Fandom

Game-Pedia Wiki

Uncharted: Drakes Schicksal

1.017Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Uncharted: Drakes Schicksal
Fadenkreuz.pngAdventure.png
11319-cover hires.jpgUncharted Wiki
Entwickler
Naughty Dog
Publisher
Plattform(en)
Veröffentlichung
USA.png 19.11.2007

Japan.png 06.12.2007
Australien.svg 06.12.2007

Europa.png 07.12.2007[1]
Spielmodi
Singleplayer
Medien
Altersfreigabe
Usk 16.png   PEGI 16 Logo.png   ESRB T.svg      ACB MA15.svg
PEGI Violence.png PEGI Bad Language.png
Vorgänger
Nachfolger
Uncharted 2: Among Thieves

Allgemein Bearbeiten

Uncharted: Drakes Schicksal ist ein erfolgreiches und berühmtes Spiel für die PlayStation 3.
Bemerkenswert ist, dass sich bei diesem Spiel sowohl die Sprache (Deutsch/Englisch), als auch die Untertitel (Deutsch/Englisch) einstellen lassen.
Als Controller treten hier die für die PlayStation 3 üblichen Sixaxis und DualShock 3 auf.

Handlung Bearbeiten

[klick]

Der Schatzsucher Nathan Drake, Nachfahre des Piraten Sir Francis Drake, birgt mit Hilfe der Reporterin Elena Fisher, Francis Sarg aus dem Meer. Überraschenderweise befindet sich in diesem bis auf ein Tagebuch nichts. In diesem Tagebuch befinden sich Hinweise auf den Standort der Goldenen Stadt, besser bekannt als El Dorado. Gemeinsam mit Victor Sullivan macht sich Drake auf die Suche nach El Dorado und folgt dabei den Hinweisen des Tagebuchs. Elena hingegen lässt er zurück. Auf einer Insel im Pazifik stoßen Sully und Drake auf Hinweise, die möglicherweise den Weg nach El Dorado zeigen. Auch erfahren sie in einer Tempelruine, dass El Dorado eigentlich gar keine Stadt, sondern eine riesige Goldstatue ist, die – wie es scheint – 400 Jahre zuvor von den Spaniern geraubt worden war. In einem gestrandeten deutschen U-Boot findet Drake eine Karte, die die genauen Koordinaten von El Dorado angibt und teilt sie seinem Kameraden per Funk mit. Als Drake wieder bei Sully eintrifft, wird er von Verbrechern überrascht, die unter dem Kommando von Gabriel Roman sowie dessen Komplizen Navaro stehen. Sie nehmen Drake die Karte ab und schießen Sully nieder. Drake hingegen gelingt die Flucht. Er trifft wieder auf Elena, die ihm gefolgt ist. Gemeinsam fliehen sie vor den Söldnertruppen, besorgen sich ein Flugzeug und verlassen das Eiland. Mit dem Flugzeug begeben sie sich auf die Suche nach El Dorado und stoßen auf eine große Insel, auf der sich diese befinden soll. Der Flieger wird jedoch beschädigt und die beiden müssen mit Fallschirmen abspringen, wodurch sie getrennt werden. Drake kämpft sich über die Insel und legt sich dabei mit Piraten an, die auf der Insel ihre Basis haben. Nachdem er von diesen gefangengenommen wird, trifft er seinen alten Feind Eddie Raja, der ebenfalls nach El Dorado sucht und deswegen mit Gabriel Roman zusammenarbeitet. Drake gelingt es Eddie die Karte abzunehmen und Elena verhilft ihm zur Flucht. Wenig später finden Elena und Drake heraus, dass Sully doch noch am Leben ist, aber anscheinend mit Roman und seinen Truppen zusammenarbeitet. Drake glaubt nicht an den Verrat und will seinen Mentor befreien. Zusammen mit Elena schlägt er sich bis zu einem verfallenen Kloster durch, in dem die Truppen El Dorado vermuten, er tötet Sullys Bewacher und befreit seinen Mentor, der erklärt, dass er die Feinde hingehalten habe, um Drake und Elena Zeit zu verschaffen. Anschließend macht sich Drake auf in die Grabkammern des Klosters. Schließlich finden er und Elena den echten Francis Drake, der gestorben ist, ohne den Schatz zu finden. Drake erweist ihm die letzte Ehre, als plötzlich Eddie auftaucht. Kurz nach Eddies Auftauchen werden beide von Zombies angegriffen. Eddie wird von einem der Zombies getötet und in einen Abgrund hinabgezerrt. Drake hingegen gelingt zusammen mit Elena die Flucht in einen geheimen U-Boot-Hangar. Während Elena zurückbleibt, geht Drake weiter und lüftet in einem nahen Raum durch einen Film, der in einem Filmprojektor läuft die Geheimnisse der Goldstatue, die offenbar mit einem Fluch belegt ist und alle Menschen, die die Statue öffnen in Zombies verwandelt. Als Drake zurückkehrt haben Roman und seine Leute Elena gefangen genommen. Drake kehrt um und trifft sich mit Sully, um die Feinde in einen Hinterhalt zu locken. Roman und Navaro haben El Dorado geborgen. Roman öffnet trotz aller Warnungen die Statue, weil Navaro ihm sagt, dass sich darin der wahre Reichtum von El Dorado befinde und wird von der selben Krankheit infiziert, die schon aus den Spaniern Zombies werden ließ, als sie 4 Jahrhunderte zuvor die Statue von dem Eiland bringen wollten. Navaro erschießt daraufhin den nun wahnsinnig gewordenen Roman.

Navaro schnappt sich Elena und El Dorado und flüchtet auf einen nahen, im Meer gelegenen, Frachter. Drake verfolgt ihn und stellt Navaro, den er nach einem langen Kampf zusammen mit der verfluchten Goldstatue auf dem Grund des Meeres versenkt. Dann befreit er Elena und trifft erneut mit Sully zusammen.

Gameplay Bearbeiten

Den Protagonisten steuert man aus der Third-Person-Perspektive. Die Spielfigur klettert, springt und hangelt sich an Lianen durch die Luft. Der Kampf gegen feindliche Figuren ist je nach Wahl des Spielers mit unterschiedlichen Faustfeuer- und Langwaffen oder Nahkampftechniken möglich. In einem Feuergefecht hat die Spielerfigur die Möglichkeit, aus einer Deckung heraus Schüsse abzugeben. Dabei visiert der Spieler mittels eines Fadenkreuzes auf dem Bildschirm die Gegner an.

BilderBearbeiten

Uncharted Platinum.jpg

Cover der Platinum-Version des Spiels


QuellenBearbeiten

  1. ^ Releasedaten von Uncharted: Drakes Schicksal. Abgerufen am 7. Januar 2014.
ACHTUNG!
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Uncharted: Drakes Schicksal, welcher in der freien Enzyklopädie Wikipedia erschienen ist.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki