Fandom

Game-Pedia Wiki

The Legend of Zelda: Link's Awakening

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Game-Pedia helfen, indem du ihn erweiterst.
The Legend of Zelda: Link's Awakening
Rollenspiel.png
Link's Awakening Cover.jpgZelda Wiki
Entwickler
Publisher
Plattform(en)
Game Boy, Game Boy Color, Virtual Console für Nintendo 3DS
Veröffentlichung
Releasedaten anzeigen/verbergen

Game Boy:
Japan.png 06.06.1993
USA.png August 1993
Europa.png 01.12.1993[1]

Game Boy Color:
Japan.png 12.12.1998
USA.png 28.10.1998
Europa.png Januar 1999[1]

Virtual Console:
WeltweiterRelease.svg 07.06.2011[1]

Spielmodi
Singleplayer
Medien
Steckmodul, als Download
Altersfreigabe
Usk 0.png   PEGI 7 Logo.png   ESRB-E.svg      ACB-PG.svg
Vorgänger
The Legend of Zelda: A Link to the Past
Nachfolger
The Legend of Zelda: Ocarina of Time

AllgemeinesBearbeiten

The Legend of Zelda: Link's Awakening ist ein Spiel von Nintendo ursprünglich für den Game Boy. Später wurde es für den Game Boy Color unter dem Namen Link's Awakening DX erneut veröffentlicht, wobei diverse Veränderungen vorgenommen wurden.[2] Die DX-Version kann seit dem 07.06.2011 für die Virtual Console des Nintendo 3DS erworben werden.

HandlungBearbeiten

Der junge Abenteurer Link reist auf seinem Boot, als er in einen heftigen Sturm gerät. Plötzlich schlägt ein Blitz in den Mast ein und Link verliert das Bewusstsein. Ein unbekanntes Mädchen findet ihn am Strand und nimmt ihn mit, um ihn zu pflegen. Als Link erwacht, erfährt er, dass der Name des Mädchens Marin ist. Außerdem befindet er sich auf einer Insel namens Cocolint. Von Marins Vater erhält Link seinen Schild zurück und begibt sich zum Strand, um sein Schwert zu suchen.

Als er es findet, taucht eine mysteriöse Eule auf und sagt ihm, dass er acht Intrumente der Sirenen sammeln muss. Nur dann kann er den Windfisch, der in einem Ei auf der Insel ruht, wecken und die Insel wieder verlassen. Link reist über die Insel, bekämpft Monster und durchsucht Verliese, auf der Suche nach den Instrumenten.

LinksBearbeiten



Externe LinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. ^ a b c Releasedaten von The Legend of Zelda: Link's Awakening. Abgerufen am 19. September 2013.
  2. ^ Anpassungen bei der DX-Version. Abgerufen am 12. März 2013.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki