem Sieg von Team Rose meint das Team Dark jedoch, dass E-1000B verletzt wurde und fordern sie zu einem Revanche-Rennen heraus. Omochao entscheidet schließlich, dass im Revanche-Match Amy, Cream und Vector gegen Shadow und Rogue (ohne den Roboter) antreten. Amy geht nun zu Sonic um ihm von ihrem Sieg zu erzählen. Sie schreit Sonic weiter an, dass er nun mit ihr ausgehen müsse und dass er besser pünktlich sein soll. Nun rennt Amy von Sonic, der lediglich ein "Ugh!" noch von sich geben konnte, zurück zu ihren Team-Kameraden, die nun zu feiern beginnen.

Eggman's Identität wurde gelüftet und es stellt sich heraus, dass es gar kein Preisgeld gibt, da Eggman den Grand Prix nur veranstaltet hat, um die Fähigkeiten der Teilnehmer mit seinen Robotern zu kopieren. Shadow informiert Tails, dass etwas mit dem blauen Roboter, seinem Team-Kameraden, nicht stimmt. Sonic sieht ihn sich an und stellt fest, dass dieser kaputt ist, da Shadow und Rogue selbstsüchtig genug waren, ihn immer weiter zu treiben, obwohl er immer wieder gesagt hat, dass er eine Pause machen möchte.
Nach zwei Rennen unter allen Teilnehmern (Eggman trat zum zweiten bei) warnt Omochao alle vor dem explodierenden Roboter. Bei seiner Explosion kommt aus dem Inneren Metal Sonic ans Tageslicht. Sonic zwingt Eggman, darüber Rede und Antwort zu stehen, doch dieser kann sich das auch nicht erklären. Knuckles jedoch versteht, dass Metal Sonic sich im blauen Roboter versteckt hat, um die ganzen kopierten Fähigkeiten in sich aufzunehmen, damit er der Beste sei.
Sonic bemerkt weiters, dass Metal Sonic gegen ihn laufen will und Sonic akzeptiert die Herausforderung, obwohl Eggman ihm sagt, dass Metal Sonic nun unbesiegbar sei. Sonic gewinnt das Rennen, während Metal Sonic davonläuft.

Charaktere

In diesem Spiel sind die Charaktere in drei Kategorien eingeteilt, nämlich Geschwindigkeit, Kraft und Flug:[3]

Charakter Spezialfähigkeit Freischaltbar
Sonic the Hedgehog Geschwindigkeit NEIN
Jet the Hawk
Miles "Tails" Prower Flug
Wave the Swallow
Knuckles the Echidna Kraft
Storm the Albatross
Amy Rose Geschwindigkeit JA
Shadow the Hedgehog
Blaze the Cat
Metal Sonic
Cream the Rabbit Flug
Rouge the Bat
Silver the Hedgehog
E-10000G Kraft
Vector the Crocodile
Dr. Eggman
Super Sonic keine
XBox Live Avatar NEIN

Freischaltbares & Trophäen

Für eine Auflistung aller freischaltbaren Dinge siehe hier.
Für eine Auflistung aller Trophäen siehe hier.

Spielmodi

In diesem Spiel gibt es insgesamt sieben verschiedene Modi, die unterschiedliche Einstellungen haben/zulassen. Diese Modi sind nun kurz beschrieben (klicke auf die Links, um die Beschreibung zu lesen).[2]

  • World Grand Prix
  • Freies Rennen
  • Tag-Modus
  • Staffellauf
  • Zeitangriff
  • Tutorial
  • Multiplayer
Trete im World Grand Prix an und beweise dein Können in diversen Missionen.

In diesem Modus besteht die Möglichkeit, alleine oder mit einem zweiten Spieler ausgewählte Strecken nach einem von drei möglichen Regel-Systemen zu spielen.

In diesem Modus spielt man mit einem Partner gegen CPU-Gegner. Dabei können die beiden Spieler auch gemeinsame Moves ausführen, so können sie z.B. vor den Sensoren die Hände flach aneinander pressen, was dann auch die Spiel-Charaktere tun und so können sie z.B. besser durch Kurven fliegen.

Hier kann ein Stapellauf veranstaltet werden, wobei mindestens zwei und maximal vier Spieler vorhanden sein müssen.

Beim Zeitangriff ist gemeint, dass der Spieler in der bestmöglichen Zeit das Level durchfliegt.

Hier lernt der Spieler, wie man das Fahrzeug des Spiels, das Extreme Gear, steuert.

Ein Teil des Multiplayer-Modus wurde bereits oben unter Tag-Modus beschrieben. Ferner können auch noch bis zu zwölf Spieler bei einer Online-Verbindung mitspielen.

Demo

SEGA gab dieses Spiel, welches auch der erste Xbox Kinect-Titel der Serie ist, als Download am Xbox Live Marketplace frei. Dieser kann gegen einen Preis von £ 29.99/$ 49.99.[2]

Bilder


Videos zu Sonic Free Riders

Sonic Free Riders Knuckles (Travis Willingham) Gameplay (1080p HD)05:26

Sonic Free Riders Knuckles (Travis Willingham) Gameplay (1080p HD)

Sonic Free Riders - Gameplay-Video


Links



Quellen

  1. ^ Release-data of Sonic Free Riders. Abgerufen am 25. Februar 2014.
  2. ^ a b c d e Informations about Sonic Free Riders. Abgerufen am 16. Oktober 2012.
  3. ^ Age ratings and characters in Sonic Free Riders. Abgerufen am 16. Oktober 2012.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki