Fandom

Game-Pedia Wiki

Sonic the Hedgehog

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Sonic The Hedgehog
JumpnRun.png
SonicTheHedgehog-Logo.svgSonic-Wiki
Entwickler
Publisher
Plattform(en)
show / hide
Veröffentlichung
show / hide

PlayStation 3[1]
Japan.png 21.12.2006
USA.png 30.01.2007
Europa.png 23.03.2007
Australien.svg 23.03.2007
Korea.svg 24.08.2007


Xbox 360[2]
Japan.png 21.12.2006
USA.png 14.11.2006
Europa.png 24.11.2006
Australien.svg 30.11.2006
Korea.svg 22.12.2006

Android[3]
USA.png 21.05.2013

BlackBerry[4]
USA.png 21.08.2009

Sega Genesis[5]
Japan.png 26.07.1991
USA.png 23.06.1991
Europa.png 23.06.1991
Korea.svg 1991

Sega GameGear[6]
Japan.png 28.12.1991
USA.png 1991
Europa.png 1991

Nintendo 3DS[6]
Japan.png 04.12.2013
USA.png 07.06.2013
Europa.png 13.06.2013
Australien.svg 13.06.2013

iOS[7]
USA.png 18.12.2007

PC[8]
USA.png 26.10.2010

Sega Master System[9]
USA.png 25.10.1991
Europa.png 25.10.1991

Nintendo Wii[9]
Japan.png 05.08.2008
USA.png 04.08.2008
Europa.png 19.09.2008
Australien.svg 19.09.2008

Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Altersfreigabe
Usk 12.png   PEGI 12 Logo.png      CERO-A.svg   ACB-PG.svg

Sonic the Hedgehog

Allgemeines

Sonic the Hedgehog (ko.: Baramdori Sonic) ist ein Jump 'n' Run aus dem Hause Sega und eines der vielen Sonic-Games.
Es wird weiters zwischen der 8-Bit-Version, der 16-Bit-Version und dem Spiel aus dem Jahre 2006 unterschieden, wobei alle den selben Namen tragen.[10]
Es folgt die Beschreibung aller drei Versionen, dazu klicke bitte auf die Links.

8-Bit-Version
16-Bit-Version
2006-Version

Gameplay

Gespielt wird Sonic und er reist durch South Island, um es von dem bösen Dr. Ivo Robotnik (dt. Version: Dr. Eggman) zu befreien. Weiters gibt es Ringe zu sammeln, die Sonic vor Schäden durch Gegner oder Hindernisse schützen. Wird Sonic von einem Gegner oder einem Hinderniss getroffen, ohne dass er einen Ring trägt, verliert er ein Leben. Selbiges blüht ihm auch wenn er in ein bodenloses Loch fällt. Es gibt auch noch andere Items (Power-Ups) zu sammeln, die Sonic entweder Extra-Leben, erhöhte Geschwindigkeit, Unsichtbarkeit, Schutzschilde oder Checkpoints einbringen.
Sonic reist hier durch sechs Zonen, wobei jede zwei Haupthandlunen und ein Boss-Battle enthält, in dem Sonic Dr. Robotnik besiegen muss, und dass, obwohl er dort keine schützenden Ringe hat. Nach jedem Level erhält der Spieler einen Bonus, je nachdem, wie viele Ringe er gesammelt hat. Hat er z.B. 50 Ringe gesammelt, schaltet sich ein Bonuslevel frei, in dem noch mehr Ringe gefunden werden können. In jeder Zone befindet sich ein Chaos Emerald versteckt, die alle gesammelt werden müssen, um einen guten Abspann zu kriegen.[10]

Gameplay

Sonic muss erneut South Island davor bewahren, von Dr. Ivo Robotnik (Dr. Eggman) übernommen zu werden. Dies gelingt ihm durch das Sammeln von sechs sog. Chaos Emeralds und durch das Befreien der Tiere, die Dr. Robotnik in seinen Robotern versteckt hat. Gespielt wird Sonic, der - wie in der 8-Bit-Version - durch sechs Zonen reisen muss, wobei jede Zone in drei "Akte" (Level) unterteilt ist. Am Ende jeder Zone wartet ein Bosskampf gegen Dr. Robotnik und eine seiner Maschinen. Nach der sechsten Zone schreitet der Spieler sofort zum endgültigen Bosskampf gegen Dr. Robotnik.
Die für die Sonic-Serie typischen goldenen Ringe sind überall verteilt. Sie sind zu sammeln, was dem Spieler bestimmte Verbesserungen bringt. Sammelt er z.B. 100 Ringe, bekommt er ein Extra-Leben (vgl. Mario-Serie). Des Weiteren sind sie auch Schutz gegen Verletzungen bei Feindkontakt. Berührt Sonic einen Gegner oder ein Hindernis ohne Schutzring, verliert er ein Leben. Mit Ringen stirbt er nur sofort, wenn er in ein bodenloses Loch fällt, ertrinkt, von einer Falle zerquetscht wird oder für einen Akt länger als zehn Minuten benötigt. Der Fortschritt wird automatisch über Checkpoints (dargestellt als Fackeln) gespeichert. Am Ende von Akt 1 und 2 und bei Abschluss mit mindestens 50 Ringen erscheint ein großer Ring, der zugleich ein Portal ist, durch den man zu einem Extralevel gelangt. Nach Abschluss von Akt 6 und nach dem finalen Bossbattle bekommt man noch eine Abschlusssequenz zu sehen.[11]

Steuerung:
Wie auch in den anderen Spielen dieser Serie basiert die Steuerung von Sonic auf seiner Fähigkeit, sich sehr schnell zu drehen, wodurch er sehr hoch und weit springen und schnell sein kann. Mit diesen seinen Fähigkeiten muss Sonic auch den Feinden und Gegenständen ausweichen, die Dr. Robotnik überall verteilt hat, die Sonic hindern sollen, ihn einzuholen.[11]

Diese Version des Spiels wurde 2006/07 released, um das 15jährige Jubiläum der Sonic-Serie zu feiern. Dieses Spiel erhielt jedoch eher mittelmäßige bis schlechte Bewertungen.[12]

Gameplay

In jedem der drei Story-Modi kann entweder Sonic, Silver oder Shadow the Hedgehog gesteuert werden. Je nach Charakterauswahl sind die Level unterschiedlich aufgebaut: Bei den Sonic-Levels liegt der Fokus klar auf Geschwindigkeit und dem Ausweichen von Hindernissen und Gegnern, bei den Silver-Levels auf seine telekinetischen Fähigkeiten und dass damit verbundene Eliminieren von Gegnern und bei den Shadow-Levels auf das Fahren mit verschiedenen Fahrzeugen und dem Kampf.
Bei manchen Level wird automatisch der Charakter durch einen Begleitcharakter ausgetauscht (Tails und Knuckles statt Sonic, Rouge und Omega bei Shadow und Amy und Blaze bei Silver). Hat der Spieler alle drei Story-Modi abgeschlossen, wird die letzte Story freigeschaltet. Es wurden auch diverse Erweiterungen zum Download angeboten.[12]





Sonic the Hedgehog 2

Allgemeines

Sonic The Hedgehog 2
JumpnRun.png
Wiki-wordmark.pngSonic-Wiki
Entwickler
Publisher
Plattform(en)
Veröffentlichung
show / hide

PlayStation 3[13]
Japan.png 28.07.2011
USA.png 19.04.2011
Europa.png 20.04.2011


Xbox 360[14]
WeltweiterRelease.svg 12.09.2007

Android[15]
USA.png 12.12.2013

SEGA Genesis[6]
Japan.png 21.11.1992
USA.png 20.11.1992
Europa.png 24.11.1992

Nintendo Wii[6]
Japan.png 19.06.2007
USA.png 16.06.2007
Europa.png 06.07.2007

SEGA GameGear[9]
Japan.png 21.11.1992
USA.png 1992
Europa.png 1992

Nintendo 3DS[9]
Japan.png 31.10.2012
WeltweiterRelease.svg 27.06.2013

iOS[16]
USA.png 20.04.2010

PC[17]
USA.png 26.01.2012

Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Altersfreigabe
   PEGI 7 Logo.png   ESRB-E.svg   CERO-A.svg   ACB-G.svg
Vorgänger
Sonic the Hedgehog
Nachfolger
Sonic the Hedgehog 3

Sonic the Hedgehog ist ein Jump 'n' Run aus dem Hause Sega und eines der vielen Sonic-Games.
Auch hier wird zwischen einer 8- und einer 16-Bit-Version unterschieden.

8-Bit-Version 16-Bit-Version

Gameplay

Sonic the Hedgehog 2 (au.: Sonic 2) Im Gegensatz zum Vorgänger (8-Bit-Version) beinhaltet dieses Spiel nicht die typische Kreiselattacke von Sonic, da diese erst später eingeführt wurde (mit der 16-Bit-Version des Vorgängers). In diesem Spiel gibt es die einmalige Möglichkeit, mit Sonic Kart zu fahren (in einigen Level). Wie auch schon der Vorgänger ist dieses Spiel in Zonen mit je drei Akten unterteilt, jedoch gibt es hier sieben Zonen. Am Ende von Zone 6 trifft Sonic auf seinen Roboterdoppelgänger (Silver Sonic). Ein weiterer Unterschied zu anderen Games der Reihe ist der, dass die Chaos Emeralds über die Level verteilt sind, so kann einer in jedem zweiten Akt jeder Zone gefunden werden. Werden diese fünf gesammelt und Mecha Sonic im dritten Akt der Zone 6 zerstört, wird der sechste Chaos Emerald herausgegeben und der Spieler hat nun Zugang zum finalen Level (Crystal Egg), wo auf ihn ein finales Boss-Battle mit Dr. Robotnik wartet. Nur wer dies schafft, sieht das gute Ende, der Abspann, in dem Sonic und Tails flüchten. Ist dies nicht der Fall, endet das Spiel nach Zone 6 mit einem mehr oder weniger guten Ende.[18]

Handlung:
South Island war seit dem Sieg von Sonic über Dr. Ivo Robotnik (Dr. Eggman) ein friedlicher Ort. Sonic machte sich vor Langeweile auf zu einer Reise, um neue Abenteuer zu besuchen. Bei seiner Rückkehr auf die Insel fand er - sehr zur Verwunderung - sie nahezu verlassen. Der einzige Hinweis, wohin die Bewohner verschwunden sein könnten liegt in einer Notiz, die Sonics Kumpel Miles "Tails" Prower geschrieben hat. Darin steht, dass er von Dr. Robotnik entführt wurde und an einem Ort namens Crystal Egg festgehalten wird. Das Lösegeld für Tails Wiederkehr sind die Sieben Chaos Emeralds, die an die sechs Boss-Roboter ausgehändigt werden müssen.[18]

Gameplay

Wie bereits im Vorgänger steuert der Spieler Sonic durch die verschiedenen Level und muss dabei Ringe sammeln und Gegnern und Objekten ausweichen und ebenfalls ist dem Spieler wieder ein Zeitlimit von zehn Minuten vorgegeben. Das Spiel ist in elf Zonen unterteilt, wobei die ersten Sieben je zwei Akte haben, der Achte drei und die restlichen nur je einen. Nach jeder Zone steht Sonic einem Boss-Gegner gegenüber - meist Dr. Robotnik.
Neu ist in diesem Spiel der Spin Dash, ein Move, bei dem Sonic sich sehr schnell dreht, sich dabei aber nicht vom Fleck rührt. Dies kann er als Speed-Boost nutzen oder um hoch zu springen. Diese Attacke wird von ihm auch in Super Smash Bros. Brawl genutzt. Ebenfalls neu ist die Verwandlung in Super Sonic. Dies wird erreicht, indem der Spieler alle Chaos Emeralds sammelt. Um in die Super-Form zu wechseln, muss Sonic mindestens 50 Ringe gesammelt haben und dann in die Luft springen. Ist er in dieser Form, wird er gelb und ist unverwundbar, kann aber trotzdem noch durch z.B. ertrinken sterben. Während dieser Phase wird außerdem seine Geschwindigkeit erhöht, was aber Ringe verbraucht. Hat man keine Ringe mehr übrig, verwandelt sich Sonic zurück. Auch die Super-Form wird in Super Smash Bros. Brawl verwendet.[19]

Handlung:
Erneut will Dr. Ivo Robotnik (dt. Version Dr. Eggman) die Welt mit seinen in Roboter verwandelten Tiere unterjochen. Dafür benötigt er die Chaos Emeralds und seine neueste Erfindung, das Death Egg. Sonic macht sich mit seinem neuen Kumpanen Tails auf, die Welt vor dem bösen Wissenschaftler zu bewahren.[19]

Spezial-Level
Es existieren in diesem Spiel auch sieben sogenannte Spezial-Level, die in einem Pseudo-3D-Modus kreiert worden sind. Diese werden erreicht, indem man mindestens 50 Ringe sammelt und einen Star-Post benutzt. In diesem Level rennt man durch einen Parcours, in dem man Ringe sammeln und Bomben ausweichen muss. Dabei muss eine gewisse Anzahl an Ringen gesammelt werden, um die drei Checkpoints zu durchschreiten und den Emerald zu erhalten. Nach Beenden des Spezial-Levels kehr man automatisch an den Star-Post zurück, durch den man in das Level kam. Dann steht die Ring-Anzahl auf 0 und das Level setzt sich fort.[19]

Multiplayer:
Es gibt hier auch einen Multiplayer-Modus, in dem ein Spieler als Sonic und der andere als Tails spielen kann. Die beiden rennen dabei gegeneinander durch drei normale Level (Emerald Hill, Casino Night, Mystic Cave) und ein Spezial-Level. Nach dem der Erste durch das Ziel gelaufen ist, muss der zweite Spieler den Kurs in weniger als 60 Sekunden beenden, sonst wird das Level vorzeitig beendet. Die Bewertung erfolgt in folgenden Kategorien: Punktezahl, benötigte Zeit, Anzahl der Ringe am Level-Ende, Gesamt-Anzahl an gesammelten Ringen (inkl. Verlorene) und die Anzahl der zerstörten/benutzten Item-Boxen. Dies gilt aber nur für die regulären Level, beim Spezial-Level zählt nur die Anzahl der Ringe. Sieger ist der bestplazierte Spieler in der Auflistung.[19]




Sonic the Hedgehog 3

Allgemeines

Sonic The Hedgehog 3
JumpnRun.png
Wiki-wordmark.pngSonic-Wiki
Entwickler
Publisher
Veröffentlichung
show / hide

SEGA Genesis[6]
Japan.png 27.05.1994
USA.png 02.02.1994
Europa.png 24.02.1994


Nintendo Wii[6]
Japan.png 21.08.2007
USA.png 10.09.2007
Europa.png 07.09.2007

Xbox 360[20]
Japan.png 10.06.2009
USA.png 10.06.2009
Europa.png 10.06.2009

Spielmodi
Singleplayer, Multiplayer
Altersfreigabe
   PEGI 3 Logo.png   ESRB-E.svg   CERO-A.svg   
Vorgänger
Sonic the Hedgehog 2
Nachfolger
Sonic the Hedgehog 4

Sonic the Hedgehog (eu., au.: Sonic 3, ko.: Baramdori Sonic 3) ist ein Jump 'n' Run aus dem Hause Sega und eines der vielen Sonic-Games.
Michael Jackson wurde damit beauftragt, die Musik für dieses Spiel zu komponieren. Da sein Name aber nicht in den Credits auftauchte, sorgte dies für einen Skandal. Daraufhin mussten alle Werke dieses Künstlers aus dem Spiel entfernt werden.[21]

[klicke für mehr Informationen]

Gameplay

Wie bereits im Vorgänger steuert der Spieler Sonic durch die verschiedenen Level und muss dabei Ringe sammeln und Gegnern und Objekten ausweichen und ebenfalls ist dem Spieler wieder ein Zeitlimit von zehn Minuten vorgegeben. Außerdem kann der Spieler wieder zwischen Sonic, Tails oder beiden Charakteren[Anmerkung 1] wählen. Das Spiel ist in sechs Level unterteilt, jedes mit zwei Teilen.
Eine Neuerung in diesem Spiel ist die, dass nun die Charaktere Spezial-Moves besitzen, die durch Drücken der Springtaste in der Luft aktiviert werden. Tails kann so u.a. fliegen und während dieser Phase auch Gegner attackieren. Weiters kann er auch kurze Zeit unter Wasser schwimmen und so für Sonic unerreichbare Ebenen erreichen. Berührt man einen Star-Post Checkpoint während man 50 oder mehr Ringe besitzt, hat man Zugriff auf ein Bonuslevel. In diesem Level verschießt eine Kanone Extra-Leben, Ringe u.a.[21]

Handlung:
Nach Sonics Sieg über Dr. Ivo Robotnik (dt. Version Dr. Eggman) in Sonic the Hedgehog 2 landete dessen Death Egg (seine Raumstation) auf einer mystischen Insel namens Angel Island. Gerade als Dr. Robotnik begann, sein Raumschiff zu reparieren, trifft er auf Knuckles the Echidna, den letzten seiner Art. Des Weiteren ist er der Beschützer des Master Emeralds, der der Insel ihre Verwandlungsfähigkeit gibt.
In dem Wissen, dass er den Master Emerald als Antrieb für seine Raumstation nutzen könnte, redet Dr. Robotnik Knuckles ein, dass Sonic dessen Emerald stehen will. Kurz darauf erscheinen Sonic und Tails in ihrem Propellerflugzeut, dem Tornado, auf der Suche nach Dr. Robotnik. Sonic verwandelt sich mit Hilfe der gesammelten Emeralds aus dem Vorgänger in Super Sonic. Plötzlich taucht Knuckels von unter der Erde auf und schlägt Sonic, so dass dieser seine Emeralds verliert und wieder normal wird. Knuckles stiehlt daraufhin die Emeralds und verschwindet. Auf ihrem Trip durch die Level begegnen Sonic und Tails fast immer Knuckles, der sie in ihrem Vorhaben hindern will.
In der Launch Base Zone, dem letzten Level, startet das Death Egg und der böse Wissenschaftler schüttelt Knuckles ab, so dass dieser zu Boden fällt. Sonic beeilt sich und kann Dr. Robotnik erneut besiegen. Das Death Egg fällt daraufhin zu Boden und explodiert. Die zweite Hälfte der Geschichte setzt sich in Sonic & Knuckles fort.[21]

Spezial-Level
Es existieren in diesem Spiel auch sogenannte Spezial-Level, die in einem Pseudo-3D-Modus kreiert worden sind. Diese werden erreicht, indem man riesige Ringe sammelt. In diesem Level rennt man durch einen Parcours, in dem man alle blauen Kugeln sammeln und allen roten ausweichen muss. Bei Berühren der blauen Sphären verwandeln sich diese in rote, ist dieses Feld aber mindestens 3x3 Kugeln groß, verwandeln sich alle in Ringe, die zur Fortsetzung des Levels führen. In diesem Level kann man auch einen Chaos Emerald bekommen. Werden alle diese gesammelt, nimmt die ganze Geschichte ein gutes Ende und Sonic kann sich in Super Sonic verwandeln. Wird das Spiel mit Sonic & Knuckles zusammengeschlossen, können sich Sonic und Tails in Hyper Sonic und Super Tails verwandeln.[21]

Multiplayer:
Hier können zwei Spieler gegeneinander als Sonic, Tails oder Knuckles spielen. Dabei rennen sie fünf Runden durch ein endloses Level, welches keine Ähnlichkeit zu den Levels im Singleplayer-Spiel hat. Wie auch in anderen Games dieser Art können während des Rennens Items gesammelt werden, die entweder dem Spieler helfen oder dem Gegner Schaden. Es gibt hier drei verschiedene Modi: Grand Prix (alle fünf Strecken werden gespielt), Einzelrennen (nur eine Strecke wird gespielt) und Zeitrennen (ein Spieler versucht die fünf Runden so schnell als Möglich zu beenden).[21]


Links



Fußnoten

  1. ^ If all two are chosen, Tails is either being controlled by the computer or a second player.


Quellen

  1. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (PS3). Abgerufen am 20. Januar 2014.
  2. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (X360). Abgerufen am 20. Januar 2014.
  3. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (Android). Abgerufen am 20. Januar 2014.
  4. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (BlackBerry). Abgerufen am 20. Januar 2014.
  5. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (Genesis). Abgerufen am 20. Januar 2014.
  6. ^ a b c d e f Release-data of Sonic the Hedgehog (GameGear, 3DS). Abgerufen am 20. Januar 2014.
  7. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (iOS). Abgerufen am 20. Januar 2014.
  8. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (PC). Abgerufen am 20. Januar 2014.
  9. ^ a b c d Release-data of Sonic the Hedgehog (Master System). Abgerufen am 20. Januar 2014.
  10. ^ a b Informations about Sonic the Hedgehog (8-bit-Version). Abgerufen am 12. August 2012.
  11. ^ a b Informations about Sonic the Hedgehog (16-bit-Version). Abgerufen am 12. August 2012.
  12. ^ a b Informations about Sonic the Hedgehog (2006-Version). Abgerufen am 12. August 2012.
  13. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (PS3). Abgerufen am 21. Januar 2014.
  14. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (X360). Abgerufen am 21. Januar 2014.
  15. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (Android). Abgerufen am 21. Januar 2014.
  16. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (iOS). Abgerufen am 21. Januar 2014.
  17. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (PS3). Abgerufen am 21. Januar 2014.
  18. ^ a b Informations about Sonic the Hedgehog 2 (8-Bit-Version). Abgerufen am 13. August 2012.
  19. ^ a b c d Informations about Sonic the Hedgehog 2 (16-Bit-Version). Abgerufen am 14. August 2012.
  20. ^ Release-data of Sonic the Hedgehog (X360). Abgerufen am 22. Januar 2014.
  21. ^ a b c d e Informations about Sonic the Hedgehog 3. Abgerufen am 15. August 2012.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki