FANDOM



AllgemeinesBearbeiten

Yu-Gi-Oh! Die Heiligen Karten ist ein Spiel von Konami für den Game Boy Advance.

HandlungBearbeiten

Die Handlung folgt lose dem Yu-Gi-Oh! Anime. Der Spieler nimmt an einem Kartenturnier teil. Um in die Endrunde zu kommen, müssen sechs spezielle Karten gewonnen werden. Marik, eine mysteriöse Person, übernimmt mit seinen Raritätenjägern die Kontrolle über die Stadt, in der das Turnier stattfindet.

Der Spieler trifft eine Frau namens Ishizu und nach einigen Duellen ist er im Besitz einer mächtigen Götterkarte. Kurz danach beginnt die Finalrunde auf einem Luftschiff. Der Spieler besiegt Marik, doch dieser entpuppt sich als einer seiner Diener. Daraufhin verliert der Marik die Kontrolle über sich und fängt die Seelen seiner Duellgegner. Im Turnierfinale steht der Spieler schließlich Marik gegenüber. Der Spieler gewinnt und kann so sämtliche Beeinflussungen durch Marik rückgängig machen.[1]

Gameplay Bearbeiten

Das Spiel basiert auf dem Yu-Gi-Oh!-Sammelkartenspiel und folgt dementsprechend dessen Regeln. Hauptziel ist es, Gegner im Kartenspiel zu bezwingen. Für Siege erhält man Karten. In diesem Spiel besitzen alle Karten eine Kapazität und sie können nur dann in das Deck übernommen werden, wenn die Gesamtkapazität nicht überschritten wird. Diese lässt sich jedoch durch das Besiegen von Gegnern allmählich erhöhen.

ExtrasBearbeiten

Es können etwa 800 Karten in diesem Spiel erhalten werden.[2] Dem Spiel liegen drei exklusive Karten bei.[3]

LinksBearbeiten


QuellenBearbeiten

  1. ^ a b Informationen zu Yu-Gi-Oh! Die Heiligen Karten. Abgerufen am 21. Mai 2013.
  2. ^ Weitere Informationen zu Yu-Gi-Oh! Die Heiligen Karten. Abgerufen am 18. Juli 2013.
  3. ^ Bonuskarten in Yu-Gi-Oh! Die Heiligen Karten. Abgerufen am 18. Juli 2013.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.